News

"X-Men: Dark Phoenix": Angelina Jolie für Rolle im Gespräch?

Wandelt sich Angelina Jolie für "X-Men: Dark Phoenix" zur Mutantin?
Wandelt sich Angelina Jolie für "X-Men: Dark Phoenix" zur Mutantin? (©picture alliance/AP Images 2017)

Noch in diesem Monat sollen die Arbeiten an "X-Men: Dark Phoenix" beginnen und die Gerüchteküche rund um den Cast des Superheldenfilms brodelt heiß wie nie. Jüngsten Spekulationen zufolge soll keine Geringere als Angelina Jolie künftig im Mutanten-Universum mitmischen – doch die Konkurrenz ist stark.

Für die bislang unbekannte Rolle in "X-Men: Dark Phoenix" soll neben Angelina Jolie noch eine andere Schauspielerin im Gespräch sein. Laut Informationen des Portals Aceshowbiz hat auch Jessica Chastain ("Crimson Peak") gute Chancen, den Part zu ergattern.

Jolie nimmt zweiten Anlauf

Es ist nicht das erste Mal, dass Angelina Jolie mit einem Marvel-Film in Verbindung gebracht wird. Schon zuvor wurde gemunkelt, die Hollywood-Mimin solle als Regisseurin am kommenden "Captain Marvel"-Blockbuster beteiligt sein. Stattdessen nahm das Duo Anna Bodden und Ryan Fleck im Regiestuhl Platz. Auch diesmal könnte Jolie den Kürzeren ziehen, glaubt man der Quelle des Portals.

Chastain soll Favoritin sein

Angeblich soll Chastain die besseren Karten haben, was die mysteriöse Rolle angeht. Sollte sich dies als wahr herausstellen, könnte die Schauspielerin ein Wiedersehen mit ihrem Kollegen James McAvoy feiern, mit dem sie bereits 2013 in "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" zu sehen war.

Neben der geheimnisvollen Schönen in Gestalt von Jolie oder Chastain und McAvoy als Professor X wird auch "Game of Thrones"-Star Sophie Turner als Jean Grey zu sehen sein. Die telepathischen Fähigkeiten der jungen Mutantin werden im kommenden "X-Men"-Ableger außer Kontrolle geraten – und gefährliche Ausmaße annehmen.

"X-Men: Dark Phoenix" soll voraussichtlich am 1. November 2018 in den deutschen Kinos starten.

Neueste Artikel zum Thema 'X-Men: Dark Phoenix'

close
Bitte Suchbegriff eingeben