News

Zum 30. Geburtstag: "Mega Man" wird zum Hollywoodfilm

"Mega Man" ist bald auf der großen Leinwand zu sehen.
"Mega Man" ist bald auf der großen Leinwand zu sehen. (©Capcom 2018)

Wer den Namen des japanischen Entwicklers Capcom hört, dürfte unweigerlich an dessen wohl beliebtestes Videospiel "Mega Man" denken. Seit der kleine blaue Kampfroboter 1987 erstmals das Licht der Spielekonsolen erblickte, erfreut er sich riesiger Beliebtheit – und wagt nun den Sprung auf die große Kinoleinwand.

Capcom möchte sein "Mega Man"-Franchise nämlich weiter ausbauen. Und was wäre ein besserer Anlass als der 30. Geburtstag des Spiels?

Capcom erweitert das Franchise

Als Studio, das "Mega Man" ins Kino bringen will, hat sich inzwischen 20th Century Fox gefunden. Mehr noch: Mit Henry Joost und Ariel Schulman (beide drehten schon "Nerve" und schrieben die Dokuserie "Catfish") hat sich sogar schon ein Duo gefunden, das gemeinsam das Drehbuch schreiben und anschließend die Regie übernehmen will, wie unter anderem IGN unter Berufung auf eine Pressemeldung von Capcom schreibt.

Nicht nur für Fans der Spiele

Mit dem "Mega Man"-Film wolle man nicht nur die Fans der Games ansprechen, sondern auch all jene, die ordentliche Actionfilme lieben. Auf der einen Seite soll die Welt des Franchise aufrechterhalten werden, auf der anderen Seite aber auch die Unterhaltungswerte eines Hollywood-Blockbusters bedient werden.

Hier hat "Mega Man" seinen Ursprung

Das erste "Mega Man"-Game ist 1987 für NES erschienen. Der letzte Titel, "Mega Man 11", ist erst Anfang Oktober für Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One erschienen.

In dem Jump'n'Run-Game navigiert man den kleinen blauen Kampfroboter durch unterschiedliche Level – die in beliebiger Reihenfolge durchlaufen werden können.

Kinostart
Ein möglicher Kinostart für den "Mega Man"-Film ist bisher noch nicht bekannt, dürfte allerdings auch nicht vor dem Jahr 2020 liegen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben