"Game of Thrones"-Wissen: Alles Wichtige über die Drachen

Die Drachen dienen Daenerys Targaryen als mächtige Waffe im Kampf.
Die Drachen dienen Daenerys Targaryen als mächtige Waffe im Kampf. (©HBO 2017)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

In "Game of Thrones" sind Drachen die ultimative Waffe – quasi die Kampfflugzeuge von Westeros. Doch welche Drachen gibt es überhaupt und wie lauten ihre Namen? Wir klären auf.

Achtung, Spoiler!
Im folgenden Text gehen wir auf Ereignisse aus der Serie bis zum Finale von Staffel 7 ein. Du liest also auf eigene Gefahr weiter!

Was zeichnet die Drachen aus?

Wie in vielen anderen Fantasywelten auch sind Drachen in "Game of Thrones" riesige Feuer speiende Echsen, die fliegen können. Einmal kontrolliert, sind sie mächtige Waffen, die ganze Städte und Armeen vernichten. Drachen sind sehr eng mit dem Haus Targaryen und mit Magie verbunden – als über 100 Jahre nach dem Tod des letzten Tieres die drei Drachen von Daenerys Targaryen geboren werden, kehrt auch die Magie in die Welt zurück.

1. Drogon (Daenerys Targaryen)

Drogon ist der wildeste und größte Drache von Daenerys Targaryen. Zudem ist der Bruder von Viserion und Rhaegal auch das einzige Tier, auf dem die Mutter der Drachen tatsächlich auch reitet. Drogon ist nach Daenerys' totem Ehemann Khal Drogo benannt. Der Drache ist fast komplett schwarz, nur sein Rückenkamm und die Flügel enthalten etwas Rot. Er wird daher auch ehrfürchtig "Der Geflügelte Schatten" genannt.

2. Viserion (Daenerys Targaryen)

Viserion ist der Drachenbruder von Drogon und Rhaegal. Wie Rhaegal auch ist er deutlich kleiner als Drogon. Das liegt offenbar daran, dass Daenerys die beiden Tiere in Staffel 4 und Staffel 5 von "Game of Thrones" lange Zeit einsperrte, was wohl ihr Wachstum behinderte. Der creme- und goldfarbene Drache ist nach Daenerys' totem Bruder Viserys benannt. Am Ende von Staffel 7 ereilt das Tier aber ein tragisches Schicksal: Es wird vom Nachtkönig getötet, und anschließend als "Zombie-Drache" wiederbelebt. Im Finale bringt der Nachtkönig mit dem untoten Viserion dann die Mauer zum Einsturz.

3. Rhaegal (Daenerys Targaryen)

Rhaegal ist der Bruder von Drogon und Viserion. Wie Viserion wurde auch er lange Zeit eingesperrt und ist daher deutlich kleiner als Drogon. Der Name des smaragdgrün-bronzefarbenen Tieres soll an Daenerys' toten Bruder Rhaegar erinnern.

4. Balerion (Aegon der Eroberer)

Balerion war der Drache von Aegon dem Eroberer und zugleich der größte Drache, der jemals gelebt hatte. Das Tier, das auch "Der Schwarze Schrecken" genannt wurde, soll so riesig gewesen sein, dass sein Schatten ganze Städte verdunkeln konnte. Balerion war unter anderem für die Zerstörung von Harrenhal verantwortlich. Der Legende nach schmolz sein Feuer auch die Schwerter für den Eisernen Thron zusammen.

Balerion wurde in Valyria geboren und rund 200 Jahre alt. Er starb in der Regierungszeit von König Jaehaerys I. Targaryen. Sein Schädel wurde im Thronsaal des Roten Bergfrieds ausgestellt und später von Robert Baratheon in die Katakomben gebracht. Dort nutzt Qyburn in Staffel 7 den Schädel von Balerion als Testobjekt für seine Anti-Drachen-Ballista.

5. Meraxes (Rhaenys Targaryen)

Meraxes kämpfte zusammen mit Balerion und Vhagar in den Eroberungskriegen in Westeros. Ihre Reiterin war Rhaenys Targaryen, Ehefrau und Schwester von Aegon dem Eroberer. Meraxes war größer als Vhagar, aber kleiner als Balerion. Wie Vhagar wurde sie auf Drachenstein geboren.

6. Vhagar (Visenya Targaryen)

Vhagar war ein weiblicher Drache und die Schwester von Balerion. Geboren wurde das Tier auf Drachenstein. Ihre Reiterin war Visenya Targaryen, Ehefrau und Schwester von Aegon dem Eroberer. Obwohl Vhagar kleiner als Balerion oder Meraxes war, konnte sie ein ganzes Pferd verschlingen und mit ihrem Feuer Rüstungen schmelzen.

Weitere Drachen

Neben diesen sechs sehr bekannten Drachen gab es im Universum von "Game of Thrones" noch viele andere Echsen zur Zeit der Targaryen. Dazu gehören etwa Syrax, Meleys, Tessarion, Traumfeuer, Silberschwinge, Mondtänzerin, Shrykos, Vermithor, Sonnfeuer, Seerauch, Schafsdieb, Graugeist, Kannibale, Sturmwolke, Quecksilber, Morghul, Shrykos und Caraxes. Die meisten davon wurden jedoch im sogenannten "Tanz der Drachen" getötet, einem Bürgerkrieg der Targaryen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben