menu

Warum heißt Shazam eigentlich nicht mehr Captain Marvel?

"Was? Ich hieß nicht immer Shazam?!"
"Was? Ich hieß nicht immer Shazam?!"

Wusstest Du, dass Billy Batson einst auch als Captain Marvel unterwegs war? Warum Shazam jetzt aber Shazam heißt und wieso DC eigentlich selbst die Schuld daran trägt, liest Du hier.

Wer momentan den Namen "Captain Marvel" hört, denkt meist zuerst an eine weibliche Marvel-Heldin und deren gleichnamigen Solofilm. Ursprünglich trug diesen Namen jedoch ein ganz anderer: Billy Batson, der DC-Fans heute als Shazam bekannt ist. Dessen Geschichte nahm nämlich bereits während des Zweiten Weltkriegs seinen Anfang ...

Debüt als Captain Marvel – und nicht für DC!

Schon 1940 hatten der junge Billy Batson und sein erwachsenes Superhelden-Alter-Ego ihren ersten Comic-Auftritt. In "Whiz Comics #2" feierte die Figur ihr Debüt – damals noch unter dem Alias Captain Marvel. Die monatlich veröffentlichte Anthologie-Comicserie "Whiz Comics" erschien von 1940 bis 1953 beim Verlag Fawcett Comics. Dieser wurde 1919 von Wilford Hamilton "Captain Billy" Fawcett gegründet und später von seinen Söhnen fortgeführt.

Auf deren Kappe ging auch das Debüt von Billy Batson alias Captain Marvel. Ihr 1939 kreierter Held konnte fliegen, war übermenschlich stark und schnell und trug ein Kostüm samt Cape, in dem er den Menschen zu Hilfe eilte – das erinnert Dich an Superman? Genau so erging es National Allied Publications, dem Verlag, der später zu DC Comics wurde ...

Asher Angel als Billy Batson in Shazam fullscreen
Billy Batson verwandelte sich das erste Mal für Fawcett ... – und zwar in Captain Marvel!

DC schießt Captain Marvel ins Aus

Kurzerhand verklagten die Superman-Macher Fawcett Comics auf Grundlage des Copyrights. Befeuert wurde der Rechtsstreit von der Tatsache, dass Fawcetts "Captain Marvel"-Comics sich besser verkauften als die "Superman"-Comics. Captain Marvel alias Shazam wurde sogar der erste Superheld, der einen eigenen Live-Action-Kinofilm bekam. In Folge des Rechtsstreits musste Fawcett seine Comicreihe 1953 einstellen – Billy Batson alias Captain Marvel und seine Marvel-Helden-Familie verschwanden von der Bildfläche.

Captain Marvel wird zu Shazam

Knapp 15 Jahre später, genauer gesagt 1967, tauchte dann ein neuer Captain Marvel auf – und zwar bei Marvel Comics! Der Fawcett-Verlag, der ohnehin keine "Captain Marvel"-Comics mehr veröffentlichen durfte, legte kein Veto ein. Und auch National Publications alias DC Comics schenkte dem neuen Helden keine Beachtung – zumindest nicht bis 1972.

In diesem Jahr kaufte DC Comics die Lizenzen für den ersten Captain Marvel von Fawcett auf. Die Rechte am Namen "Captain Marvel" hatte sich zu diesem Zeitpunkt allerdings längst Marvel Comics gesichert. DC sah sich deshalb gezwungen, seinen neuen-alten Helden umzutaufen. Benannt nach dem Zauberer, der Billy Batson seine Kräfte verlieh, und dem magischen Zauberwort, das den Jungen zum Helden werden lässt, erschienen die Comics fortan unter dem Titel "Shazam!". Nach und nach ersetzte der neue Name das alte Alias. In den modernen DC-Comics taucht der Name "Captain Marvel" gar nicht mehr auf.

2019 schafft es das Duell der Captain Marvels nun auch in die Kinos. Marvels Captain Marvel, Carol Danvers, wagt schon am 7. März den Sprung auf die große Leinwand. "Shazam!" läuft nur einen Monat später, am 4. April, in den deutschen Kinos an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Shazam!

close
Bitte Suchbegriff eingeben