menu

"The Lego Batman Movie"-Filmkritik: Bunter Popkultur-Overkill

Batman ist auf der Kinoleinwand zurück – dieses Mal aus Lego!

"The Lego Movie" (2014) war ein absoluter Überraschungserfolg. Ob Dich auch das Spin-off mit dem Dunklen Ritter aus Gotham Bauklötze staunen lässt, erfährst Du in unserer Filmkritik zu "The Lego Batman Movie".

Ziemlich beste Feinde: Die Story

Gotham City ist in Gefahr. Und wieder einmal ist es der Joker, der den Bürgern der gefährlichsten Stadt der Welt das Leben schwer macht. Mit einer "unnötig komplizierten Bombe" will Batmans Erzfeind die Stadt dem Erdboden gleichmachen. Und auch wenn der schwarze Ritter Gotham – wieder einmal – vor dem Untergang rettet, ist die Geschichte damit noch lange nicht zu Ende. Denn Batman hat einen riesigen Fehler begangen: Er hat dem Joker die vermeintliche Ehre verweigert, ihn als seinen Erzfeind anzuerkennen. Das kann der grinsende Superschurke natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Er heckt einen meisterhaften Plan aus, um Batman ein für alle Mal zu zeigen, dass es nur einen Bösewicht gibt, der ihm gewachsen ist. Und zu allem Überfluss adoptiert Bruce Wayne auch noch aus Versehen ein Waisenkind …

Wilder Popkultur-Remix mit Herz

Wenn zwei Kultobjekte wie Lego und Batman aufeinandertreffen, kann eigentlich gar nichts schief gehen. Und das ist es auch nicht: "The Lego Batman Movie" ist ein echter Knüller geworden – und zwar für Groß und Klein. Regisseur Chris McKay, der auch schon bei "The Lego Movie" als Co-Regisseur für das Animationsteam maßgeblich mitwirkte, unternimmt einen wilden und urkomischen Parodie-Streifzug, bei dem nichts und niemand heilig ist – selbst Lego und Batman nicht.

Schon in den ersten Sekunden kann man sich ein Grinsen kaum verkneifen: Der Film beginnt mit einer schwarzen Leinwand, aus dem Off kommentiert Lego-Batman himself mit der unverkennbaren Dark-Knight-Stimme: "Schwarz. Alle wichtigen Filme beginnen mit einer schwarzen Leinwand." Und so geht es dann auch munter weiter: "The Lego Batman Movie" zerlegt 104 Minuten lang jedes popkulturelle Klischee, das nicht bei drei in der Legokiste ist. Chris McKay bedient sich munter bei großen Franchises von "Herr der Ringe" über "King Kong" bis hin zu "Matrix" und remixt kurzerhand mehrere Jahrzehnte Filmgeschichte zu einem absurden Overkill, der seinesgleichen sucht. Dabei versäumt er es nicht, auch Insider wie das Anti-Haifisch-Batspray aus "Batman hält die Welt in Atem" (1966) und die ewige Rivalität zu Superman unterzubringen.

"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
LEGO Batman Movie
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild
"The LEGO Batman Movie"-Szenenbild

Das wirklich großartige an dieser Leistung aber ist, dass "The Lego Batman Movie" sich trotz aller Selbstironie jederzeit wie eine ehrliche Liebeserklärung anfühlt und niemals respektlos wird. Die Gags sind clever und vollbringen das Kunststück, sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Lachen zu bringen. Die Animationen und unfassbar detaillierten Klötzchenwelten sind der Traum eines jeden Legofans. Und selbst die Tatsache, dass der ganze Film eigentlich ein riesiger Werbespot für den größten Spielzeughersteller der Welt ist, kann nicht verhindern, dass man sich vor "The Lego Batman Movie" einfach nur verneigen möchte.

"The Lego Batman Movie": Fazit

"The Lego Batman Movie" ist nicht nur für Kinder ein wahr gewordener Traum: Dank klugen Gags, atemberaubenden Bauklötzchenwelten und tonnenweise popkulturellen Querverweisen werden auch Erwachsene den Nerd in sich wiederentdecken. Großartiges Kino für die ganze Familie!

TURN ON-Wertung 4,5/5

The LEGO Batman Movie
The LEGO Batman Movie
  • Datenblatt
  • Originaltitel
    The LEGO Batman Movie
  • Produktionsland/-jahr
    USA/DK 2017
  • Genre
    Animation, Abenteuer, Action
  • Besetzung
    Jenny Slate, Will Arnett, Ralph Fiennes
  • Regie
    Chris McKay
  • Kinostart (D)
    09.02.2017
TURN ON Score:
4,5von 5
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The LEGO Batman Movie

close
Bitte Suchbegriff eingeben