News

Zauberhaft: "Charmed"-Reboot spielt in den 1970er-Jahren

Zeitsprung für "Charmed": Das Reboot macht die 1970er-Jahre unsicher.
Zeitsprung für "Charmed": Das Reboot macht die 1970er-Jahre unsicher. (©picture alliance/United Archives 2017)

Ist da Magie am Werk? Nachdem der US-Sender CBS schon vor drei Jahren verkündete, dass es ein Reboot von "Charmed – Zauberhafte Hexen" plant, ist die Neuauflage rund um die magischen Schwestern offenbar endlich in Arbeit. Unterstützung gibt es dabei von prominenter Seite.

Jennie Snyder, die Showrunnerin des CBS-Erfolgshit "Jane the Virgin" nimmt das Reboot um drei magische Schwestern unter ihre Fittiche. Die neue Story stammt ebenfalls von den Autoren der Serie, allerdings gibt es ein neues Setting: Statt in der heutigen Zeit wird die Neuauflage im Jahr 1976 spielen, wie The Hollywood Reporter berichtet.

Drei neue Hauptcharaktere für das Reboot

Das ist ein großer Gegensatz zur Originalserie: Von 1998 bis 2006 war das Trio im San Francisco der Neuzeit verortet. Der Zeitsprung wird also möglicherweise eine ganze neue Dynamik freisetzen. Zu den drei Hauptcharakteren liefert TVLine schon erste – jedoch inoffizielle – Informationen. So werden die drei Hexen Tina, Paige und Annie heißen.

Tina ist eine afroamerikanische, reservierte Doktorandin, die schnelle Entscheidungen treffen kann. Die Namensvetterin der Halbschwester aus dem Original Paige hat ein fröhliches Naturell und wünscht sich nichts sehnlicher, als die Frau eines reichen Arztes zu werden und in der Rolle als Hausfrau und Mutter aufzugehen. Annie schließlich wirkt nach außen clever und tough, doch unter dieser Fassade ist sie sehr verletzlich und sehnt sich nach Liebe. Zur Besetzung oder dem Drehort ist bisher nicht bekannt.

"Charmed" drehte sich um drei Schwestern

Das Reboot wird zwar in irgendeiner Art und Weise mit dem Original verbunden sein, doch in welcher Form das sein wird, bleibt vorerst abzuwarten. In "Charmed – Zauberhafte Hexen" standen die drei Schwestern Prue (Shannen Doherty), Piper (Holly Marie Combs) und Phoebe (Alyssa Milano) im Mittelpunkt. Nach dem Tod ihrer Großmutter erhielten sie magische Kräfte und mussten in acht Staffeln in San Francisco gegen das Böse kämpfen und sich auch in Liebesdingen behaupten. Nach Unstimmigkeiten am Set wurde Doherty ab der vierten Staffel durch Rose McGowan, die als Paige Matthews zu sehen war, ausgetauscht. Die Originalstars Milano und McGowan zeigten sich von den Plänen für ein Reboot übrigens bisher nicht begeistert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben