News

Zum König geboren: Dwayne Johnson wird zum Herrscher von Hawaii

Stillstand für Dwayne Johnson? Niemals!
Stillstand für Dwayne Johnson? Niemals! (©REUTERS/MARIO ANZUONI 2018)

Ein Blick auf die Filmografie von Dwayne Johnson offenbart einen ziemlich vollen Terminplan. Für die nächsten zwei bis drei Jahre sind zehn (!) neue Filme angekündigt – und da ist der neue Film "King" mit "The Rock" noch nicht einmal eingerechnet. Wie auch, die News ist noch brandneu!

Die Unterschrift von Dwayne Johnson ist noch nicht einmal getrocknet, da wurde bekannt, dass er für Regisseur Robert Zemeckis ("Forrest Gump") zu Kamehameha wird.

Kameha-wer?

Falls es Dir wie uns geht und Du keine Ahnung hast, wer Kamehameha ist, hier die Auflösung: Dabei handelt es sich um den ersten von fünf Königen der Insel Hawaii, der zugleich der Begründer der Kamehameha-Dynastie war, die von 1782 bis 1873 andauerte. Kamehameha I. war der erste hawaiische Herrscher, der die rivalisierenden und kriegerischen Inseln Hawaiis miteinander vereinte.

Hat Dwayne Johnnson wieder den richtigen Riecher?

Für Dwayne Johnson, der selbst hawaiische Wurzeln hat, war der neue Film schon lange eine Herzensangelegenheit. Wie Empire Online berichtet, liebäugelt er seit dem Beginn seiner Karriere mit der Rolle. Das Drehbuch zu "King" hat niemand Geringeres als Randall Wallace geschrieben, der sich unter anderem für "Braveheart", "Der Mann in der eisernen Maske" und "Pearl Harbor" verantwortlich zeichnet.

Das Drehbuch hat Dwayne Johnson anschließend an Robert Zemeckis geschickt, der von der Idee angetan zu sein schien und prompt zugesagt hat. Den Bieterwettstreit der Studios haben am Ende Warner Bros. und New Line gewonnen, die den Film produzieren werden.

Wann mit dem Film in den Kinos zu rechnen sein kann, ist noch vollkommen unklar. Vorher kommen noch der eine oder andere Blockbuster wie "Jungle Cruise", "Hobbs and Shaw", eine weitere "Jumanji"-Fortsetzung, "Black Adam" und einiges mehr ins Kino.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben