menu

"Inhumans": Infos, Starttermin und Trailer zur Marvel-Serie

"Inhumans" startet ab Herbst 2017 im US-TV.
"Inhumans" startet ab Herbst 2017 im US-TV.

Lange Zeit planten die Marvel Studios, mit "Inhumans" eine weitere Kinofilm-Reihe zu starten. Stattdessen bekommt die Superhelden-Familie um König Black Bolt nun eine eigene Serie – und die soll noch 2017 anlaufen.

Wer sind die Inhumans?

Mit "Inhumans" schickt Marvel eine weitere Gruppe von Superhelden ins Rennen. Die Vorfahren der Übermenschen um Black Bolt wurden einst von Angehörigen der Alienrasse Kree (das Volk von Ronan, dem Ankläger aus "Guardians of the Galaxy") genetisch verändert. Damit beabsichtigten die Außerirdischen, eine Generation von Kriegssklaven heranzuzüchten, um ihre eigenen Verluste im Kampf zu minimieren. Die Kree brachen ihre Experimente jedoch frühzeitig ab und zogen weiter – ihre Geschöpfe, die Inhumans, waren auf sich allein gestellt. Abseits vom Rest der Menschheit zogen sie sich in die geheime Stadt Attilan zurück und gründeten ihre eigene Gesellschaft. Mitglieder der Inhumans-Rasse werden in der Regel mit Erreichen des Erwachsenenalters mit den sogenannten Terrigen-Nebeln in Kontakt gebracht, die bei den Inhumans besondere Fähigkeiten aber auch unumkehrbare Schäden auslösen können.

Die kommende Serie konzentriert sich vor allem auf die Herrscherfamilie der Inhumans. Dazu gehören im Comic König Black Bolt, dessen Frau Medusa, deren Schwester Crystal, Bolts Cousins Karnak, Triton und Gorgon, Riesen-Hund Lockjaw sowie der hinterhältige Bruder des Königs, Maximus.

Fähigkeiten und Besetzung der Inhumans

Die Mitglieder der königlichen Familie der Inhumans haben allesamt herausragende Fähigkeiten, die teils aber auch eine gewaltige Zerstörungskraft entwickeln können. Die Charaktere der Marvel-Serie im Überblick:

  • Die Rolle des Black Bolt übernimmt Schauspieler Anson Mount ("Hell on Wheels"). Damit ergattert der Mime keinen einfachen Part, kommuniziert der Anführer der Inhumans doch meist, ohne auch nur ein einziges Wort zu sagen. Der Grund: Bolts Superkraft liegt in seiner Stimme. Mit ihr kann er ganze Städte vernichten, deshalb schweigt er außerhalb des Kampfes.
  • Die Königin von Attilan, Medusa, wird von Serinda Swan ("Graceland") gespielt. An der Seite ihres Gatten Black Bolt agiert die Königin hauptsächlich als dessen Beraterin und Vertraute. Ihre besondere Fähigkeit ist die enorme Kontrolle ihrer langen Haare. Mit ihnen kann sie kämpfen und schwere Lasten heben, als wären sie zusätzliche Arme.
  • Den Part des skrupellosen Maximus übernimmt Iwan Rheon ("Game of Thrones"). Bolts finsterer Bruder verfügt einerseits über ausgeprägte mentale Fähigkeiten sowie einen genialen Intellekt, andererseits ist er jedoch manipulativ, rücksichtslos und seine Gier nach dem Thron grenzt an Wahnsinn.
  • Eme Ikwuakor ("Looking for Lions") mimt Gorgon. Er ist der oberste Befehlshaber des Heers von Attilan. Anstelle von Füßen besitzt er Hufe, mit denen er Erdbeben auslösen kann.
  • Als Triton ist Mike Moh zu sehen. Sein Alter-Ego wurde bereits früh den Terrigen-Nebeln ausgesetzt und entwickelte sich daraufhin zu einer Art Wassermensch. Fortan konnte er nur noch im Meer leben, bis seine Familie ein Gerät erfand, das es ihm ermöglicht, auch an Land zu atmen. Triton ist unter anderem ein herausragender Schwimmer sowie äußerst schnell und stark.
  • In die Rolle des Karnak schlüpft Ken Leung. Er ist der Denker der Familie. Er wurde der verwandelnden Terrigenese nie ausgesetzt, hat jedoch ein besonderes Talent dafür, Schwachpunkte zu erkennen – sowohl bei Objekten als auch bei Menschen.
  • Das jüngste Mitglied der Königsfamilie, Crystal, wird von der gebürtigen Australierin Isabelle Cornish dargestellt. Sie kann die Elemente manipulieren und streift gerne gemeinsam mit Lockjaw umher. In der Comicvorlage war sie sowohl mit Quicksilver, als auch mit Johnny Storm von den Fantastischen Vier liiert.
  • Lockjaw ist der einzige Hund, der den Terrigen-Nebeln ausgesetzt wurde. Durch den Kontakt entwickelte das Haustier wie seine Herrchen übernatürliche Kräfte. Fortan konnte sich der Vierbeiner teleportieren, eine Fähigkeit, die die Inhumans oft für sich nutzen.

In einer Nebenrolle wird zudem TV-Star Henry Ian Cusick ("Lost", "The 100") zu sehen sein. Er mimt den menschlichen Genetiker Dr. Evan Declan, wie der Schauspieler selbst bestätigte. In welcher Beziehung Dr. Declan zu den Inhumans steht, wollte Cusick hingegen nicht verraten.

Warten auf den Trailer zur Marvel-Serie

Die erste Season soll acht Folgen umfassen und im Herbst erscheinen, verkündete Marvel schon im März via Twitter. Als Starttermin im US-TV wurde der 26. September 2017 festgelegt, doch bereits am 1. September sollen die ersten zwei Episoden in ausgewählten IMAX-Kinos gezeigt werden. Wann und wo die Serie auch in Deutschland zu sehen sein wird, bleibt bislang abzuwarten.

Kaum waren jedoch die Dreharbeiten zu Staffel 1 von "Inhumans" im Juni 2017 abgeschlossen, gelangte ein geleakter Trailer an die Öffentlichkeit. Marvel selbst veröffentlichte bis zu diesem Zeitpunkt nur einen kurzen Teaser, in dem es mehr zu hören als zu sehen gab. Mittlerweile gibt es aber auch einen Trailer von offizieller Seite.

Auf der San Diego Comic-Con 2017 folgte ein zweiter Trailer, in dem auch Königin Medusa erstmals ins Geschehen eingriff – und dabei wurde die Situation vor allem für Maximus ziemlich haarig.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Inhumans

close
Bitte Suchbegriff eingeben