menu

"The Witcher": Wann geht's auf Netflix mit Staffel 2 weiter?

The Witcher
Na, Geralt? Siehst Du schon Staffel 2 in der Ferne?

Am 20. Dezember startete "The Witcher" als Serie auf Netflix – und auf aller Welt wurde die Fantasy-Serie in kürzester Zeit durchgeguckt. Zeit für Nachschub, oder? Staffel 2 ist zwar bestätigt, aber wann genau geht es mit dem mürrischen und wortkargen Geralt von Riva weiter?

Achtung, Spoiler!
Um den einen oder anderen inhaltlichen Hinweis aus Staffel 1 kommen wir nicht umhin. Du liest also auf eigene Gefahr weiter.

Bereits einen Monat vor dem Start auf Netflix gab es unter den "The Witcher"-Fans Grund zur Freude: Der Streamingdienst hat Staffel 2 grünes Licht gegeben. Sie haben den richtigen Riecher gehabt, denn die Fantasy-Serie wurde innerhalb weniger Tage in Deutschland zur erfolgreichsten des Jahres.

Bis Staffel 2 bedarf es einiges an Geduld

Umso stärker drängt sich nun die Frage auf, wann es mit Staffel 2 weitergeht. Die traurige Nachricht vorweg: Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis Henry Cavill als Geralt von Riva wieder auf Monsterjagd geht. Angeblich soll die Produktion Anfang 2020 in London wieder aufgenommen werden. Mit einem Start auf Netflix wird jedoch nicht vor 2021 gerechnet, wie unter anderem Variety schreibt.

Wiedersehen mit alten Bekannten

The Witcherfullscreen
Trio infernale oder illustre Reisegruppe?`Yennefer, Geralt von Riva und Ciri.

Die gute Nachricht ist aber auch, dass es ein Wiedersehen mit Henry Cavill geben wird. Für mindestens acht weitere Episoden wird er den grauhaarigen Hexer spielen, der sich lieber mit seinem Pferd Plötze als seinen Mitmenschen unterhält, während er durch den Kontinent streift.

Das Ende der ersten "The Witcher"-Staffel hat außerdem gezeigt, dass Freya Allan als Ciri und Anya Chalotra als Yennefer ebenfalls zurückkehren werden. Schon in der kommenden Season könnten die unterschiedlichen Handlungsstränge von Geralt, Ciri und Yennefer zusammenlaufen. Zumindest der Hexer und sein Schützling haben sich bereits gefunden.

"The Witcher" als groß angelegtes Projekt

Produzent Tomek Baginski hat vor einigen Wochen im Interview mit Comicbook beschrieben, vor welchen Herausforderungen er zusammen mit Showrunner Lauren S. Hissrich steht. "Die Bücher geben viel mehr Material her, als wir sie in acht Episoden stecken können. Also mussten wir sehr, sehr, sehr vorsichtig sein, welche Geschichten wir erzählen wollen. Lauren S. Hissrich hat einen großartigen Job gemacht. Nicht nur, dass sie die richtigen Geschichten für Geralt ausgesucht hat, sondern auch Yennefer und Ciri mehr Hintergrund gegeben hat."

Hoffentlich setzen sich Baginski und Hissrich nicht zu sehr unter Druck, indem sie zu viele Handlungsstränge in zu kurzer Zeit erzählen wollen. Zumindest momentan sieht es so aus, als gehen sie "The Witcher" langsam an: Die gesamte Serie ist auf sieben Staffeln ausgelegt, wie Hissrich Anfang November erklärte.

Und was tun bis zum Start von Staffel 2?

Wer noch tiefer in die Welt rund um Geralt von Riva eintauchen will, kann sich mit der Hexer-Saga von Andrzej Sapkowski befassen. Auf den fünf Buchbänden des polnischen Schriftstellers basiert nämlich die Netflix-Serie. Und wer danach immer noch nicht genug bekommen kann, schnappt sich die drei bisher erschienenen "The Witcher"-Games, um darin selbst als Geralt von Riva auf Monsterjagd zu gehen.

Du wolltest schon immer in einen romantischen Sonnenuntergang reiten? Das Spiel "The Witcher 3" erfüllt Dir diesen Traum.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Witcher (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben