Ratgeber

"Herr der Ringe"-Extended Edition: Länge & Unterschied zur Kinoversion

Zwischen 535 und 726 Minuten "Herr der Ringe"-Feeling erwarten Fantasy-Fans – je nachdem für welche Box man sich entscheidet.
Zwischen 535 und 726 Minuten "Herr der Ringe"-Feeling erwarten Fantasy-Fans – je nachdem für welche Box man sich entscheidet. (©picture alliance/Mary Evans Picture Library 2018)

Jetzt, wo eine neue "Herr der Ringe"-Serie angekündigt wurde, ist es vielleicht an der Zeit, sich noch einmal die Film-Trilogie aus Mittelerde in aller Ruhe anzusehen. Inzwischen gibt es aber nicht nur die normale Spielfilmversion auf DVD und Blu-ray fürs Heimkino zu kaufen, sondern auch die Extended Edition. Doch wo ist eigentlich der Unterschied? Und lohnt sich der Aufpreis?

Damit Du einen umfassenden Eindruck davon bekommst, was Dich auf den einzelnen Discs erwartet, stellen wir Dir die Inhalte aller vier Versionen im Vergleich vor. Dabei beschränken wir uns allerdings auf die jeweiligen Sammelboxen, in denen alle drei Teile enthalten sind.

"Herr der Ringe"-Trilogie in der Kinofassung (DVD)

Drei DVDs in einer Hülle: Die "Herr der Ringe"-Trilogie in der Kinoversion. (© 2018 Saturn)

Der DVD-Schuber mit der Kinoversion umfasst drei DVDs. Alle drei "Herr der Ringe"-Teile dauern am Stück 535 Minuten. Die Gesamtlaufzeit setzt sich wie folgt zusammen:

  • "Herr der Ringe – Die Gefährten": 171 Minuten
  • "Herr der Ringe – Die zwei Türme": 171 Minuten
  • "Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs": 192 Minuten

"Herr der Ringe"-Trilogie in der Kinofassung (Blu-ray)

Die Blu-ray-Box besteht aus drei Blu-ray-Discs, auf denen die Filme zu finden sind. Alle drei Filme auf Blu-ray sind insgesamt 558 Minuten lang, wodurch diese Kinofassung knapp 20 Minuten länger als die DVD-Version ist.

  • "Herr der Ringe – Die Gefährten": 178 Minuten
  • "Herr der Ringe – Die zwei Türme": 179 Minuten
  • "Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs": 201 Minuten

Die Extras der Blu-ray-Edition mit der Kinofassung befinden sich auf drei beiliegenden DVDs, entsprechend ist die Qualität schwächer. Jede Disc verfügt über 139 beziehungsweise 138 Minuten an Bonusmaterial – darunter mehrere Dokumentationen, TV-Spots, Making-ofs und informative Webisodes.

"Herr der Ringe"-Trilogie in der Special Extended Edition (DVD)

Die Special Extended Edition zu "Herr der Ringe" besteht aus zwölf 12 DVDs und hat im Unterschied zur Kinoversion eine Gesamtlaufzeit von 672 Minuten. Das heißt, dass "Herr der Ringe – Die Gefährten" über fast 30 Extraminuten verfügt. In "Die zwei Türme" sind es etwas über 41 Minuten und "Die Rückkehr des Königs" kommt mit 47 Minuten zusätzlich. Im Folgenden gibt es ein paar Szenen, die es nur in der Special Extended Edition zu sehen gibt, aber nicht in der Kinofassung:

"Herr der Ringe – Die Gefährten"

  • Abgewandeltes Intro
  • Mord an Isildur (25 Sekunden)
  • Kapitel "Über Hobbits" und die Vorbereitungen der Geburtstagsfeier sind um einiges ausführlicher (ca. 6 Minuten)
  • Gandalf weist Boromir in der Schwarzen Sprache zurecht (1:11 Minuten)
  • Elrond erzählt die Geschichte von Aragorn und Isildurs Schwert (1 Minute)
  • Die Geschehnisse in und um Moria (ca. 3:20 Minuten länger)

"Herr der Ringe – Die zwei Türme"

  • Abgewandeltes Intro
  • Zusätzliche Szene mit Gollum, der über Hunger klagt (knapp 2 Minuten)
  • Szene mit Baumbart eine andere, ebenso die Nachtrast von Aragorn, Gandalf, Gimli und Legolas (3:39 Minuten)
  • Szene mit Merry, Pippin und Baumbart viel länger (4:25 Minuten)
  • Verhaftung von Sam und Foro durch Faramir erweitert
  • Mehr Einstellungen der Szene mit Théoden, Éowyn und Aragorn in Rohan (2:11 Minuten)
  • Rückblende zum Kampf in der Stadt Osgiliath, die durch Faramir und Boromir erobert wurde (ca. 4:30 Minuten)
  • Der Kampf in und um Isengard ist länger (5:52 Minuten)

"Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs"

  • Kapitel "Die Stimme Sarumans" ergänzt (5:24 Minuten)
  • Gandalf und Pippin besuchen Denethor in Minas Tirith (4:08 Minuten)
  • Denethors Enttäuschung über Faramir (2:24 Minuten)
  • Neue Szene zwischen Pippin und Faramir (1:22 Minuten)
  • Geschehnisse auf den Pfaden der Toten sind länger (ca. 4:30 Minuten)
  • Neu: Rast der Rohirrim (ca. 1:45 Minuten)
  • Die finale Schlacht ist um mehrere Minuten länger
  • Szene in der sich Sam und Frodo als Orks ausgeben, um näher an den Schicksalsberg zu gelangen (etwa 4:45 Minuten)

"Herr der Ringe"-Trilogie in der Extended Edition (Bu-ray)

Die komplette Trilogie plus 26 Stunden Bonusmaterial sind auf der Blu-ray-Version der Extended Edition zu finden. (© 2018 Saturn)

Ein wirkliches Rundum-Sorglos-Paket gibt es mit der "Herr der Ringe"-Extended-Edition auf Blu-ray. In der Box enthalten sind 15 Discs, die sich auf drei Elite-Cases im Schuber mit magnetischem Verschluss verteilen. Insgesamt dauert es 726 Minuten, falls man die Trilogie am Stück gucken möchte. Damit ist die Extended Edition 168 Minuten länger als die Kinoversion und sogar noch mal 52 Minuten länger als die Special Extended Edition auf DVD. Wer anschließend noch mehr über Mittelerde erfahren möchte, hat dazu mithilfe der Extras Gelegenheit. Insgesamt gibt es auf den zusätzlichen Discs satte 26 Stunden Bonusmaterial!

Zusätzliche Szenen
Da die meisten zusätzlichen Szenen denen der Special Extended Edition auf DVD entsprechen, haben wir an dieser Stelle auf eine erneute Aufzählung verzichtet.

Allein zu "Herr der Ringe – Die Gefährten" gibt es 449 zusätzliche Minuten wie Featurettes, eine interaktive Karte und eine Dokumentation über Tolkien. Zu "Herr der Ringe – Die zwei Türme" sind es sogar 548 Minuten Zusatzmaterial, das sich auf drei Blu-rays verteilen. Zum Abschluss der Trilogie gibt es dann weitere 582 Minuten Extras, wie eine Doku über die Arbeit mit den Pferden, Featurettes über die Drehorte und vieles mehr.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben