Topliste

10 Schauspieler, die in jedem Film die gleiche Rolle spielen

Wie durch Zauberhand schafft es Benedict Cumberbatch seine Fans immer wieder in seinen Bann zu ziehen –  trotz immer gleicher Rollen.
Wie durch Zauberhand schafft es Benedict Cumberbatch seine Fans immer wieder in seinen Bann zu ziehen – trotz immer gleicher Rollen. (©Disney / Marvel 2016)

"Schuster, bleib bei Deinen Leisten", heißt es und manche Schauspieler scheinen sich dieses Sprichwort nur allzu sehr zu Herzen genommen zu haben. Denn: Was die Wahl ihrer Parts angeht, verlassen sie nur selten ihre Komfortzone. Die folgenden zehn Stars haben sich ganz und gar auf eine Rolle spezialisiert.

Der Fairness halber sei vorweggesagt, dass die genannten Schauspieler durchaus auch das eine oder andere Mal mit einer komplett anderen Rolle punkten konnten. Dennoch verfallen die folgenden Stars doch meist in das immer gleiche, gewohnte Muster.

1. Johnny Depp aka der sympathische Freak

So ist Johnny Depp wohl der König der Wiederholungstäter. Seit "Fluch der Karibik" scheint er den betrunkenen Piraten Jack Sparrow einfach nicht mehr ablegen zu können. Gut möglich, dass auch schon "Edward mit den Scherenhänden" die Grundlage für Jacks unbestimmtes Gestikulieren mit den Händen legte. Oder lieferte das Dauer-Lallen des Seeräubers vielleicht die Idee für den Sprachfehler des Hutmachers in "Alice im Wunderland"? Auffällig ähnlich verrückt und spleenig sind diese Charaktere zumindest allesamt.

Spielt den durchgeknallten Andersartigen in "Fluch der Karibik", "Alice im Wunderland", "Lone Ranger", "Dark Shadows" (Auswahl)

2. Zach Galifianakis aka der Sonderling

Wenn eine skurrile Type gesucht ist, die ihre Mitmenschen gerne einmal in den Wahnsinn treibt und in unangenehme Situationen bringt, dann ist Komiker Zach Galifianakis ohne Zweifel die erste Wahl für die Besetzung. Ob als Alan oder erfolgloser Politiker: Galifianakis ist abonniert für ungläubige Lacher und quietschende "Oh mein Gott"-Ausrufe unter den Zuschauern. Den Weg für diese Nische ebnete der Schauspieler bereits vor seinem Hollywood-Durchbruch mit der Internet-Serie "Between Two Ferns with Zach Galifianakis", in der er es regelmäßig schaffte, seine prominenten Gesprächspartner in knapp fünf-minütigen Interviews in heikle Positionen zu manövrieren.

Spielt den komischen Kauz in "Hangover", "Stichtag", "Die Qual der Wahl" (Auswahl)

3. Adam Sandler aka der Junge, der nie erwachsen werden wollte

Ein vernünftiger, emotional reifer Mann ... – so beginnt garantiert keine einzige Rollenbeschreibung von Comedy-Zuschauermagnet Adam Sandler. Alberne, seichte Komödien mit einem kindischen, Furz-Witze reißenden Kumpeltyp als Hauptfigur sind sein Metier. Diese klassischen Adam-Sandler-Filme werden von den Kritikern in schöner Regelmäßigkeit zerrissen und sind dennoch kommerziell überaus erfolgreich. Was wiederum vor allem daran liegen dürfte, dass der Schauspieler gerne den Part des Kerls spielt, den die Frauen für seine treudoofe, humorvolle Art ins Herz schließen, während die Männer ihn gern als besten Freund hätten.

Spielt den kindischen, loyalen Buddy in "Kindsköpfe", "Big Daddy", "Meine erfundene Frau" (Auswahl)

4. Seth Rogen aka der verpeilte Kiffer

Dauer-high, erfolglos und Sprüche klopfend – so kennen und lieben die Fans beinahe alle Charaktere, die Seth Rogen jemals gespielt hat. Im Gegensatz zu seinen Figuren ist der Darsteller jedoch alles andere als verantwortungslos: Der als Schauspieler, Komiker, Drehbuchautor sowie Produzent bekannte Seth Rogen engagiert sich immer wieder für soziale Zwecke. So setzt der Filmstar sich regelmäßig für eine stärkere Alzheimer-Forschung ein und unterstützt aktuell den Hollywood-Nachwuchs, indem er gemeinsam mit Kollege James Franco an einem Schüler-Film-Projekt mitwirkt.

Spielt den Drogen konsumierenden Versager mit großer Klappe in "The Green Hornet", "Bad Neighbors", "Ananas Express" (Auswahl)

5. Zooey Deschanel aka der quirlige, liebenswerte Tollpatsch

Als schrulliges Mädchen von nebenan stiehlt sich Zooey Deschanel in der Serie "New Girl" in die Herzen ihrer Fans. Wer allerdings mehr als eine Leinwand- oder TV-Produktion mit der Aktrice kennt, bekommt prompt ein Déjà-vu, denn Deschanel mimt eigentlich immer die süße, kopflose und neurotische beste Freundin. Als Jessica "Jess" Day treibt der Serienstar diese Rolle allerdings auf die Spitze und wird dafür unter anderem 2013 mit einer Golden-Globe-Nominierung belohnt.

Spielt die sozial unbeholfene Ulknudel in "New Girl", "Buddy – Der Weihnachtself", "Der Ja-Sager" (Auswahl)

6. Jim Carrey aka der schräge Grimassenschneider

Ausgenommen einige wenige ernsthaftere Abstecher ("Die Truman Show") steht Jim Carrey jahrelang für Mainstream-Comedy wie aus dem Bilderbuch. Alberne Dialoge mit verstellter Stimme und eine völlig überzogene Mimik sind seine Markenzeichen, die von seinen Kritikern gehasst und von seinen Anhängern geliebt werden. 2017 will Carrey an ebendiesem Image jedoch anscheinend etwas ändern: Mit "The Bad Batch" und "True Crimes" ist der Schauspieler gleich mit zwei düsteren Thrillern in den Kinos vertreten.

Spielt den unangepassten, irrwitzigen Grinsemann in "Dumm und Dümmer", "Die Maske", "Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv" (Auswahl)

7. Dave Franco aka der attraktive Mistkerl

Wer Dave Franco auf der Leinwand charmant grinsen sieht, kann sich beinahe sicher sein: Dieser Charakter hat es faustdick hinter den Ohren. Denn Franco wird mit Vorliebe für die Rolle des selbstverliebten, rücksichtslosen Frauenhelden gecastet. Das weiß auch der Schauspieler selbst. Im Interview mit GQ spricht Franco über die Tatsache, dass er immer die Rolle des Typen spielt, den die Zuschauer (zunächst) verachten: "Einmal habe ich mich darüber bei jemandem beschwert und der sagte: 'Das ist so, weil Du ein Arschloch-Gesicht hast.' Und ich so: 'Ähm, danke. Vielen Dank.'"

Spielt den gutaussehenden Lump in "Scrubs", "21 Jump Street", "Die Unfassbaren – Now You See Me" (Auswahl)

8. Benedict Cumberbatch aka das ich-bezogene Genie

Für die Rolle des genialen Exzentrikers, der immer gerade so am Rande menschlicher Abgründe entlangschrammt, ist hingegen Benedict Cumberbatch gepachtet. Ähnlich wie Dave Franco spielt er seine Figuren immer ein wenig arrogant, von oben herab, dennoch bleiben seine Charaktere für das Publikum – anders als bei Franco – immer heldenhaft.

Wenn Cumberbatch dann doch ausnahmsweise einen normalen Charakter spielen darf, ist das für ihn eine willkommene Abwechslung. Über die Rolle des Familienvaters in "The Child in Time" sagt er: "Es ist großartig, einfach mal einen Mann zu spielen, der Tee trinkt, normale Gespräche führt, tagträumt, auf seinem iPad herumdaddelt und nicht permanent unfassbar schnell redet oder Energiebälle aus seinen Händen feuert."

Spielt den unnahbaren, etwas arroganten Hochbegabten in "Sherlock", "Doctor Strange", "The Imitation Game" (Auswahl)

9. Martin Freeman aka der spießige Normalo

Apropos "Sherlock": Da jeder Held sein passendes Gegenstück braucht, wird der egozentrische, geniale Detektiv Holmes immer von seinem vernünftigen, bodenständigen Sidekick Watson begleitet – der Paraderolle von Martin Freeman. Der Schauspieler schlüpft mit großer Vorliebe in die Rolle des Normalos umgeben von Exzentrikern und Abenteurern, bei denen er sich mit zittriger Gestik über die Störung seines Alltags empören kann.

Spielt das 08-15-Gewohnheitstier in "Sherlock", "Fargo", "Der Hobbit" (Auswahl)

10. Rebel Wilson aka die rundliche Witzereißerin

Sie habe einfach etwas an sich, das die Leute zum Lachen bringt. Diese Selbsterkenntnis habe sie früh akzeptiert, hält Rebel Wilson im Gespräch mit der Frankfurter Neuen Presse fest. Und so nimmt sich die Komikerin in jeder Filmrolle selbst aufs Korn, spottet über ihre eigene Figur und improvisiert mit provokanten Sprüchen. Eigentlich wandelt sie sich vor der Kamera immer zu ihrer Paraderolle "Fat Amy" – in der Realität kann das schon mal für Irritation bei ihren Fans sorgen.

"Die Leute reagieren auch oft geschockt, wenn sie herausfinden, dass ich Jura und Kunst studiert habe, weil ich oft Figuren spiele, die geistig nicht ganz auf der Höhe sind. Es verwundert viele, dass ich im wahren Leben keine Wahnsinnige bin", so die Australierin.

Spielt "Fat Amy" in "Pitch Perfect", "How to Be Single", "Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal" (Auswahl)

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben