News

"Wolverine 3": Der erste Trailer zu "Logan" ist da

Was hat er nur getan? In "Logan" erscheint Wolverine als gebrochener Mann.
Was hat er nur getan? In "Logan" erscheint Wolverine als gebrochener Mann. (©Twitter/mang0ld 2016)

Da ist er, der erste Trailer zu "Logan", und Achtung: Der dritte und letzte Auftritt von Hugh Jackman als Wolverine wird völlig anders werden als die meisten Superheldenfilme.

Wochenlang haben uns Hugh Jackman und Regisseur James Mangold über ihre Social-Media-Accounts neugierig gemacht – fast täglich gab es neue, kryptische Schwarz-Weiß-Fotos vom Set. Nach einer kurzfristigen Ankündigung von Jackman per sechssekündigem Videoclip gestern Abend wurde nun der Trailer zu "Wolverine 3", offiziell "Logan", veröffentlicht.

Schwarz-weiß – wie zunächst angenommen – wird die Comicverfilmung offenbar nicht, doch der Trailer verspricht schon jetzt einen äußerst düsteren Film mit dramatischen Elementen. Wolverine muss sich seinen Taten stellen: Aus dem Off fragt Professor X: "Was hast du getan?" Untermalt wird der Clip mit den melancholischen Klängen zu "Hurt" von Johnny Cash. Ein weiterer Verweis auf den Verlauf des Films?

Geleakte Zusammenfassung verrät Story

Eine Zusammenfassung der Story war wenige Stunden zuvor im Internet aufgetaucht. Die meisten enthaltenen Infos waren schon bekannt, einige interessante Details verraten allerdings mehr darüber, was uns in "Logan" erwartet.

Achtung! Die folgenden zwei Absätze enthalten Spoiler! "Logan" spielt demzufolge im Jahr 2024. Wolverine und der an Alzheimer erkrankte Professor X (Patrick Steward, "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit") versuchen mit dem Verlust der X-Men zurechtzukommen. Ein Konzern unter der Führung von Nathaniel Essex überlässt die Welt derweil der Zerstörung und Logan, dessen Fähigkeiten mit dem Alter langsam abnehmen, muss Essex bekämpfen. Dabei benötigt er die Hilfe des jungen Mädchens Laura Kinney (Sienna Novikov, "Bad Moms"), einem Klon von Wolverine.

Dies enthüllt die Rolle von Nathaniel Essex, auch bekannt als Mr. Sinister und dessen Beteiligung in "Logan": Offenbar steht er hinter Donald Pierce (Boyd Holbrook, "Narcos") und ist der eigentliche Bösewicht im Film. Dies widerlegt frühere Vermutungen, denen zufolge Mr. Sinister höchstens in einer Teaser-Szene nach dem Abspann zu sehen sein würde. Außerdem wird nun klar, dass die X-Men in "Logan" keine Rolle mehr spielen werden – in der Comic-Vorlage besiegt Wolverine in einem blutigen Kampf verschiedene Superschurken und merkt danach, dass Mr. Sinister seine Wahrnehmung getäuscht hat: In Wirklichkeit tötete er bei dem Kampf seine Freunde, die X-Men.

"Wolverine 3" startet unter dem Titel "Logan" am 3. März 2017 in den Kinos und wird der letzte Auftritt von Hugh Jackman als Wolverine sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben