menu

"The Gifted": News, Besetzung & Trailer zu Marvels "X-Men"-Serie

In "The Gifted" kämpft eine Gruppe Mutanten abseits der X-Men um ihr Überleben.
In "The Gifted" kämpft eine Gruppe Mutanten abseits der X-Men um ihr Überleben.

Mit dem "X-Men"-Spin-off "The Gifted" geht der US-Sender Fox ab Herbst mit einer neuen Serie aus dem Hause Marvel an den Start. Welche Schauspieler mitmischen und alles, was Du sonst noch über den Mutanten-Ableger wissen musst, liest Du hier.

Während die Mutanten rund um Jean Grey mit "X-Men: Dark Phoenix" schon bald wieder das Marvel Cinematic Universe erobern wollen, wartet eine Reihe neuer Übermenschen auf ihr TV-Debüt. In "The Gifted", einer kommenden Serie von Drehbuchautor und Produzent Matt Nix ("Burn Notice"), sieht sich eine kleine Familie gezwungen, abzutauchen. Der Grund: Die zwei Kinder entwickeln übermenschliche Kräfte – und das in einer Zeit, in der die Regierung Mutanten feindlich gegenübersteht. Um nicht entdeckt zu werden, schließt sich die Familie einer Untergrundbewegung an und kämpft mit dieser fortan ums Überleben.

Der Cast: Marvel-Neuzugänge und alte Bekannte

Im Fokus der Handlung stehen dabei die junge Mutantin Lauren, gespielt von Natalie Alyn Lind, und ihr Bruder Andy alias Percy Hynes-White sowie deren "normale" Eltern Kate (Amy Acker) und Reed (Stephen Moyer). Mit Blick auf den ersten Teaser-Trailer lässt sich vermuten, dass Lauren die Fähigkeit der Telekinese beherrscht. Welche Kraft ihr Bruder entwickelt, ist hingegen bislang noch unklar. Da Lauren ihm jedoch anbietet, ihm ihre Tricks beizubringen, scheint seine Begabung ebenfalls die Telekinese zu sein.

Marvels "The Gifted" fullscreen
Lauren (r.) und Bruder Andy (l.) entdecken ihre übermenschlichen Kräfte – und geraten damit ins Visier der mutantenfeindlichen Regierung.

Ebenfalls sicher mit von der Partie:

  • Jamie Chung ("Gotham", "Once Upon A Time") als Blink: Die Mutantin heißt eigentlich Clarice Ferguson. Sie kann einerseits mit ihren Teleport-Kräften weite Strecken im Bruchteil einer Sekunde zurücklegen sowie andererseits eine Art Klinge aus Energie formen. Gut zu wissen: Der Comiccharakter tauchte bereits in "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" auf – damals noch gespielt von Fan Bingbing.
  • Blair Redford ("Switched at Birth") als Thunderbird: Er stammt von den amerikanischen Ureinwohnern ab und leitet die Untergrundbewegung der Mutanten. Über welche Kräfte der smarte Anführer verfügen wird, ist bislang noch unklar. In den Comics verfügte Thunderbird jedoch meist über eine übermenschliche Stärke und Geschwindigkeit sowie geschärfte Sinne.
  • Sean Teale ("Reign") als Eclipse, auch Marcos Diaz genannt: Der Neuling sei ein rebellischer und temperamentvoller Einzelkämpfer, der "Photonen manipulieren und absorbieren" kann, weiß Deadline zu berichten. Einzig, weil ihn die Umstände dazu zwingen, schließt er sich dem Rest der Truppe an.
  • Emma Dumont ("Aquarius") als Polaris aka Lorna Dane, die als mutmaßliche Tochter Magnetos über ähnliche magnetische Fähigkeiten verfügt wie der Dauer-Konkurrent der X-Men.

Zudem sollen auch einige alte Bekannte aus den Leinwandadaptionen rund um die X-Men auftauchen. Mit welchen Helden es ein Wiedersehen geben wird, wollte Creator Matt Nix im Interview mit CNET jedoch nicht verraten.

"X-Men"-Veteran Bryan Singer höchstpersönlich nahm den Dreh der Pilotfolge zu "The Gifted" in die Hand. Diese soll einen ganz besonderen Leckerbissen für Marvel-Fans bereithalten: Kein Geringerer als Comic-Urgestein Stan Lee soll in der Episode einen seiner berühmten Cameo-Auftritte absolvieren. Diese pikante News enthüllte Regisseur Bryan Singer mit einem unmissverständlichen Post auf Instagram.

Erster Trailer: Bürde und Gabe

Einen ersten Blick auf die kommenden Mutanten konnten Fans dank eines Teasers schon früh werfen und auch der erste offizielle Trailer ließ nicht lange auf sich warten. Darin zeigten die beiden Nachwuchs-Mutanten Lauren und Andy eindrucksvoll, wie viel Macht in ihnen steckt – zum Entsetzen von Familienvater Reed, der selbst lange Jagd auf die Übermenschen machte.

Auf der Comic-Con 2017 folgte schließlich weiteres Video-Material. Die Fans dürfen demnach gespannt sein, welche Details über die Familie noch ans Licht kommen werden, bevor "The Gifted" im Herbst in den USA anläuft. Auch die Anzahl der Episoden steht mittlerweile fest: 13 Folgen soll es zunächst einmal geben.

Das Geheimnis um das offizielle Release-Datum wurde bereits gelüftet: Die Serie läuft am 2. Oktober 2017 in den USA an. Deutsche Fans müssen sich hingegen noch eine ganze Weile länger gedulden: Hierzulande startet "The Gifted" erst am 17. Januar 2018 auf dem Fox Channel.

Anlässlich des bevorstehenden US-Release veröffentlichte Fox allerdings bereits die ersten sechs Minuten der Pilotfolge. Reinschnuppern, ist also schon vor dem nächsten Jahr möglich, wenn auch nur auf Englisch.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Gifted

close
Bitte Suchbegriff eingeben