menu

10 Filme mit Jonah Hill, die seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen

In der Netflix-Serie "Maniac" standen Jonah Hill und Emma Stone nach "Superbad" erneut gemeinsam vor der Kamera.
In der Netflix-Serie "Maniac" standen Jonah Hill und Emma Stone nach "Superbad" erneut gemeinsam vor der Kamera.

Er ist seit 2004 im Filmbusiness und kam über Dustin Hoffman überhaupt erst zur Schauspielerei: Die Rede ist von Jonah Hill. Ob als übergewichtiger Highschool-Außenseiter oder geldgieriger Börsenmakler, im Laufe seiner Karriere schlüpfte der Hollywoodstar schon in viele Rollen. Aber welches sind eigentlich die besten Filme mit Jonah Hill?

1. "S.H.I.T. – Die Highschool GmbH" (2006)

"S.H.I.T. – Die Highschool GmbH" ist einer der ersten Filme mit Jonah Hill. In der Komödie geht es um den Highschool-Absolventen Bartleby (Justin Long), der von allen Colleges abgelehnt wird. Um seine Eltern zu besänftigen, gründen er und seine Freunde – darunter auch Sherman (Jonah Hill) – ein fiktives College: das South Harmon Institute of Technology, kurz S.H.I.T.

Allerdings passiert das Unvorhersehbare: Auch andere Absolventen wollen aufgenommen werden. Schnell sehen sich Bartleby und seine Freunde dazu gezwungen, den College-Betrieb ganz normal aufzunehmen.

2. "Superbad" (2007)

Einem größeren Publikum wurde Jonah Hill im Film "Superbad" bekannt. Darin spielt der Hollywoodstar den übergewichtigen Highschool-Außenseiter Seth, der gemeinsam mit seinem Kumpel Evan (Michael Cera) noch vor dem Abschluss bei einem Mädchen landen möchte. Glücklicherweise erhalten die beiden von Seths Schwarm Jules (Emma Stone) die Einladung zu einer Party. Hier wittern die beiden Schüler ihre Chance …

3. "Männertrip" (2010)

Eine besondere Aufgabe wird Jonah Hill im Film "Männertrip" zuteil. Als Plattenlabel-Angestellter Aaron soll er den britischen Entertainer Aldous (Russell Brand) von London nach New York und schließlich weiter nach Los Angeles befördern. Dumm nur, dass der Rockstar unberechenbar ist und auch so gar keine Lust auf Aarons Anweisungen hat.

4. "Cyrus" (2010)

In der Komödie "Cyrus" lernt John (John C. Reilly) nach langer Einsamkeit auf einer Party die lebhafte Molly kennen und lieben. Allerdings weigert sich seine Neue, ihn mit nach Hause zu nehmen – und zwar aus einem bestimmten Grund. Denn wie John bald erfahren muss, gibt es einen anderen Mann in Mollys Leben: ihren erwachsenen Sohn Cyrus, gespielt von Jonah Hill. Und der ist alles andere als bereit dazu, seine Mutter mit jemandem zu teilen.

5. "Die Kunst zu gewinnen – Moneyball" (2011)

Jahrelang war Jonah Hill ausschließlich in lustigen Filmen zu sehen. Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Schauspieler zuteil, als er in dem Sportdrama "Die Kunst zu gewinnen – Moneyball" mitwirkte.

Darin geht es um Teammanager Billy Beane (Brad Pitt), der sich nach einer eher durchwachsenen Baseball-Saison für die Oakland A's gezwungen sieht, seine Mannschaft neu zu besetzen. Unterstützung erhält er dabei von Peter Brand(Jonah Hill): Der Wirtschaftsanalyst und Baseball-Fan behauptet, mithilfe von Computerstatistiken die perfekte Mannschaft erstellen zu können. Doch geht sein Plan auch wirklich auf?

Mit "Die Kunst zu gewinnen – Moneyball" schaffte es Jonah Hill eine Oscar- und Golden-Globen-Nominierung in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" einzuheimsen – und zwar noch vor seinem 30. Geburtstag.

6. "21 Jump Street" (2012)

Wenn es um Jonah-Hill-Filme geht, dann darf einer natürlich nicht fehlen: "21 Jump Street". In der Komödie ist der Schauspieler gemeinsam mit Schauspielkollege Channing Tatum als Undercover-Cops Schmidt und Jenko zu sehen. Das ungleiche Duo wird in eine Highschool eingeschleust, wo sie einem gefährlichen Drogenring auf die Schliche kommen sollen.

7. "The Wolf of Wall Street" (2013)

In Martin Scorseses Biopic "The Wolf of Wall Street" dreht sich alles um den Aktienhändler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio), der in den 80ern gemeinsam mit seinen Freunden eine eigene Firma gegründet. Durch schnellen Erfolg mutiert er zum Multimillionär und Star an der New Yorker Börse. Dort wird er von allen nur der "Wolf of Wall Street" genannt. Teil seiner Wolfsmeute ist auch Donnie Azoff, den Jonah Hill verkörpert.

Jonah Hill wurde für seine Leistung in "The Wolf of Wall Street" erneut für den Oscar in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" nominiert. Obwohl der Schauspieler den Goldjungen wirklich verdient hätte, musste er sich allerdings Jared Leto geschlagen geben. Der wurde wiederum für seine Darbietung in "Dallas Buyers Club" ausgezeichnet.

8. "22 Jump Street" (2014)

Ein Wiedersehen mit Channing Tatum gab es für Jonah Hill im Film "22 Jump Street", der Fortsetzung von "21 Jump Street". Diesmal werden Schmidt und Jenko allerdings aufs College geschickt. Dort sollen die Undercover-Polizisten Dealer und Lieferanten einer neuen Designerdroge ausfindig machen. Und als ob das nicht genug wäre, wird dabei auch noch ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.

9. "Hail, Caesar!" (2016)

In dem Film "Hail, Caesar!" von den Coen-Brüdern, der nur so vor Stars und Sternchen strotzt, spielt Jonah Hill Joseph Silvermann, einen Handlanger von Eddie Mannix (Josh Brolin). Dieser arbeitet in den 50er-Jahren als eine Art Problemlöser für das Filmstudio Capitol Pictures. Als plötzlich der Star einer monumentalen Verfilmung der Geschichte Jesu im alten Rom verschwindet, überschlagen sich die Ereignisse. Mannix setzt alles daran, dass nichts an die Klatschpresse gelangt.

10. "War Dogs" (2016)

Auf ein waghalsiges Vorhaben lässt sich Jonah Hill in dem Film "War Dogs" ein. Darin verkörpert er Efraim, der gemeinsam mit seinem Freund David (Miles Teller) das ganz große Geld mit Waffenhandel machen will. Ihr Wunsch wird wahr. Doch zu welchem Preis? Die beiden Kumpels sichern sich einen 300-Millionen-Dollar-Vertrag vom Pentagon. Ihre Aufgabe: Verbündete der USA in Afghanistan mit Waffen versorgen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Primetime

close
Bitte Suchbegriff eingeben