News

"X-Men: Dark Phoenix": Diese Schauspieler kehren im Sequel zurück

X-Men
X-Men (©Twentieth Century Fox Film Corporation. 2015)

Jetzt ist es raus: 20th Century Fox bestätigte jüngst zahlreiche Gerüchte um "X-Men: Dark Phoenix". So übernimmt nicht nur ein echter "X-Men"-Veteran die Regie, es gibt auch ein Wiedersehen mit vielen großen Stars des Franchise.

Schon länger wurde gemunkelt, Simon Kinberg könne in die Fußstapfen von Bryan Singer treten und die Regie zu "X-Men: Dark Phoenix" übernehmen. Nun bestätigte Fox: Kinberg, der zuvor als Drehbuchautor und Produzent bereits an diversen Teilen der Filmreihe beteiligt war, wird in der Tat im Regiestuhl Platz nehmen und so sein Debüt als offizieller Filmemacher geben. Zudem setzt das Studio auch vor der Kamera auf einige altbekannte Gesichter des Franchise.

Mystique, Professor X und Co. sind zurück

Wie Deadline zu vermelden weiß, wurden unter anderem Jennifer Lawrence, Michael Fassbender, James McAvoy und Nicholas Hoult als Rückkehrer in "Dark Phoenix" bestätigt. Sie alle werden in ihren ikonischen Rollen an der Seite von Mutantin Jean Grey (Sophie Turner) zu sehen sein. Für die Rolle der Schurkin sollen unterdessen Jessica Chastain und Angelina Jolie im Gespräch sein, wobei Chastain als Favoritin für den Part der Lilandra Neramani gelten soll, einer Herrscherin der außerirdischen Shi'ar.

Das "X-Men"-Universum wächst

Doch "Dark Phoenix" ist nicht das einzige Projekt, das Simon Kinberg und sein Team zurzeit vorbereiten. Mit "X-Men: New Mutants" und "Deadpool 2" stehen bereits die nächsten Filme aus dem Mutanten-Universum in den Startlöchern.

"X-Men: Dark Phoenix" soll am 2. November 2018 in den US-Kinos starten. Wann der Blockbuster bei uns anläuft, steht derzeit noch nicht fest.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'X-Men: Dark Phoenix'

close
Bitte Suchbegriff eingeben