menu

Wo ist Geist? "Game of Thrones"-Fans drohen mit Aufstand

Viele Schattenwölfe gibt es nicht mehr bei "Game of Thrones".
Viele Schattenwölfe gibt es nicht mehr bei "Game of Thrones".

Inzwischen ist "Game of Thrones" wieder in vollem Gange, doch Fans der Serie haben einen Charakter zum Staffelauftakt schmerzlich vermisst: Geist, den Schattenwolf von Jon Snow.

Wo sich Geist aufhält, wurde in der ersten Episode von Staffel 8 nicht thematisiert. "Game of Thrones"-Fans auf aller Welt meldeten sich im Verlauf der vergangenen Woche in den sozialen Medien zu Wort und setzten dort ein klares Statement: Wehe Geist wird bis zum Finale nicht auftauchen.

Geist sorgt für Zündstoff unter den "Game of Thrones"-Fans

Schlimmer noch: Sollte Geist in einer der finalen "Game of Thrones"-Episoden zwar zu sehen sein, aber gar sterben, dürfte es vermutlich unter den Fans kein Halten mehr geben. Sie drohen sogar mit einem Aufstand!

"Wenn wir diese Staffel Jon und Geist nicht mehr zusammen sehen, schwöre ich, werde ich Randale machen", schreibt ein User auf Twitter. Ein anderer User schreibt: "Ich weiß nicht, ob ich es noch mal ertrage, dass ein weiterer Drachen stirbt. Der erste Tod war schon einer der härtesten in der Serie ... außer vielleicht die der Schattenwölfe. Wenn Geist stirbt, drehe ich durch."

Da waren's nur noch Zwei

Die Sorgen sind berechtigt, immerhin ist Geist neben Nymeria der einzige noch lebende Schattenwolf der einstigen Stark-Kinder. Nymeria ist zwar auch noch am Leben, befindet sich aber nicht mehr in der Obhut von Arya Stark, sondern lebt in der Wildnis.

Sendehinweis
Ob es ein Wiedersehen mit Geist geben wird, erfahren wir möglicherweise schon am heutigen Montagabend, wenn die neue "Game of Thrones"-Folge von Staffel 8 auf Sky zu sehen ist. Sky zeigt die neuen Episoden jeden Montag parallel zum US-Release.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Game of Thrones

close
Bitte Suchbegriff eingeben