Ratgeber

Disney+: Alles, was Du über den neuen Streamingdienst wissen musst

Wir verraten Dir alle bekannten Informationen, die es bisher zum Streamingdienst Disney+ gibt.
Wir verraten Dir alle bekannten Informationen, die es bisher zum Streamingdienst Disney+ gibt. (©Twitter/WaltDisneyCo 2018)

Vor einigen Monaten hat Walt Disney seinen eigenen Streamingdienst angekündigt. Mit Disney+ hat der jetzt auch endlich einen offiziellen Namen erhalten. Es ist also höchste Zeit, die wichtigsten Informationen zu dem Dienst zusammenzutragen.

Netflix, Sky, Maxdome und Co. sollten sich in Acht nehmen, denn Walt Disney plant einen eigenen Streamingdienst namens Disney+. Und dafür lässt der Konzern Millionen von US-Dollar springen, um es mit den Platzhirschen aufnehmen zu können.

Was ist Disney+?

Disney möchte künftig im umkämpften Geschäft der Streamingdienste mitmischen.
Disney möchte künftig im umkämpften Geschäft der Streamingdienste mitmischen. (© 2017 YouTube/Walt Disney Animation Studios)

Walt Disney will offenbar ein Stück vom großen Streaming-Kuchen abhaben. Vor über einem Jahr, im August 2017, verkündete der Konzern, dass er mit einem eigenen Streamingdienst an den Start gehen wolle. Damit einher ging die Nachricht, dass Disneyfilme – Klassiker wie neuere Produktionen – von Netflix und Co. spätestens zum Ablauf des Jahres 2018 entfernt werden.

Wie Disney mit "Star Wars"-Filmen oder Marvel-Produktionen verfahren wird, ist hingegen noch unklar. Dabei handelt es sich um keine reinen Disney-Produktionen, sondern sie sind in Zusammenarbeit mit Lucasfilm und Marvel Studios entstanden. Angeblich sollen diese Inhalte vorerst auch auf anderen Streamingdiensten zum Abruf bereitstehen.

Wie hoch sind die Kosten von Disney+?

Keine Sorge: Disney+ soll günstiger als Netflix werden.
Keine Sorge: Disney+ soll günstiger als Netflix werden. (© 2017 Disney)

Bei Disney+ soll es sich um einen ähnlichen Streamingdienst wie Netflix, Sky, Maxdome und Co. handeln. Das bedeutet, dass dafür ein Abo abgeschlossen werden muss, das – so die Vermutung – monatlich kündbar ist.

Wie viel Disney+ pro Monat am Ende kosten wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Allerdings hat Bob Iger, CEO von Disney, bereits vor einem Jahr angekündigt, dass der Streamingdienst "wesentlich günstiger" als Netflix werden wird. In diesem Zusammenhang muss jedoch auch bedacht werden, dass das Angebot, das Netflix zum Beispiel bietet, aktuell um einiges umfangreicher ist, als es das bei Disney+ zunächst sein wird.

Welche Inhalte sind für den Streamingdienst geplant?

Disney plant, nicht nur Filmklassiker wie "Schneewittchen", "Das Dschungelbuch", "Dumbo" und Co. auf dem Streamingdienst zur Verfügung zu stellen, sondern es sollen auch spezielle Inhalte selbst produziert werden.

Auch Disney-Klassiker werden auf dem Streamingdienst zu sehen sein.
Auch Disney-Klassiker werden auf dem Streamingdienst zu sehen sein. (© 2018 Disney)

Über einige davon gibt es sogar schon erste Informationen: Direkt zum Start von Disney+ soll die aufwendig und teuer produzierte "Star Wars"-Serie "The Mandalorian" von Jon Favreau veröffentlicht werden. Hierzu läuft die Produktion bereits auf Hochtouren, weshalb es auf der Twitter-Seite von "Star Wars" bereits ein erstes Bild vom "Mandalorian"-Set zu sehen gab. Allerdings ist noch eine weitere Serie aus dem Sternensaga-Kosmos in Arbeit: Derzeit gibt es Pläne, "Rogue One" eine Prequel-Serie mit Diego Luna in der Hauptrolle zu spendieren.

Doch auch an der Marvel-Front ist es nicht ruhig geblieben in den vergangenen Wochen und Monaten. Zwei Heldenfiguren aus dem MCU werden ihre eigene Serie erhalten: Loki und Scarlet Witch. Dass diese Serien kommen werden, wurde sogar jüngst von Bob Iger persönlich und offiziell bestätigt.

Auch Loki (Tom Hiddleston) bekommt seine eigene Serie auf Disney+.
Auch Loki (Tom Hiddleston) bekommt seine eigene Serie auf Disney+. (© 2017 Disney)

Und wie sieht es mit "Star Wars"- oder Marvelfilmen aus, die nach dem Start von Disney+ veröffentlicht werden? Auf Netflix und Co. werden sie zumindest wohl nicht mehr zum Abruf bereitstehen. "Ant-Man and the Wasp" wird somit der letzte Film aus dem MCU sein, der auf Netflix zu finden sein wird. Jeder weitere Film erscheint direkt auf Disney+. Ähnlich ist es bei Filmen aus der Sternensaga: Alle Filme, die vor 2019 erschienen sind, können auf Netflix und Co. angesehen werden. Alle, die danach erscheinen, stehen ausschließlich Disney+ zur Verfügung.

Wann kommt der Streamingdienst nach Deutschland?

Einen konkreten Termin, ab wann der Streamingdienst Disney+ in Deutschland zu empfangen ist, gibt es noch nicht. Bisher ist nur bekannt, dass Disney+ Ende 2019 in den USA an den Start gehen wird. Ob das allerdings bedeutet, dass er parallel dazu auch in Deutschland freigeschaltet wird, bleibt abzuwarten. Wahrscheinlicher ist, dass wir hierzulande noch ein bisschen länger auf den Streamingdienst warten müssen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben