menu

10 Kids von Hollywoodstars, die es ihren berühmten Eltern nachmachen

Hollywood Kids
Sind das Aufnahmen von Dennis Quaid, Uma Thurman und Tom Hanks in jungen Jahren? Bild: © James Minchin/Amazon Studios; Netflix; REUTERS/Danny Moloshok - stock.adobe.com; 2020

Eine neue Generation von Schauspielern macht Hollywood unsicher. Ihre Namen sind wie Musik in unseren Ohren, ihre Gesichter kommen uns ungemein bekannt vor. Doch so recht zuordnen können wir sie nicht. Hier kommen zehn Kinder berühmter Eltern, die sich ihren Erfolg selbst erarbeitet haben – und nicht mit dem Namen von Mama oder Papa hausieren gegangen sind.

John David Washington

Tenet John David Washingtonfullscreen
Da kommt man nicht sofort auf die Idee, dass es sich um den Sohn von Denzel Washington handelt. Bild: © Melinda Sue Gordon/Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved 2020

Spätestens mit "Tenet" hat jeder Filmfan John David Washington auf dem Zettel. Was viele vielleicht nicht wissen – oder erst durch den Film von Christopher Nolan erfahren haben: John David ist der Sohn von Oscarpreisträger Denzel Washington.

Nach zwei kleineren Rollen in sehr jungen Jahren kehrt John David Washington der Schauspielerei erst einmal den Rücken und widmet sich dem Football. 2007 spielt er unter anderem für die Hamburg Sea Devils in der NFL Europe Liga, unterschreibt 2009 für die United Football League bei den Sacramento Mountain Lions und bleibt ihnen bis zur Auflösung der League im Jahr 2012 treu.

Seine erste große Rolle bekommt John David Washington in "Ballers", einer Comedyserie mit Dwayne Johnson in der Hauptrolle. Seinen nächsten großen Coup landet er 2018 in Spike Lees "BlacKkKlansman" – und erhält direkt eine Nominierung für einen Golden Globe als bester Hauptdarsteller. Nach einer weiteren Rolle in "Ein Gauner und Gentleman" mit Robert Redford engagiert ihn Mastermind Christopher Nolan für seinen Spionagethriller "Tenet". Und als Nächstes? Viel Freizeit dürfte Washington Junior nicht haben ...

  • Eltern: Denzel Washington und Pauletta Washington
  • Geboren: 28. Juli 1984
  • Erste große Rolle: "Ballers"

Colin Hanks

Colin Hanks fullscreen
Jetzt da ich weiß, wer Colins Vater ist, kann ich die Ähnlichkeit nicht leugnen. Bild: © REUTERS / Danny Moloshok - stock.adobe.com 2020

Ich muss gestehen: Das Gesicht von Colin Hanks kannte ich, ebenso seinen Namen. Allerdings habe ich nie den Bogen zu Tom Hanks geschlagen und in Erwägung gezogen, dass die beiden miteinander verwandt sein könnten. Vielleicht, weil Colin Hanks nie die Bekanntheit seines Vaters genutzt hat, damit sich Türen für ihn leichter öffnen.

Viel mehr will Colin Hanks es selbst schaffen. Er studiert Schauspiel in Orange County und Angeles, arbeitet zunächst als Produktionsassistent. Nach ersten kleinen Rollen folgt seine wiederkehrende Rolle als Alex Whitman in "Roswell".

Es kommen Auftritte in Peter Jacksons "King Kong", in der TV-Serie "Dexter" sowie in der ersten "Fargo"-Staffel an der Seite von Martin Freeman und Billy Bob Thornton. Von 2015 bis 2019 spielt Colin Hanks außerdem eine der Hauptrollen in der äußerst sehenswerten Comedyserie "Life in Pieces".

  • Eltern: Tom Hanks und Samantha Lewes
  • Geboren: 24. November 1977
  • Erste große Rolle: "Roswell"

Maya Hawke

Stranger Things-Robin-Maya Hawke-Netflix 2fullscreen
Moment, ist das jetzt Uma Thurman als Teenager oder ihre Tochter Maya? Bild: © Netflix 2019

Als Robin das erste Mal in "Stranger Things" auftauchte, wer dachte da auch "Moment, das Gesicht kenne ich doch?!" Kein Wunder, Newcomerin Maya Hawke ist ihrer Mutter Uma Thurman wie aus dem Gesicht geschnitten. In jedem Fall äußerst praktisch, falls Uma Thurman einmal einen Film dreht, indem eine jüngere Version von ihr benötigt wird.

Für Maya Hawke geht es auf der Karriereleiter seit "Stranger Things" steil bergauf. Im gleichen Jahr spielt sie auch in "Once Upon a Time in Hollywood" mit. Doch mal ehrlich, wen überrascht das? Immerhin ist der Film von Quentin Tarantino – und Uma Thurman eine gute Freundin von ihm. Und wenn sie selbst schon nicht mitspielt, dann eben der Nachwuchs.

Und wie geht's für Maya weiter? Sicher ist, dass sie in Staffel 4 von "Stranger Things" als Robin nach Hawkins zurückkehrt. Weitere Projekte hat sie auch in der Pipeline.

  • Eltern: Ethan Hawke und Uma Thurman
  • Geboren: 8. Juli 1998
  • Erste große Rolle: "Little Women"

Jack Quaid

The Boys Hughiefullscreen
Wollte keine Hilfe von seinem Vater: Jack Quaid macht sein eigenes Ding! Bild: © James Minchin/Amazon Studios 2020

Erinnerst Du Dich noch an die "Die Tribute von Panem"-Filme? Da gab es doch diesen fiesen Typen, Marvel, der die kleine Rue getötet hat. Es ist der gleiche Schauspieler, der in "The Boys" Superhelden den Hintern versohlt. Sein Name ist Jack Quaid, und er hat mit Dennis Quaid nicht nur einen erfolgreichen Vater in Hollywood, sondern auch seine Mutter kennt jeder: Meg Ryan!

Und trotzdem hat er sich ganz allein einen Namen gemacht. Im Interview mit Kelly Clarkson verrät Dennis Quaid, dass sein Manager anbot, auch Jack zu vertreten. Doch der lehnte dankend ab, suchte sich einen eigenen Agenten – und sicherte sich eine Rolle in "Die Tribute von Panem"!

Nach den Hungerspielen folgt 2016 eine Rolle in Martin Scorseses HBO-Serie "Vinyl", Jack Quaid spielt in der Gangsterkomödie "Logan Lucky" mit und nimmt es in "Rampage – Big meets Bigger" an der Seite von Dwayne Johnson mit gigantischen Monstern auf. Und aktuell? Jack Quaid mischt in einer der erfolgreichsten und beliebtesten Streamingserien mit: "The Boys". 2021 ist er außerdem im "Scream"-Reboot zu sehen.

  • Eltern: Dennis Quaid und Meg Ryan
  • Geboren: 24. April 1992
  • Erste große Rolle: "Die Tribute von Panem – The Hunger Games"

Mamie & Grace Gummer

Der Familienname von Mamie Gummer verrät nicht, welche Hollywoodikone ihre Mutter ist. Aber ihr Aussehen lässt keine Zweifel: Es ist die große Meryl Streep. Mamie ist die älteste Tochter von Meryl Streep und deren Ehemann Don Gummer. Erste Schauspielschritte macht Mamie sogar an der Seite ihrer Mutter in "Sodbrennen" (1986). Ihre erste große Rolle hat sie in "Spuren des Lebens" aus dem Jahr 2007.

Später spielt sie in mehreren Folgen von "Good Wife" mit sowie in "Off the Map". Zwischen 2012 und 213 bekommt Mamie Gummer sogar ihre eigene Serie: "Emily Owens". Zuletzt war sie in der dritten Staffel von "True Detective" zu sehen.

  • Eltern: Don Gummer und Meryl Streep
  • Geboren: 3. August 1983
  • Erste große Rolle: "Spuren eines Lebens"
Grace Gummer als Dominique "Dom" DiPierro in Mr. Robotfullscreen
Grace Gummer als Dominique "Dom" DiPierro in Mr. Robot Bild: © Michael Parmelee/USA Network via Universal Pictures Home Entertainment 2020

Auch Mamies jüngere Schwester Grace Gummer ist – ganz die Mutter – Schauspielerin. Ihr Debüt feiert Grace 2010 direkt mit einer Hauptrolle in der Serie "Gigantic". Es folgen kleinere Rollen in "Larry Crowne" mit Julia Roberts und Tom Hanks sowie in "Frances Ha".

Noch bekannter wird Grace Gummer, als sie in zehn Episoden von "The Newsroom" und einigen "American Horror Story"-Folgen mitspielt. Zwischen 2016 und 2019 hat sie zudem eine wiederkehrende Rolle in "Mr. Robot" inne.

  • Eltern: Don Gummer und Meryl Streep
  • Geboren: 9. Mai 1986
  • Erste große Rolle: "Gigantic"

Sosie Bacon

Tote Mädchen lügen nicht Sosie Baconfullscreen
Optisch kommt Sosie eindeutig mehr nach ihrer Mutter. Bild: © Beth Dubber/Netflix 2020

Ähnlich wie Jack Quaid hat auch Sosie Bacon gleich zwei berühmte Elternteile: ihren Vater Kevin Bacon und ihre Mutter Kyra Sedgwick, Hauptdarstellerin in "The Closer". Die ersten Schritte im Schauspielgeschäft macht Sosie wenig überraschend im Beisein ihrer Eltern. Die erste Rolle bekommt sie in Kevin Bacons Regiedebüt "Loverboy", in dem sie die jüngere Version der Protagonistin verkörpert – die sonst von Kyra Sedgwick gespielt wird. Es folgen vier Auftritte an der Seite ihrer Mutter in "The Closer".

Seit 2015 steht Sosie Bacon auf eigenen Beinen: Sie spielt in vier "Scream"-Episoden mit, bekommt eine große Rolle in der HBO-Serie "Here and Now" und mischt von 2017 bis 2018 in der erfolgreichen Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" mit. 2021 startet die Serie "Mare of Easttown", in der Sosie Bacon die Hauptrolle hat.

  • Eltern: Kevin Bacon und Kyra Sedgwick
  • Geboren: 15. März 1992
  • Erste große Rolle: "The Closer"

Riley Keough

The Devil all the Time Riley Keoughfullscreen
The Devil all the Time: Riley Keough Bild: © Glen Wilson/Netflix 2020

Die Karriere von Riley Keough beginnt im Alter von 14 Jahren – allerdings nicht in Hollywood, sie modelt und läuft für Dolce & Gabbana über den Laufsteg. Erst 2010 wechselt sie zum Schauspiel und gibt ihr Debüt an der Seite von Kristen Stewart und Dakota Fanning in "The Runaways". Es folgen Rollen in den Hollywoodfilmen "Magic Mike", "Mad Max: Fury Road", "It Comes at Night" und "Logan Lucky".

Und wieso taucht Riley Keough in dieser Liste auf? Nun ja, ihre Mutter ist Lisa Marie Presley. Die ist zwar keine Schauspielerin, dafür sind aber Riley Keoughs Großeltern Priscilla und Elvis Presley.

Mit "Daisy Jones & The Six" steht eine Miniserie mit Riley Keough in der Hauptrolle auf Amazon Prime Video in den Startlöchern.

  • Eltern: Danny Keough und Lisa Marie Presley
  • Geboren: 29. Mai 1989
  • Erste große Rolle: "The Runaways"

Billie Lourd

Seit 2017 ist Billie Lourd Teil der "American Horror Story"-Anthologie.fullscreen
Seit 2017 ist Billie Lourd Teil der "American Horror Story"-Anthologie. Bild: © Fox and its related entities. All rights reserved 2018

Zunächst sieht es gar nicht danach aus, als würde Billie Lourd eine Schauspielkarriere anstreben. Stattdessen macht sie ihren Studienabschluss in Theologie und Psychologie. Dann erhält sie allerdings eine kleine Rolle in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" (2015) – und spielt damit an der Seite ihrer Mutter Carrie Fisher! Billie Lourd scheint Blut geleckt zu haben.

Sie bekommt im gleichen Jahr eine Rolle in "Scream Queens", spielt in Olivia Wildes Regiedebüt "Booksmart" die durchgeknallte High-School-Schülerin Gigi und ist in ihrer Rolle als Lieutenant Connix nach Episode 7 auch in "Star Wars: Die letzten Jedi" und "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" zu sehen.

Seit 2017 gehört Billie Lourd außerdem zum wiederkehrenden Cast der Anthologieserie "American Horror Story". Besonders in der mit "1984" betitelten Staffel bleibt sie einem in Erinnerung.

  • Eltern: Bryan Lourd und Carrie Fisher
  • Geboren: 17. Juli 1992
  • Erste große Rolle: "Star Wars: Das Erwachen der Macht"

Eden Brolin

Ihr Name lässt es bereits erahnen: Eden ist die Tochter von Josh Brolin und dessen erster Frau Alice Adair. Nach einer kleinen Statistenrolle in "Ruby Sparks – Meine fabelhafte Freundin" (2012) geht es langsam, aber sicher bergauf, und ihre Rollen werden immer größer. Von 2017 bis 2018 spielt Eden Brolin in der Mysteryserie "Beyond" mit, seit 2020 ist sie Teil der Westernserie "Yellowstone" und spielt an der Seite von Kevin Costner.

Mit ihren Rollen in dem Western "Tyger Tyger" und den beiden Mysterydramen "The Cleaner" und "Montauk" kann sich Eden Brolin zudem nicht über fehlende Engagements beschweren.

  • Eltern: Josh Brolin und Alice Adair
  • Geboren: 1994
  • Erste große Rolle: "Beyond"
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schauspieler

close
Bitte Suchbegriff eingeben