News

"Young Sheldon": Erster Trailer zur Prequel-Serie veröffentlicht

Der junge Sheldon ist schon genauso verschroben wie das erwachsene Original.
Der junge Sheldon ist schon genauso verschroben wie das erwachsene Original. (©Twitter/YoungSheldon 2017)

Wie ist Sheldon aus "The Big Bang Theory" eigentlich so geworden, wie er ist? Die Prequel-Serie "Young Sheldon" geht dieser Frage auf den Grund. Ein erster Trailer zeigt, womit das neunjährige Wunderkind in seiner Heimat Texas zu kämpfen hatte.

Und das ist in erster Linie seine Familie, denn der eigensinnige Sheldon mag niemanden aus der Familie anfassen, hinterfragt die Religiosität seiner Mutter und fühlt sich nicht nur seinen Geschwistern unendlich überlegen. Doch der Trailer, den US-Sender CBS gestern veröffentlichte, zeigt auch, wie sehr seine Familie hinter ihm steht.

Trailer rund um Familie und Highschool

Großspurig, wie wir Nerd Sheldon kennen, setzt der Trailer mit den Worten "Jede Legende hat einen Anfang" ein. Dank Flashback-Musik von Wolowitz landen wir auf magische Weise im Jahr 1989, in dem der neunjährige Sheldon (Iain Armitage) vor einer ganz neuen Herausforderung steht. Der hochbegabte und verschrobene Schüler überspringt mehrere Klassen und kommt in die neunte Klasse der Highschool. Während Zwillingsschwester Missy begeistert davon ist, den Nerd mit Vorliebe für Züge los zu sein, ist sein älterer Bruder entsetzt darüber, 'Shelly' als Klassenkameraden zu bekommen. An der neuen Schule eckt das Wunderkind auch prompt bei Mitschülern und Lehrern gleichermaßen an – und das nicht nur weil er Fliegen zu einem Comeback verhelfen will.

"Young Sheldon" wird von seiner Mutter unterstützt

Doch egal, was der ungewöhnliche Heranwachsende treibt, seine Mutter steht immer hinter ihm und verteidigt ihn gegen intolerante Kirchgänger und die eigene Familie. Die Mutter wird in der Prequel-Serie übrigens von Zoe Perry gespielt, der Tochter von Laurie Metcalf, die die ältere Version der strenggläubigen Christin in "The Big Bang Theory" mimt.

Dass die Beziehung mit dem in "The Big Bang Theory" schon verstorbenen Vater (Lance Barber) problematisch war, ist Fans bekannt, doch der Trailer zeigt, dass es auch schöne Momente zwischen dem ungleichen Vater-Sohn-Gespann gab. Trailer wie Serie werden von der Stimme von Original-Sheldon-Darsteller Jim Parsons als Erzähler begleitet. 

Im September feiert "Young Sheldon" auf dem amerikanischen Network CBS Premiere. Wann und ob die Prequelserie in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch unbekannt. 

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben