Topliste

10 Filme mit Jennifer Aniston, die ihre Wandelbarkeit zeigen

Seit 1990 nicht mehr aus dem Filmbusiness wegzudenken: Jennifer Aniston.
Seit 1990 nicht mehr aus dem Filmbusiness wegzudenken: Jennifer Aniston. (©picture alliance / Photoshot 2017)

Für den nächsten Mädelsabend sind Filme mit Jennifer Aniston immer eine gute Wahl, immerhin ist der "Friends"-Star häufig in romantischen Komödien zu sehen. Dass die Schauspielerin aber mehr drauf hat als das seichte Genre, beweist sie immer wieder mit Hauptrollen in Independent-Filmen. In dieser Liste findest Du eine bunte Mischung aus zehn verschiedenen Rollen ihrer inzwischen fast 30-jährigen Karriere im Filmbusiness.

1. "Meine erfundene Frau" (2011)

Der plastische Chirurg Danny Maccabee (Adam Sandler) hat eine einfache Masche, um seine Frauenbekanntschaften auf Abstand zu halten: Er gibt sich als verheirateten Ehemann aus. Als ihm mit Palmer (Brooklyn Decker) jedoch vermeintlich seine große Liebe begegnet, muss eine Alibi-Ehefrau her, von der er sich "scheiden" lassen kann. Als seine bessere Hälfte muss dabei seine Sprechstundenhilfe Katherine (Jennifer Aniston) herhalten, die durch die neue Rolle sichtlich aufblüht.

Schon gewusst? "Meine erfundene Frau" ist ein Remake der Komödie "Die Kaktusblüte" aus dem Jahre 1969. Damals bezirzte Walther Matthau als Hauptfigur die junge Goldie Hawn, bis er sich unverhofft in Ingrid Bergmans Charakter verliebte. 

2. "Marley & ich" (2008)

Da er sich dem Kinderwunsch seiner Ehefrau Jenny (Aniston) noch nicht gewachsen fühlt, kauft Journalist Josh (Owen Wilson) auf den Rat eines Freundes hin kurzerhand einen jungen Labrador-Welpen für ihr neues Heim in Palm Beach. Der nach der Reggae-Legende getaufte Marley entwickelt sich jedoch schnell zu einem großen Unruhefaktor im Leben des Paares, der ihr Leben gehörig durcheinanderwirbelt.

Schon gewusst? Wer Marley ins Herz geschlossen hat, liebt mehr als einen Hund. Ganze 22 Hunde schlüpften in die Rolle des liebenswerten Unruhestifters auf vier Beinen.

3. "Cake" (2014)

Mit "Cake" nahm sich Aniston eines ungewohnt ernsten Themas an. In dem Drama spielt sie eine Frau, die mit den tragischen Folgen eines Autounfalls leben muss, der ihren Sohn tötete. Außerdem leidet die depressive Claire seitdem an chronischen Schmerzen. In einer Selbsthilfegruppe lernt sie die junge Nina (Anna Kendrick) kennen, die sich jedoch bald das Leben nimmt. Durch die Annäherung an ihre Hinterbliebenen – ihren Ehemann und ihren Sohn – beginnt Claire auch ihren eigenen Verlust zu verarbeiten.

Schon gewusst? Jennifer Aniston war nach eigenen Angaben nicht die erste Wahl für die Hauptrolle. Sie bekam die Rolle nur, da eine andere (nicht genannte) berühmte Schauspielerin den Part ablehnte – und wurde dafür unter anderem mit einer Golden-Globe-Nominierung belohnt.

4. "Wir sind die Millers" (2013)

Auf den ersten Blick sind die Millers eine ganz normale spießige Familie, auf den zweiten Blick tun sich jedoch Abgründe auf: Mutter Rose (Aniston) ist Stripperin, Vater David (Jason Sudeikis) Drogendealer, die Kinder bestehen aus Ausreißerin Casey und dem schrägen Nachbarsjungen Kenny. Die Scheinfamilie hat David nur ins Leben gerufen, um unbemerkt Marihuana aus Mexiko in die Vereinigten Staaten zu schmuggeln. Ärger ist bei dieser Konstellation natürlich vorprogrammiert.

Schon gewusst? Für ihre Strip-Szene griff Jennifer Aniston bei den Close-ups auf ein Po-Double zurück. Ihre Tanzkünste sind jedoch echt.

5. "Er steht einfach nicht auf Dich" (2009)

Von den Schwierigkeiten die vorhandenen oder nicht vorhandenen Signale des anderen Geschlechts richtig zu deuten, handelt der Episodenfilm "Er steht einfach nicht auf Dich". Dabei stehen acht Menschen und ihre Beziehungen im Mittelpunkt. In einer davon wird das Langzeitpaar Beth (Aniston) und Neil (Ben Affleck) unter die Lupe genommen, das sich trennt, als sie auf eine Ehe drängt. Und auch Beths Freundinnen haben Probleme damit, den Richtigen zu finden.

Schon gewusst? Die Vorlage zum Film ist das Selbsthilfebuch "'Er steht einfach nicht auf dich!': Locker bleiben und die falschen Männer schneller aussortieren". Mitautor Greg Behrendt, der zu dem Buch durch eine Folge von "Sex and the City" inspiriert wurde, durfte im Film die Gastrolle eines Pfarrers übernehmen.

6. "The Good Girl" (2002)

In "The Good Girl" zeigt sich Aniston ebenso wie in "Cake" von ihrer ernsteren Seite. Die 30-jährige Justine (Aniston) fristet in einem kleinen Kaff in Texas als Kassenkraft in einem Supermarkt ein tristes Dasein mit ihrem Ehemann Phil. Von ihrem Kollegen und Studienabbrecher Holden Worther (Jake Gyllenhaal), in den sie sich verliebt, wird sie aus dieser Lethargie gerissen. Als sie jedoch von einem Kumpel ihres Mannes beim Seitensprung erwischt wird, kommt Justine vom Regen in die Traufe.

Schon gewusst? Um Aniston in der Rolle der Justine noch antriebsloser wirken zu lassen, ließ Regisseur Miguel Arteta sie zur Vorbereitung auf die Rolle Gewichtsmanschetten tragen.

7. "Kill the Boss 1 & 2" (2011 & 2014)

Oft spielt Aniston in ihren Filmen das nette Mädchen von nebenan, anders ist das in den "Kill the Boss"-Filmen. Dort stellt sie als manipulative Zahnärztin Dr. Julia Harris ihrem Zahnarzthelfer Dale dermaßen sexuell nach, dass sich der frisch Verlobte nicht mehr zu helfen weiß. Praktisch, dass es seine zwei besten Freunden ihre Chefs ebenso hassen. Das Trio entscheidet, ihre Vorgesetzten mit krimineller Hilfe dauerhaft loszuwerden. Das stellt sich aber als schwieriger heraus als gedacht.

Schon gewusst? "Kill the Boss 2" ist das bislang erste und einzige Sequel, in dem Jennifer Aniston im Laufe ihrer Karriere auftrat.

8. "... und dann kam Polly" (2004)

Als ungleiches Paar finden in "... und dann kam Polly" der vorsichtige Versicherungsexperte Reuben (Ben Stiller) und die risikofreudige Polly (Aniston) zueinander. Nachdem Reuben von seiner frisch getrauten Ehefrau schon in den Flitterwochen betrogen wurde, möchte er mit seiner wiedergefundenen Schulfreundin Polly mehr Risiken eingehen. Doch der Genuss von marokkanischem Essen und ein Besuch in einem Salsa-Club mit Polly führen den Langweiler schon fast an seine Grenzen.

Schon gewusst? Das ist nicht das erste Mal, dass Ben Stiller und Jennifer Aniston ein Pärchen spielen. Schon in einer Episode von "Friends" tauchte Stiller als Freund von Rachel auf, der alles und jeden anschrie.

9. "Entgleist" (2005)

Eine Femme fatale zu verkörpern trauen wohl nur wenige Jennifer Aniston wirklich zu. Vielleicht deshalb war dem Psychothriller "Entgleist" auch kein großer Erfolg beschieden. Darin lernt der verheiratete Familienvater Charles (Clive Owen) auf dem Weg zur Arbeit im Zug die attraktive Bankerin Lucinda (Aniston) kennen. Auch wenn er so gut wie nichts über die mysteriöse Zuginsassin weiß, landet er mit ihr in einem Hotelzimmer. Als sie von einem Gangster überrascht und erpresst werden, beginnt ein Albtraum für Charles.

Schon gewusst? Melissa George, die in "Entgleist" die Ehefrau der Hauptfigur spielt, hatte auch schon einen kurzen Auftritt in "Friends". Sie war als Molly, die Nanny von Rachels Tochter Emma, für zwei Folgen zu sehen.

10. "Office Christmas Party" (2016)

Nicht nur ein neuer Film mit Jennifer Aniston ist laut IMDb in Planung, sondern gleich über mehrere Projekte – unter anderem eines mit Reese Witherspoon – können sich Fans in nächster Zeit freuen.  Zuletzt war Aniston hierzulande in "Office Christmas Party" zu sehen. Als knallharte Unternehmerin droht sie damit, eine Filiale ihres Unternehmens zu schließen. Die einzige Rettung für die Mitarbeiter ist, einen Deal mit einem potenziellen Kunden zu verwandeln. Dabei soll eine epische Büro-Weihnachtsfeier das Zünglein an der Waage sein.

Schon gewusst? "Office Christmas Party" ist schon die fünfte Zusammenarbeit zwischen Jason Bateman und Jennifer Aniston. Zuvor standen sie schon in "Trennung mit Hindernissen", "Umständlich verliebt" und den zwei "Horrible Bosses"-Filmen gemeinsam vor der Kamera.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben