menu

"Arrow": Alles, was Du zur Serie und Staffel 5 und 6 wissen musst

In "Arrow" macht sich der maskierte Rächer mit Pfeil und Bogen auf Verbrecherjagd.
In "Arrow" macht sich der maskierte Rächer mit Pfeil und Bogen auf Verbrecherjagd.

Seit 2012 geht der Millionen schwere Oliver Quinn als sein Alter Ego Green Arrow in Starling City auf Verbrecherjagd. Alles rund um die Abenteuerserie inklusive Informationen zu Staffel 5 und der kommenden Staffel 6 gibt es hier.

Neuigkeiten zu Staffel 6 von "Arrow"

Staffel 5 ist in Deutschland gerade erst zu Ende ausgestrahlt, da warten viele Fans bereits sehnsüchtig auf neue Informationen zur kommenden sechsten Season. Und davon gibt es zum Glück bereits einige: So verkündete Arrow-Darsteller Stephen Amell höchstpersönlich, dass es in Staffel 6 ein Wiedersehen mit Slade Wilson aka Deathstroke alias Manu Bennett geben wird.

"Ich kann berichten, dass Manu Bennett zurück ist, um wieder ein Teil der Show zu sein. Und ich denke, dass wir ihn dieses Jahr mehrmals zu sehen bekommen werden, was großartig ist", freute sich Amell bei einer Podiumsdiskussion während des Heroes And Villains Fan Fest in Nashville am 8. Juli 2017. Auch auf der Comic-Con 2017 in San Diego wurde diese Information nochmals bestätigt.

Mit Richard Dragon wird in Staffel 6 zudem ein neuer Bösewicht aus den "Arrow"-Comics sein Debüt in der Fernsehserie feiern. Naja, teilweise zumindest. In der Fernsehserie werden es Fans und Team Arrow mit Ricardo Diaz, einer auf Richard Dragon basierenden Schurkenfigur zu tun bekommen. Und der Ex-Knacki scheint es in der kommenden Staffel darauf anzulegen, die Unterwelt von Star City unter seine Kontrolle zu bringen. Als Darsteller wurde Kirk Acevedo ("Fringe") gecastet.

Auch Michael Emerson ("Lost") wird in Staffel 6 dabei sein, allerdings wurden Details zu seiner Rolle bisher nicht bestätigt. Möglich wäre laut Collider allerdings, dass er als Cayden James, der Anführer der Hackerorganisation Helix auf den Plan treten könnte.

TV-Start und Trailer

In den USA wird Staffel 6 von "Arrow" bereits ab dem 12. Oktober 2017 erneut Fans und Serienfreunde vor die Bildschirme fesseln. Wann es hierzulande so weit ist, steht bisher leider nicht fest. Geht man nach dem Zeitplan der bisherigen fünf Seasons, wird Staffel 6 in Deutschland aber vermutlich erst Ende März/Anfang April 2018 ausgestrahlt werden.

Obwohl hierzulande also noch etwas mehr Geduld gefragt ist, gibt es trotzdem Grund zur Freude: Inzwischen wurde nämlich der erste offizielle Trailer zu Staffel 6 von "Arrow" veröffentlicht. In dem hat es Oliver aber nicht nur mit brutalen Bösewichten zu tun, sondern muss sich auch von Slate Wilson gute Ratschläge erteilen lassen. Und als ob das noch nicht genug wäre, spart der Clip auch nicht mit (weiteren) Explosionen:

Das ist der aktuelle Stand der Dinge

Derzeit gibt es von "Arrow" insgesamt fünf Staffeln, die bereits ausgestrahlt wurden. Die ersten drei Staffeln sind auf Netflix verfügbar, die vierte und fünfte Staffel liefen zuletzt beim Fernsehsender VOX. Darüber hinaus stehen sie auch bei unterschiedlichen Streaminganbietern zum Kauf zur Verfügung. Am 24. Mai 2017 wurde in den USA die letzte Folge von Staffel 5 auf dem Sender The CW ausgestrahlt. Hierzulande ist die letzte Episode "Lian Yu" erst am 22. August gelaufen. Kein Wunder: Staffel 5 startete in Deutschland immerhin auch erst mit Verzug am 11. April 2017 und lief danach in Doppelfolgen unter anderem dienstags auf RTL Crime.

In Staffel 5 besinnt sich "Arrow" wieder deutlich stärker auf seine Anfänge. Zu Beginn der neuen Season sieht sich Oliver Queen dem Kriminellen Tobias Church gegenübergestellt. Und der setzt dem in Staffel 4 zum Bürgermeister avancierten Selbstjustizler schwer zu. Grund genug, über die Erweiterung des "Team Arrow" nachzudenken.

Gesagt, getan. Inzwischen hat sich das neue Team einigermaßen eingegrooved und ist aus diversen Attacken gestärkt hervorgegangen (wenn auch nicht ohne Verluste). Deutlich härter als diese trifft Oliver jedoch die Erkenntnis, dass die wundersam von den Toten auferstandene Laurel Lance in Wahrheit ihr böser Zwilling von Erde-2 ist und ebenfalls mit Prometheus unter einer Decke steckt!

In den folgenden Episoden muss sich Oliver aber nicht nur mit der bösen Laurel auseinandersetzen, sondern auch mit diversen anderen Problemen. Dabei stellt er schnell fest, dass er einige davon nur in seiner Rolle als Bürgermeister Queen lösen kann, nicht als Green Arrow. Schwierig wird es, als sich Oliver einem Amtsenthebungsverfahren stellen muss, das allerdings zu seinen Gunsten ausgeht – und doch wieder nicht. Um sein politisches Amt zu retten, hält er nämlich als Arrow den Kopf hin und kann so am Ende sogar endlich die Identität von Prometheus aufdecken: District Attorney Adrian Chase! Fassen kann er ihn allerdings zunächst nicht.

So wird Oliver denn auch in Staffel 6 weiterhin vor allem mit dem selbst ernannten "Herausforderer der Götter" zu kämpfen haben. Auf der Comic-Con 2017 in San Diego gab's die ersten Eindrücke von dem, was Cast und Zuschauer in der neuen Season von "Arrow" erwartet:

Ob es in Staffel 6 so explosiv weitergeht und wer das Finale von Staffel 5 überlebt hat, werden wohl erst die neuen Folgen von "Arrow" endgültig zeigen.

Achtung, Spoiler!
Hier gibt's inhaltliche Infos zu Staffel 5.
Mehr erfahren.

Darum geht's in "Arrow"

In "Arrow" dreht sich alles um den Playboy und Erben eines Firmenimperiums Oliver Queen. Nach einem tragischen Schiffsunglück, bei dem nicht nur sein Vater, sondern auch die Schwester seiner Verlobten ums Leben kommen, strandet der auf einer einsamen Insel namens Lian Yu. Nach fünf Jahren, in denen er unglaubliche Abenteuer auf der nicht ganz so einsamen Insel bestreiten muss, gelingt es ihm, zurück in seine Heimatstadt Starling City zu kommen. Dort stellt er jedoch schnell fest, dass es für ihn kein Zurück zu seinem alten Leben gibt. Um die Stadt vor den finsteren Machenschaften zahlreicher Verbrecher zu schützen, legt er sich schließlich sein Alter Ego Arrow (später Green Arrow) zu.

Oliver Queen (gespielt von Stephen Amell) versucht, wie der ähnlich angelegte Comicheld Batman, in Starling City für Recht und Ordnung zu sorgen. Dabei vertraut er auf ein Robin-Hood-ähnliches Kostüm in Dunkelgrün und ein ganzes Arsenal an technischen Gadgets, das ihm bei der Verbrecherjagd hilft. Dabei orientiert er sich an einer Liste von Übeltätern, die sein Vater Oliver kurz vor seinem Tod übergab. Auch Robert Queen selbst war offenbar teilweise in finstere Machenschaften verwickelt und sein Sohn macht es sich nun zur Aufgabe, den letzten Wunsch seines Vaters zu erfüllen, und das Unglück wieder gutzumachen.

Stur nach Liste?

Abgesehen von der mysteriösen Liste, an der sich Arrow orientiert, nimmt er aber auch den Kampf gegen Bösewichte auf, deren Namen er von seinem Freund John "Dig" Diggle (David Ramsey) bekommt. Dabei hat er es unter anderem mit der Auftragskillerin China White, dem Serienkiller Deadshot oder dem Assassinen Deathstroke zu tun. Allerdings hat er im Kampf gegen das Böse auch Unterstützung: Neben Diggle hilft ihm unter anderem die attraktive IT-Expertin Felicity Smoak (Emily Bett Rickards), die auch in der Spin-off-Serie "The Flash" auftritt.

Allerdings sind die Verbrecher nicht das einzige Problem, mit dem der grüne Rächer zu kämpfen hat: Seine Schwester Thea stürzt sich immer stärker in ein exzessives Partyleben und trinkt viel zu viel, Oliver selbst hat derweil immer noch Gefühle für seine ehemalige Freundin Laurel Lance. Dumm nur, dass die inzwischen mit jemand anderem zusammen ist. Ein Leben als Superheld ist offenbar nicht so leicht, wie es immer aussieht – dafür aber umso spannender.

Für wen eignet sich die Serie?

  • Fans von Superhelden-Serien wie "The Flash" oder "Gotham"
  • Liebhaber von Comic-Verfilmungen
  • Leute, die ein Faible für Serien mit jeder Menge Pathos á la Spider-man haben: "Mehr Macht bedeutet mehr Verantwortung"
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Arrow

close
Bitte Suchbegriff eingeben