menu

Ende oder Neuanfang? Das wissen wir über "Avengers 4"

Können Cap und Co. das Ruder in "Avengers 4" wieder herumreißen?
Können Cap und Co. das Ruder in "Avengers 4" wieder herumreißen?

Nachdem "Avengers: Infinity War" mit einem wirklich fiesen Cliffhanger endete, beschäftigt zahlreiche Marvel-Fans die Frage: Was bringt "Avengers 4"? Im Folgenden haben wir alle Informationen zusammengefasst, die wir bisher in die behandschuhten Finger bekommen konnten.

Achtung, Spoiler!
Natürlich kommen wir in diesem Artikel zu "Avengers 4" auch auf die Ereignisse aus "Infinity War" zu sprechen. Solltest Du den aktuellen Rächer-Film noch nicht gesehen haben, liest Du auf eigene Gefahr weiter (und solltest Dein Versäumnis unbedingt nachholen).

Am Ende von "Avengers: Infinity War" lösten sich mit einem Fingerschnipsen von Oberschurke Thanos diverse Marvel-Helden in Luft auf – darunter beliebte Neuzugänge wie Doctor Strange, Spider-Man und Black Panther. Der gnadenlose Weltraum-Titan selbst blickte letztlich vollkommen mit sich zufrieden dem Sonnenuntergang entgegen – ein schockierender Abschluss des dritten Rächer-Films.

Doch schon jetzt ist klar: Das kann es nicht gewesen sein. Schließlich folgt nur ein Jahr später mit "Avengers 4" das große Finale der Phase 3 des Marvel Cinematic Universe (MCU). Und mit "Spider-Man: Homecoming 2" und "Guardians of the Galaxy Vol. 3" sind bereits zwei Filme angekündigt worden, für die ein Comeback mehrerer Helden unverzichtbar ist. Aber von Anfang an.

Iron Man Spider-Man und die Guardians in Avengers Infinity War fullscreen
Was wird aus den gefallenen Helden nach dem Schock-Twist in "Infinity War"?

Alles eine Frage des Titels

Noch immer haben weder die Regisseure Joe und Anthony Russo noch Marvel Studios einen offiziellen Titel für "Avengers 4" bestätigt. Im Netz kursieren allerdings jede Menge Theorien, von denen die einen mehr, die anderen weniger wahrscheinlich sind. So tippten viele Fans lange Zeit auf "Infinity Gauntlet", dem Titel der eigentlichen Comic-Vorlage zu "Infinity War".

Doch der Präsident der Marvel Studios, Kevin Feige, ließ im Gespräch mit Cinemablend verlauten, man habe den Titel geheim gehalten, weil er einen Spoiler enthalte – eine Aussage, die auf "Infinity Gauntlet" nicht zutrifft. Die Regisseure Joe und Anthony Russo gingen anschließend noch einen Schritt weiter: Sie verrieten, der Tipp von Comicbook "Avengers: Forever" komme dem finalen Titel am nächsten.

"Infinity Gauntlet" ist damit raus und Joe Russo erklärte auch, wieso: Man nutze die Comics nur noch als lose Inspiration, nicht als explizite Vorlage. "Ich denke nicht, dass es Comics gibt, die [dem kommenden Film] entsprechen. Ich denke, wir begeben uns mit 'Avengers 4' auf ziemlich frisches Terrain."

Hulk fullscreen
Auch um den Hulk drehen sich jede Menge Fan-Theorien, die nur in "Avengers 4" beantwortet werden können ...

Russos machen kurzen Prozess mit Fan-Theorien

Im gleichen Atemzug zerschlugen die Russos gleich mehrere Fan-Theorien. Unter anderem werde Adam Warlock, der in den Comics eine wichtige Rolle spielt, im kommenden Sequel nicht auftauchen.

Und auch eine Hoffnung bezüglich der verstorbenen Gamora nahmen die Russos den Fans. Letztere hatten aufgrund der Szene zwischen Thanos und der kindlichen Gamora gegen Ende spekuliert, die Seele der Kriegerin sei nur im Seelenstein gefangen – schließlich hatte der "Mad Titan" seine Adoptivtochter für ebendiesen Infinity Stein geopfert. Auch die restlichen verschwundenen Helden wähnten die Anhänger prompt in der sogenannten Seelenwelt.

Joe Russo stellte nun klar, dass die Begegnung zwischen Thanos und der jungen Gamora nicht in der Seelenwelt stattfand. Gamora sei lediglich eine "geistige Erscheinung" gewesen, so der Filmemacher im Interview mit Comicbook. "[Die Szene] war da, um seinen Schmerz und seine Schuldgefühle zu illustrieren. Ich würde darüber hinaus nicht mehr in sie hineininterpretieren", so Joe Russo.

Auch von der Zeitreise-Theorie der Fangemeinde ließen sich die Russo-Brüder nicht beeindrucken. Hier gaben sie aber immerhin einen Hinweis: Die B.A.R.F-Technologie, die Tony Stark in "Civil War" zum Rekapitulieren von Erinnerungen vorstellte, spiele in "Avengers 4" eine Rolle.

Was wir über "Avengers 4" wissen

Nachdem wir uns nun vor Augen gerufen haben, was wir entgegen aller Theorien nicht wissen, sollten wir uns darauf konzentrieren, was wir wissen.

Zum einen wäre das: Alle Stammmitglieder der Avengers werden auch im vierten Rächer-Film wieder mit von der Partie sein. Sowohl Iron Man und Cap als auch Black Widow, Bruce Banner aka Hulk sowie Thor mit seiner neuen Waffe scheinen überlebt zu haben. Und auch Hawkeye-Darsteller teilte bereits Eindrücke vom "Avengers 4"-Set in den sozialen Medien, nachdem er in "Infinity War" auf die Ersatzbank verbannt wurde.

Und die Avengers-Urgesteine bekommen Unterstützung: Captain Marvel wurde bereits in der Post-Credit-Szene von "Avengers: Infinity War" angeteasert. Zudem wurde Schauspielerin Brie Larson am Set des kommenden Marvel-Blockbusters gesichtet.

Und dann wäre da noch der waschechte Spoiler, der Gwyneth Paltrow herausgerutscht ist. Die Darstellerin von Iron Mans großer Liebe Pepper Potts enthüllte im Interview mit dem offiziellen "Avengers: Infinity War"-Magazin mal kurz nebenbei, dass Tony Stark Vater wird.

Laut Comicbook traf die Aktrice diese folgenschwere Aussage: Pepper habe als Tonys Assistentin angefangen und "nun, ein Jahrzehnt später, sind sie verheiratet und haben ein Kind." Da in "Infinity War" bereits kurz von möglichen Sprösslingen die Rede ist, wäre ein solcher Twist in "Avengers 4" durchaus plausibel – und eine gute Erklärung dafür, warum Iron Man seinen eisernen Anzug nach dem kommenden Abenteuer an den Nagel hängen könnte.

Trailer und Kinostart

Da "Avengers 4" erst 2019 startet, werden wir frühestens Ende 2018, wenn nicht sogar erst im Frühjahr 2019 mit erstem Bewegtbildmaterial in Form eines (Teaser-)Trailers rechnen können.

Kinostart
"Avengers 4" startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Avengers 4: Endgame

close
Bitte Suchbegriff eingeben