Ratgeber

Online Fernsehen: Kostenlos und legal im Netz schauen

Online-Fernsehen ist kostenlos möglich. Wir zeigen Dir die besten Angebote.
Online-Fernsehen ist kostenlos möglich. Wir zeigen Dir die besten Angebote. (©Magine 2017)

Kostenloses Online-Fernsehen ist längst Realität und völlig legal möglich. Allerdings unterscheiden sich die Strategien der Sender und Anbieter im Netz teilweise stark. Wir verraten Dir, welche Programme Du wie streamen kannst. 

Während sich immer mehr Dinge ins Internet verlagern und wir sogar Serien und Filme häufig aus dem Netz streamen, läuft das klassische Fernsehen immer noch in den meisten Fällen über Kabel, Satellit oder neuerdings auch DVB-T2. Dabei ist es mittlerweile durchaus möglich, das Fernsehprogramm ganz legal und kostenlos online zu schauen. Wir zeigen Dir die verschiedenen Möglichkeiten.

Livestreams und Sender-Apps: Kostenlos und legal im Netz schauen

ARD, ZDF, Arte und Co.

Lange Zeit waren die Programme von ARD und ZDF die Einzigen, die es im Netz als kostenlosen Livestream gab. Ganz gleich, ob Das Erste, ZDF, Arte, 3sat oder die dritten Programme wie NDR, MDR, WDR oder BR – sie alle sind über den Browser als Stream verfügbar und lassen sich von dort aus beispielsweise mit der Google-Cast-Erweiterung für Google Chrome auch per Chromecast an den Fernseher übertragen.

 Mit Chromecast kommen fast alle Livestreams auf den TV. fullscreen
Mit Chromecast kommen fast alle Livestreams auf den TV. (©TURN ON 2017)

Viele öffentlich-rechtliche Sender stellen die Livestreams ihrer Programme jedoch mittlerweile auch als App zur Verfügung. Eine der umfassendsten App für Livestreams ist die ARD-App für Android und iOS, welche die Livestreams von Das Erste, Arte, ARD alpha, BR, Deutsche Welle, KiKa, Phoenix, MDR, HR, NDR, RBB, SWR und SR beinhaltet und diese per Chromecast auf den Fernseher übertragen kann.

Die App ZDF Mediathek beinhaltet wiederum die Livestreams von ZDF und ZDFneo und unterstützt ebenfalls Chromecast.

ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx

Die Privatsender der Sendergruppe ProSiebenSat.1 gab es lange Zeit nicht als kostenlosen Livestream im Netz. Das hat sich seit November 2016 jedoch geändert, denn seither bietet der Anbieter zumindest Apps für alle seine Sender an, in denen sich die Livestreams kostenlos und ohne Anmeldung anschauen lassen. Diese Apps gibt es nicht nur für Android und iOS, sondern auch für viele Smart TVs, für Fire TV, Apple TV und Shield TV.

Die Live-TV-Apps gibt es für die Sender ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx, Sat.1 Gold, Kabel Eins Doku. Neben dem Livestream des jeweiligen Senders gibt es in den Apps auch die zugehörigen Mediatheken-Inhalte zum Abruf.

Disney Channel, Deluxe Music und Servus TV

Auch einige andere Privatsender bieten Livestreams zu ihrem Programm über den Webbrowser und über eine App an. Zu diesen gehören unter anderem der Disney Channel, der Musiksender Deluxe Music und Servus TV.

RTL-Livestream kostenlos ohne Anmeldung - noch immer nicht möglich

Die Mediengruppe RTL bietet ihre Sender wie RTL, Vox, RTL2 oder RTL Nitro nach wie vor nicht als kostenlose Livestreams im Netz oder via App an. Wer diese sehen will, kann sich jedoch beim Service NowTV registrieren, der die Livestreams für 2,99 Euro im Monat entweder im Browser oder per App anbietet.

Einige Anbieter im Netz versprechen, einen kostenlosen Livestream für RTL im Netz anzubieten. Dabei handelt es sich jedoch nicht um legale und seriöse Angebote. Im schlimmsten Fall handelt es sich um Phising-Websites, die versuchen, Daten vom Nutzer abzugreifen, also ist bei diesen Angeboten Vorsicht geboten.

 Komplettanbieter Nummer Eins: Zattoo

Wer nicht für so gut wie jeden Sender eine eigene App installieren möchte, kann auch auf diverse Komplettanbieter zurückgreifen, die beinahe das komplette Senderangebot als Livestream anbieten – den Großteil sogar kostenlos.

Der Schweizer Anbieter Zattoo war der erste, der in Deutschland ein Komplettangebot an Sendern für das Livestreaming auf den Markt gebracht hat. Die App von Zattoo gibt es für Android, iOS, Windows 10, fast alle Smart TVs, Fire TV, Apple TV, Shield TV und viele weitere Geräte.

 Das kostenlose Angebot von Zattoo ist sehr groß. fullscreen
Das kostenlose Angebot von Zattoo ist sehr groß. (©Screenshot Zattoo/ TURN ON 2017)

Nach der kostenlosen Anmeldung stehen dem Nutzer hier die Livestreams sämtlicher öffentlich-rechtlicher Sender sowie kleinerer Privatsender wie DMAX, Deluxe Music, Tele 5, CNN International oder Sport1 zum kostenlosen Streamen bereit, insgesamt können über die App 77 Fernsehsender kostenlos gestreamt werden. Wer auch die Programme von RTL und ProSiebenSat.1 sowie HD sehen will, zahlt im Monat 9,99 Euro oder 99,99 Euro pro Jahr.

Komplettanbieter Nummer Zwei: Magine

Magine kommt aus Schweden und bietet ein ähnliches Angebot wie Zattoo. Auch diese App gibt es für so gut wie jedes Endgerät. Nach der Anmeldung lassen sich allerdings deutlich weniger Sender kostenlos streamen als beim Konkurrenten Zattoo. Das Basic-Paket, in dem sich die meisten Privatsender und diverse HD-Programme tummeln, ist hier allerdings günstiger und kostet nur 6,99 Euro im Monat.

 Magine bietet sehr flexible Preisstrukturen. fullscreen
Magine bietet sehr flexible Preisstrukturen. (©Magine 2017)

Im Vergleich zur Konkurrenz gibt sich Magine deutlich flexibler. So können Nutzer diverse Pay-TV-Pakete mit teilweise exklusiven Sendern hinzubuchen.

Komplettanbieter Nummer Drei: TV Spielfilm live

Eigentlich als Programmzeitschrift bekannt, bietet auch TV-Spielfilm seit einiger Zeit ein Komplettangebot zum Livestreaming, das sich mit Zattoo und Magine messen kann. Das kostenlose Grundpaket beinhaltet hier über 50 größtenteils öffentlich-rechtliche Sender sowie ausgewählte Privatsender wie Servus TV, Deluxe Music, blizz oder ZeeOne. Wer auch RTL, ProSieben und Sat.1 sowie HD über den Dienst sehen möchte, zahlt im Monat 9,99 Euro.

 Auch TV Spielfilm live bietet viele Sender als kostenlosen Livestream. fullscreen
Auch TV Spielfilm live bietet viele Sender als kostenlosen Livestream. (©Screenshot TV Spielfilm/ TURN ON 2017)

Zusammenfassung

  1. Über unverschlüsselte Livestreams und Sender-Apps lassen sich viele Free-TV-Sender kostenlos und ohne Anmeldung über das Netz streamen
  2. Oft lassen sich die Streams per Chromecast oder AirPlay auch auf den TV übertragen, viele Sender stellen ihre Apps zudem für Smart TVs und smarte Set-Top-Boxen bereit
  3. Programme der Mediengruppe RTL gibt es bislang nicht als kostenlosen Livestream per Browser oder App
  4. Komplettanbieter wie Zattoo, Magine oder TV Spielfilm live bieten beinahe das komplette deutsche Free-TV-Angebot in einer App, ein Großteil der Angebote ist kostenlos

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben