menu

"The Witcher" auf Netflix: Was ist Kaer Morhen?

The Witcher
Na, Geralt? Kannst Du Kaer Morhen schon sehen? Bild: © James Minchin/Netflix 2019

Vor dem Start der zweiten "The Witcher"-Staffel fällt ein Begriff immer wieder: Kaer Morhen. Während Kenner der Spiele oder Bücher wissen, was damit gemeint ist, haben viele Neueinsteiger ein großes Fragezeichen auf der Stirn. Wir klären auf.

Mitte August sendet "The Witcher"-Hauptdarsteller Henry Cavill Grüße an seine Fans vom Set und kommentiert sein Foto unter anderem mit den Worten: "Wir werden zweimal pro Woche hier oben auf Kaer Morhen getestet." Aber was ist Kaer Morhen überhaupt? Wer im Anschluss an den Post den Atlas hervorgekramt hat (oder Google Maps aufgerufen), wird festgestellt haben, dass es nicht der Drehort ist, von dem Henry Cavill redet ...

Was passiert auf Kaer Morhen?

Kaer Morhen ist in der "The Witcher"-Saga die alte Festung der Hexer, die dort ihre Ausbildung absolvieren. Nur, wer diese durchsteht und den Abschluss macht, erhält ein Wolfsmedaillon – das Erkennungszeichen der Hexer. Es ist sowohl in den Games als auch in der Serie zu sehen und zeigt einen Wolfskopf mit aufgerissenem Maul.

Das Medaillon mit dem Wolfskopf gibt es sowohl in den "The Witcher"-Games, ... fullscreen
Das Medaillon mit dem Wolfskopf gibt es sowohl in den "The Witcher"-Games, ... Bild: © Nexusmods / CAPA 2017
... als auch in der Netflix-Serie. Nur optisch unterscheiden sie sich ein wenig. fullscreen
... als auch in der Netflix-Serie. Nur optisch unterscheiden sie sich ein wenig. Bild: © Netflix 2019
Das Medaillon mit dem Wolfskopf gibt es sowohl in den "The Witcher"-Games, ...
... als auch in der Netflix-Serie. Nur optisch unterscheiden sie sich ein wenig.

Nieder mit den Hexern und ihren Gemäuern!

Doch auf Kaer Morhen gab es auch düstere Zeiten: Hexer-Gegner haben die Gemäuer angegriffen und alle Ausbilder umgebracht – alle, bis auf Vesemir. Der alte Meister und Ausbilder ist der einzige Überlebende der Revolte. In den Augen vieler Menschen gelten Hexer als Abnormalitäten. Das wird auch in der "The Witcher"-Serie gleich zu Beginn deutlich: Geralt von Riva wird hier mit vergammeltem Obst und Gemüse beworfen und beleidigt.

Bis zum Angriff lebten laut Vesemir 23 Hexer und 40 Lehrlinge auf der Festung.

Ciri wird ausgebildet

The Witcher Cirifullscreen
Auf Ciri wartet in der zweiten "The Witcher"-Staffel vermutlich ihre Ausbildung auf Kaer Morhen. Bild: © Netflix/Katalin Vermes 2020

Kaer Morhen befindet sich tief in den Bergen des Königreichs Kaedwen und ist gar nicht so leicht zu finden, geschweige denn zu erreichen. Im Game "The Witcher 3: Wild Hunt" von CD Project RED findet das komplette Tutorial auf Kaer Morhen statt. Der Spieler lernt dort die Fähigkeiten von Geralt von Riva kennen und erlernt die Kunst im Schwertkampf. Auch Ciri befindet sich auf der Festung.

Zu Beginn dieses Jahres kursierten erste Gerüchte, dass die Netflix-Serie ebenfalls einen Abstecher nach Kaer Morhen machen wird, was durch das Foto von Henry Cavill nun bestätigt wurde. Vermutlich nimmt Geralt von Riva seinen Schützling Ciri mit in die Gemäuer, um sie auszubilden und ihr den Umgang mit Waffen beizubringen.

Vesemir wacht über Kaer Morhen

Einer der wichtigsten Figuren auf Kaer Morhen ist Vesemir. Er ist der älteste bekannte Hexer, ein exzellenter Schwertkämpfer, Ausbilder von zahlreichen Hexern – darunter auch Geralt von Riva – und gewissermaßen der Leiter der Festung. Dass er in der zweiten "The Witcher"-Staffel mit von der Partie sein wird, ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die Festung der Hexer einen nicht unerheblichen Platz in den neuen Folgen einnehmen wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Witcher (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben