Ratgeber

13 Kino-Filme, die Du 2016 unbedingt sehen musst

Jared Leto spielt in "Suicide Squad" den Joker.
Jared Leto spielt in "Suicide Squad" den Joker. (©YouTube/Moviepilot Trailer 2016)

Am Donnerstag startete mit "Batman v Superman: Dawn of Justice" einer der am heißesten erwarteten Filme des Jahres im Kino. Welche Start-Termine Du Dir 2016 unbedingt auch noch rot im Kalender anstreichen solltest, verrät unsere Topliste mit 13 potenziellen Blockbustern.

1. "The First Avenger: Civil War" (28. April)

Versprochen, wir werden uns mit Superhelden-Filmen in dieser Topliste zurückhalten. Wenn man sich allerdings 2016 einen Comic-Streifen im Kino anschauen sollte, dann ist es sicherlich "The First Avenger: Civil War". Captain America vs. Iron Man! Muss man noch mehr sagen?

2. "Triple 9" (5. Mai)

Korrupte Cops, ein spektakulärer Banküberfall, jede Menge Schießereien und ein Allstar-Cast mit Woody Harrelson, Kate Winslet, Chiwetel Ejiofor, Aaron Paul und Norman Reedus. "Triple 9" von Regisseur John Hillcoat ("The Road") verspricht ein brandheißer Action-Thriller zu werden.

3. "X-Men: Apocalypse" (19. Mai)

Ups, schon wieder ein Comic-Film. Warum kommen davon auch jedes Jahr so viele heraus? Und warum sind die immer so gut? "X-Men: Apocalypse" ist der Nachfolger von "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" und setzt wieder auf die jungen X-Men gespielt von James McAvoy, Michael Fassbender und Jennifer Lawrence. Ihr Gegner ist der Supermutant Apocalypse.

4. "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" (26. Mai)

Wer bereits den ersten "Alice"-Film von Tim Burton aus dem Jahr 2010 mochte, dürfte auch beim Nachfolger "Hinter den Spiegeln" auf seine Kosten kommen. Johnny Depp als verrückter Hutmacher und Mia Wasikowska als Alice sind wieder mit dabei, Sacha Baron Cohen mimt den Charakter Zeit. Tim Burton ist diesmal allerdings nur Produzent und nicht mehr Regisseur.

5. "Warcraft: The Beginning" (26. Mai)

Wohl kein Film wird von Gamern im Jahr 2016 heißer und zugleich sorgenvoller erwartet wie "Warcraft: The Beginning". Die ersten CGI-lastigen Trailer sahen vielversprechend aus – nun bleibt nur zu hoffen, dass der Film mit Travis Fimmel ("Vikings") in der Hauptrolle nicht das Schicksal vieler anderer Videospiel-Verfilmungen erleidet.

6. "Green Room" (2. Juni)

Wer auf klaustrophobische Thriller mit Horror-Einschlag steht, sollte sich "Green Room" vormerken. In dem Film wird eine junge Punk-Band in einen Mordfall verwickelt und von einer Gruppe Neonazis gefangen genommen. Diese werden angeführt vom sicherlich wieder ziemlich großartigen Patrick Stewart.

7. "Independence Day 2: Die Rückkehr" (14. Juli)

Viele Fortsetzungen von heiß geliebten Originalfilmen sind meist ziemlich enttäuschend. Und auch bei "Independence Day 2" befürchten viele Fans des ersten Teils, dass ein solcher Film – und dann auch noch ohne Will Smith – einfach nicht funktionieren kann. Aber wer weiß? Vielleicht wird "Independence Day 2" auch wieder großartiger Popcorn-Trash wie der erste Teil?

8. "Star Trek Beyond" (21. Juli)

2009 hatte J.J. Abrams das "Star Trek"-Franchise relativ erfolgreich neu gestartet, 2013 folgte der zweite Teil "Into Darkness". 2016 kommt nun der dritte Teil der neuen "Raumschiff Enterprise"-Truppe. Regie führt diesmal allerdings nicht Abrams, sondern "Fast and Furious"-Macher Justin Lin. Die Darsteller Chris Pine, Zachary Quinto und Simon Pegg sind aber alle wieder mit an Bord.

9. "Ghostbusters" (28. Juli)

Und schon wieder ein schwieriger Fall von Reboot/Fortsetzung. Im neuen "Ghostbusters" von Paul Feig sind nicht mehr Bill Murray, Dan Aykroyd und Co. am Start, sondern vier Frauen (unter anderem Melissa McCarthy). Kann das funktionieren?

10. "Jason Bourne" (11. August)

Schluss mit dem "Legacy"-Quatsch! Im neuen "Jason Bourne"-Teil ist endlich wieder Matt Damon höchstselbst als Super-Agent zu sehen. Über die Story ist noch so gut wie nichts bekannt – klar ist nur: Jason Bourne ist wieder da und offenbar ziemlich sauer. Neben Damon spielen auch Julia Stiles, Alicia Vikander und Tommy Lee Jones mit.

11. "Die Unfassbaren 2" (18. August)

Der erste Teil von "Die Unfassbaren" war im Jahr 2013 ein kleiner Überraschungserfolg und spielte offenbar auch im Kino genug ein, um einen Nachfolger zu produzieren. In dem Zauberer-Thriller sind wieder Jesse Eisenberg und Woody Harrelson dabei. Isla Fisher fehlt, dafür stoßen Lizzy Caplan, Mark Ruffalo und Daniel Radcliffe zum Cast hinzu.

12. "Suicide Squad" (18. August)

Ok, eine Comic-Verfilmung muss noch sein: "Suicide Squad" solltest Du Dir unbedingt vormerken. In dem Film von David Ayer stehen diesmal nämlich DC-Anti-Helden wie der Joker, Harley Quinn oder Deadshot im Fokus. Auch die Besetzung mit Will Smith, Margot Robbie und Jared Leto hat Star-Potenzial.

13. "Doctor Strange" (27. Oktober)

Hm, irgendwie sind dann doch mehr Comic-Filme in dieser Topliste gelandet als anfangs versprochen. Aber ehrlich?! "Sherlock Holmes"-Star Benedict Cumberbatch als mysteriöser Magier Doctor Strange? Wer kann da schon widerstehen?

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben