menu

"The Walking Dead"-Wissen: Alexandria & Co. – Das sind die Communitys

Hilltop ist nur eine der Communities, mit denen wir es in "The Walking Dead" zu tun bekommen.
Hilltop ist nur eine der Communities, mit denen wir es in "The Walking Dead" zu tun bekommen.

Was passiert in Alexandria, dem Sanctuary, Hilltop und Co.? Und wo liegen die verschiedenen "The Walking Dead"-Communitys eigentlich? Diese Fragen stellen sich viele Fans, denn immerhin sind die Gemeinschaften nicht nur die Heimat der Figuren, sondern dementsprechend auch regelmäßig der Schauplatz von mehr oder weniger spektakulären Aktionen. Unser Ratgeber schafft Aufklärung.

Achtung, Spoiler!
Um Dir alles Wichtige zu den Communitys erklären zu können, kommen wir leider um einige mehr oder weniger große Spoiler nicht herum. Und zwar zu den verschiedenen Staffeln von "The Walking Dead" ab Season 5. Du liest also auf eigene Gefahr weiter.

Alexandria

The Walking Dead-S05-Alexandria-Gene Page-AMC fullscreen
Alexandria ist seit dem Ende von Staffel 5 die neue Heimat von Rick Grimes und seiner Gruppe.

Die Alexandria Safe-Zone – oder kurz: Alexandria – ist seit dem Ende von Staffel 5 einer der zentralen Handlungsorte von "The Walking Dead". Die Siedlung wird von hohen Mauern aus Metall umgeben, die Beißer und andere Feinde (meist) erfolgreich fernhalten. Dank Solartechnik und Co. kommen die Bewohner von Alexandria zudem lange Zeit in den Genuss "zivilisierter" Annehmlichkeiten wie Strom.

Zu Beginn steht Alexandria unter der Führung von Deanna Monroe, eine ehemalige Kongressabgeordnete. Das ändert sich im Midseason-Finale von Staffel 6, in dem die Figur getötet wird. Für sie übernimmt Rick als neuer Anführer. Während des Konfliktes mit Negan und den Saviors ist Alexandria Schauplatz heftiger Kämpfe und wird dabei fast zerstört. Nach dem Ende des All-out-war bauen die Überlebenden die "The Walking Dead"-Community wieder auf. Ein Novum in der Geschichte der Serie.

  • Wo liegt Alexandria in "The Walking Dead"? Die "The Walking Dead"-Community liegt im US-Bundesstaat Virginia und soll identisch mit der gleichnamigen realen Stadt sein.
  • Wo wird gedreht? Als Set für die Dreharbeiten dient die reale Stadt Senoia, im US-Bundesstaat Georgia.

Hilltop

The Walking Dead-S06E11-Hilltop-Gene Page-AMC fullscreen
Ursprünglich handelte es sich bei Hilltop um ein historisches Anwesen mit Namen Barrington House, das als Museum genutzt wurde.

Nach dem Ausbruch der Zombieapokalypse wurde das Areal von Hilltop mithilfe von Baumstämmen und anderem Holzmaterial mit einer hohen Mauer umgeben. Sie hält bis heute Beißer und andere Feinde fern.

Zu Beginn von Staffel 6 steht Hilltop unter der Führung von Gregory, der sich im Konflikt mit Negan und den Saviors als selbstsüchtiger und verschlagener Charakter entpuppt. Nachdem sich die Community auf Betreiben von Hilltop-Bewohner Paul "Jesus" Rovia hin mit Alexandria verbündet hat, bleiben einige Mitglieder von Ricks Gruppe vor Ort. Zu ihnen gehört auch Maggie, die Gregory in Staffel 8 als Anführerin des Hilltop ablöst.

  • Wo liegt Hilltop in "The Walking Dead"? In den Comics befindet sich Hilltop etwa 30 Kilometer südlich von Alexandria, im US-Bundesstaat Virginia, was auch für die Serie grob zutrifft.
  • Wo wird gedreht? Als Drehort für die "The Walking Dead"-Community dienen Teile der realen Stadt Senoia, Georgia.

Das Königreich

The Walking Dead-S07-Königreich-Kingdom-Gene Page-AMC fullscreen
Das Königreich zeichnet sich unter anderem durch einen stark landwirtschaftlichen Einschlag aus.

In Staffel 7 von "The Walking Dead" bekommen wir es erstmals mit dem Königreich zu tun, einer Community, die standesgemäß von einem eigenen König angeführt wird. Oder zumindest gibt sich Ex-Zoowärter und Theater-Fan Ezekiel als solcher aus, um seine Leute erfolgreich durch die Zombieapokalypse zu führen.

Obwohl Ezekiel (anfangs) versucht, seine Leute so weit es geht aus Kämpfen herauszuhalten, zählen "Rüstungen" und Nahkampfwaffen wie Speere seit je her zu den typischen Ausrüstungsgegenständen der Bewohner. Dank mehrerer Felder kann sich die "The Walking Dead"-Community die meiste Zeit gut selbst versorgen.

  • Wo liegt das Königreich in "The Walking Dead"? Obwohl nie genau bestätigt wird, wo das Königreich liegt, gibt es verschiedene Hinweise auf die Gegend um Rosslyn im US-Bundesstaat Virginia. In den Comics befindet sich das Königreich dagegen im Bereich Washington, DC.
  • Wo wird gedreht? Als Set für die Community dient den Machern von "The Walking Dead" Fort McPherson, eine ehemalige Militärbasis in Atlanta, Georgia.

Das Sanctuary

The Walking Dead-S08-Sanctuary-Gene Page-AMC fullscreen
Vom Sanctuary ist nach zwei Zeitsprüngen nicht mehr viel übrig ...

Ursprünglich ein Fabrikgelände dient das Sanctuary Negan und seinen Saviors lange als Unterschlupf. Obwohl die Gruppe sich vor allem über die "Tributzahlungen" unterworfener Communitys wie Alexandria, Hilltop und Co. am Laufen hält, gibt es auch Hinweise auf Ansätze für eigene Produktion. In erster Linie liefert das Sanctuary nach dem All-out-war aber vor allem Treibstoff an die anderen Verbündeten und ist ansonsten von Lebensmittellieferungen abhängig.

Rund siebeneinhalb Jahre nach dem Ende des All-out-war ist von der früheren "The Walking Dead"-Community nichts geblieben, als verfallene und überwucherte Gebäude. Das muss auch Negan feststellen, als er dem Sanctuary in der Midseason-Premiere von Staffel 9 kurzzeitig einen Besuch abstattet.

  • Wo liegt das Sanctuary in "The Walking Dead"? Da Negan aus dem genauen Ort seines Unterschlupfes ein großes Geheimnis macht, wissen wir nicht so richtig, wo das Sanctuary liegt. Es muss sich aber im Bereich Virginia/Washington D.C. befinden, immerhin sind alle anderen "The Walking Dead"-Communitys in relativer Nähe gelegen.
  • Wo wird gedreht? Gefilmt werden die Sanctuary-Szenen in den Raleigh Studios nahe Senoia im US-Bundesstaat Georgia.

Oceanside

The Walking Dead fullscreen
Vor dem Ausbruch der Zombieapokalypse war Oceanside eine Art Campingplatz.

Die Frauen-Community von Oceanside ist dank Negan und seinen Saviors ziemlich schlecht auf Fremde zu sprechen. Im All-out-war gelingt es Aaron trotzdem, die Unterstützung der Gruppe für die vereinten Communitys zu gewinnen. Nach dem Krieg mit Negan führen die Damen einen geheimen Rachefeldzug gegen die verbliebenen Saviors durch und töten viele davon. In Staffel 9 war dagegen bisher noch nichts von den Oceanside-Ladies zu sehen. In Episode 8 erwähnt Hilltop-Teenie Rodney allerdings zumindest, dass bei der Community nach wie vor alles gut läuft.

  • Wo liegt Oceanside in "The Walking Dead"? In der "The Walking Dead"-Serie befindet sich der "Oceanside Cabin Motor Court" vermutlich im Gebiet der Chesapeake-Bay-Area, irgendwo im Randbereich zwischen den US-Bundesstaaten Virginia und Maryland.
  • Wo wird gedreht? Gedreht werden die Szenen für die Community im Waldgebiet Keg Creek in der Nähe der Raleigh Studios bei Senoia, Georgia.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Walking Dead

close
Bitte Suchbegriff eingeben