menu

"Kingsman 3": Die Akte mit allen News zu Eggsys finaler Mission

Kingsman-Agent Eggsy erwartet ein weiteres Abenteuer.
Kingsman-Agent Eggsy erwartet ein weiteres Abenteuer.

Aller guten Dinge sind drei, heißt es auch für Nachwuchs-Agent Eggsy. Regisseur Matthew Vaughn verriet selbst, dass "Kingsman 3" bereits in Planung ist. Alles, was wir sonst über den dritten Teil der irrwitzigen Agenten-Reihe ausspionieren konnten, erfährst Du hier.

Noch vor dem Kinostart von "Kingsman: The Golden Circle" ließ Matthew Vaughn die Bombe platzen: "Kingsman 3" ist bereits in Arbeit. Folglich wird es ein Wiedersehen mit den britischen Gentleman-Spionen Eggsy (Taron Egerton) und Harry (Colin Firth) geben. Wann es allerdings so weit sein wird, könnte wohl nicht einmal der beste Agent herausfinden, denn die Filmemacher halten sich bezüglich eines möglichen Kinostarts bedeckt.

Bekannt ist hingegen, dass Teil 3 durchaus das Finale der actionreichen Filmserie darstellen könnte. Laut Hauptdarsteller Egerton plante Matthew Vaughn von Anfang an mit drei Blockbustern. "Ich denke, es ist eine Trilogie. Matthew hat eine Trilogie im Sinn", so Egerton im Gespräch mit DigitalSpy. "Es wurde als solche behandelt. Es gibt einen Handlungsbogen, der, meiner Meinung nach in seinem Kopf, mit einem dritten Film seinem Höhepunkt entgegenstrebt."

Trägt dieser Schauspieler bald Oxfords statt Budapester?

Falls sich der Hollywood-Newcomer allerdings einen Gegner für dieses Finale wünschen dürfte, dann wüsste er bereits genau, wen er für die Schurken-Rolle casten würde: Dwayne Johnson ("Fast & Furious 8"; "Jumanji 2: Willkommen im Dschungel"). Völlig abwegig ist eine solche Starbesetzung nicht. Schließlich wurden die Bösewichte in den ersten beiden Teilen durch ähnlich hochkarätige Darsteller verkörpert: Samuel L. Jackson und Julianne Moore.

Da gibt es nur ein Problem: "Ich weiß, wer der Charakter [im nächsten Film] ist und er ist überhaupt nicht wie dieser Schauspieler, aber ich liebe Dwayne Johnson", verriet Taron Egerton im Gespräch mit The Hollywood Reporter.

Jumanji TheRock Dwayne Johnsonfullscreen
Ginge es nach Taron Egerton, bekäme es Eggsy in "Kingsman 3" mit The Rock zu tun.

Neue Reise für die Statesman-Agenten

Sicher wieder mit von der Partie sind hingegen die Agenten der US-Organisation Statesman, gespielt von Jeff Bridges, Halle Berry und Channing Tatum. Und die Charaktere dieser Schauspieler erwarte "eine neue Reise", wie Matthew Vaughn im Interview mit Cinemablend geheimnisvoll ankündigte. "Kingsman: The Golden Circle" sei lediglich ein Vorgeschmack, eine Art "Brücke" zum dritten Film gewesen. Was die amerikanischen Kollegen von Eggsy genau erwartet, wollte der Regisseur bislang allerdings nicht preisgeben.

Wann genau wir mit dem dritten Film rechnen können, ist ebenfalls noch unklar. Mit Blick auf die Release-Termine der letzten beiden Teile ist jedoch ein Kinostart 2019 durchaus wahrscheinlich. Schließlich erschien Eggsys Debüt 2015 und "Kingsman 2" folgte 2017. Ein Zwei-Jahres-Takt scheint somit gegeben.

Während Drehbeginn und exakter Kinostart zu "Kingsman 3" noch in den Sternen stehen, bereiten wir uns derweil noch einmal mit dem Trailer zum zweiten Film auf Eggsys voraussichtlich letzte Mission vor.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kingsman 3

close
Bitte Suchbegriff eingeben