menu

Zurück aufs Eis: "Mighty Ducks" bekommt eine Sequel-Serie bei Disney+

mighty ducks emilio estevez
Gleichgewicht halten! Die Mighty Ducks schlittern zurück auf die Bildschirme. Bild: © Disney 2020

Die Jagd nach dem Puck geht in Serie: Die Mighty Ducks erhalten ihre eigene Show. Das Jugend-Eishockeyteam tritt in zehn Folgen beim Streamingdienst Disney+ an, die Hauptrollen sind bereits prominent besetzt.

Lauren Graham ("Gilmore Girls") und Kinderdarsteller Brady Noon ("Good Boys") geben ein Mutter-Sohn-Gespann, das eine neue Eishockeymannschaft auf die Beine stellt. Das berichtet Variety.

Die Geschichte der "Mighty Ducks" geht weiter

Die "Mighty Ducks"-Serie soll die Geschichte der Disney-Filmreihe fortführen, die 1992 mit "Mighty Ducks – Das Superteam" begann und mit "Mighty Ducks II - Das Superteam kehrt zurück" (1994) und "Mighty Ducks 3 – Jetzt mischen sie die Highschool auf" (1996) ihre Fortsetzung fand. Mit "Mighty Ducks – Das Powerteam" kam ebenfalls 1996 eine Animationsserie dazu. Im Mittelpunkt der "Mighty Ducks"-Geschichten steht ein erfolgloses Eishockeyteam aus Minnesota, das ein zum Trainerjob verdonnerter skrupelloser Anwalt zu Höchstleistungen anspornt.

Serie erscheint noch 2020 bei Disney+

In der Serie haben sich die Mighty Ducks vom Außenseiter zur Erfolgsmannschaft gemausert. Als der 12-jährige Evan (Brady Noon) aus dem Kader fliegt, stellen er und seine Mutter Alex (Lauren Graham) ein neues, bunt gemischtes Team zusammen. Die Dreharbeiten im kanadischen Vancouver beginnen schon in den nächsten Wochen, Ende 2020 soll sich die "Mighty Ducks"-Serie dann bei Disney+ abrufen lassen.

Disney arbeitet aktuell an diversen Neuauflagen für seinen Streamingdienst. Die Fans können sich unter anderem auf Reboots von "Kevin – Allein zu Haus" und "Scott & Huutsch" sowie eine Realverfilmung des Zeichentrickfilms "Lilo & Stitch" freuen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Disney+

close
Bitte Suchbegriff eingeben