menu

"Wonder Woman 1984": Eröffnungsszene des DC-Films enthüllt

In den USA naht der zweigleisige Release von "Wonder Woman 1984": Dort wird die Comicverfilmung mit Gal Gadot am 25. Dezember in den Kinos und zeitgleich beim Streamingdienst HBO Max erscheinen. Hierzulande müssen sich die DC-Fans noch gedulden, der Kinostart ist bislang nicht absehbar. Die ersten Minuten des Films gibt's aber schon jetzt: Warner Bros. hat die Eröffnungsszene ins Netz gestellt!

Dem Clip nach zu urteilen, beginnt "Wonder Woman 1984" mit einem Flashback: Wir sehen eine junge Diana Prince in ihrer Heimat, der Amazoneninsel Themyscira. In einer Art Kolosseum treten einige der begabtesten Kriegerinnen gegeneinander an – und die kleine Diana ist fest entschlossen, in einem der härtesten Wettkämpfe mitzumischen. Der kurze Dialog zwischen ihr und Antiope (Robin Wright) erinnert an den ersten Film – auch in diesem gab die erfahrene Kämpferin der jungen Diana gute Ratschläge mit auf den Weg.

Glänzende Aussichten auf Rotten Tomatoes

Die ersten US-Kritiker kamen unterdessen bereits in den Genuss, den kompletten DC-Film sehen zu dürfen. Ihre Reaktionen? Nahezu durchweg positiv! Die Begeisterung der Kritiker spiegelt sich auch auf dem Bewertungsportal Rotten Tomatoes wieder: Satte 89 Prozent positive Wertungen sprechen für das "Wonder Woman"-Sequel. Besonders die "ambitionierten Actionszenen" und die "Bösewichte, die allen die Schau stehlen" werden, vielfach gelobt. Letzteres Lob dürfte an Pedro Pascal und Kristen Wiig gehen, die im Film als zwielichtiger Geschäftsmann Maxwell Lord und Antagonistin Cheetah zu sehen sein werden.

Während der US-Release bereits kurz bevorsteht, müssen die deutsche Fans weiter abwarten. Wann genau "Wonder Woman 1984" hierzulande in die Kinos kommt, hängt davon ab, wann der Lockdown endet und diese wieder öffnen dürfen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Wonder Woman 1984

close
Bitte Suchbegriff eingeben