menu

Wird "Godzilla 2: King of the Monsters" zum König der Kinocharts?

Siegesgebrüll?
Siegesgebrüll?

"Godzilla 2: King of the Monsters" ist gerade erst in den Kinos gestartet. Ersten Schätzungen von Branchenexperten zufolge könnte sich die Riesenechse jedoch geradewegs an die Spitze der aktuellen Kinocharts durchbeißen.

Den ersten Hochrechnungen zufolge steuert der neue "Godzilla"-Film an seinem Startwochenende auf ein Einspielergebnis von rund 50 Millionen Dollar zu – allein in den USA.

"Godzilla: King of the Monsters" schlägt "Aladdin"

Damit lässt das Kaiju-Spektakel laut Collider Neustart-Konkurrenten wie das Elton-John-Biopic "Rocketman" oder den Psycho-Schocker "Ma" hinter sich. Für letztere werden in den USA Einspielergebnisse in Höhe von 22 und 20 Millionen Dollar am Wochenende erwartet. Disneys "Aladdin" dürfte laut Schätzungen am zweiten Wochenende seiner Laufzeit immerhin noch 41 Millionen Dollar in die US-Kinokassen spülen.

Es gibt immer einen Haken

Gänzlich zufrieden dürfte das Filmstudio Warner Bros. dennoch nicht sein, denn im Vergleich zu Gareth Edwards' "Godzilla" von 2014, schneidet "King of the Monsters" nicht allzu gut ab. Der erste Teil der Kinoreihe spielte seinerzeit am US-Eröffnungswochenende 93,1 Millionen Dollar ein. Und neue Konkurrenz naht: "X-Men: Dark Phoenix" startet am kommenden Wochenende in den US-Kinos. In Deutschland ist es schon am 6. Juni so weit.

Alle Hoffnung der "Godzilla 2"-Macher dürfte deshalb auf dem asiatischen Markt liegen. In China spielte "Godzilla: King of the Monsters" laut Variety bereits am ersten Tag seiner Laufzeit ganze 18 Millionen US-Dollar ein und toppte damit ähnliche Monster-Filme wie "Rampage" und "Pacific Rim".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Godzilla 2: King of the Monsters

close
Bitte Suchbegriff eingeben