5 Netflix-Original-Filme, die wir 2018 streamen – und eine Ausnahme

Ahhhhhh, diese Netflix-Original-Filme müssen wir im Sommer 2018 einfach sehen!
Ahhhhhh, diese Netflix-Original-Filme müssen wir im Sommer 2018 einfach sehen! (©Netflix 2018)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Zugegeben, die wärmste Zeit des Jahres sollten wir vielleicht nicht zu Hause vor dem Fernseher verbringen. Einige Netflix-Original-Filme lassen uns 2018 allerdings geradezu auf den einen oder anderen sommerlichen Regentag hoffen, an dem wir es uns ohne schlechtes Gewissen auf dem Sofa bequem machen können.

Insgesamt will der Streaminganbieter 2018 rund 80 Netflix-Original-Filme entwickeln lassen. Offenbar wollen die Verantwortlichen noch stärker auf Content aus eigenem Hause setzen – und uns freut's. Schließlich zeigen bereits die für den Sommer 2018 angekündigten Filme, dass bei Netflix vom starbesetzten Zombiefilm bis hin zur romantischen Komödie alles möglich ist.

1. "Cargo"

Ein Netflix-Original-Film, auf den wir uns 2018 besonders freuen, ist der Thriller "Cargo". Und das nicht nur, weil "Der Hobbit"-Star Martin Freeman als verzweifelter Vater in einer Zombie-Apokalypse landet, die uns wenig überraschend an die Hitserie "The Walking Dead" denken lässt.

  • Darum geht's: Die Welt wird von einer Zombie-Epidemie heimgesucht und auch Australien bleibt nicht verschont. Nachdem schon seine Frau zur Untoten mutierte, muss Andy (Freeman) ein neues Zuhause für seine kleine Tochter finden – denn auch er ist infiziert und die Zeit läuft ihm davon.
  • Netflix-Release: 18. Mai 2018

2. "Set It Up"

Das krasse Kontrastprogramm zu "Cargo" bildet die Wohlfühlkomödie "Set It Up". Hauptdarstellerin Zoey Deutch kennen wir bereits aus dem ähnlich irrwitzigen Film "Why Him?", in dem niemand Geringeres als "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston ihren überfürsorglichen Papa verkörperte.

  • Darum geht's: Zwei völlig überarbeitete Assistenten beschließen, ihre Single-Chefs miteinander zu verkuppeln. Ziel des Ganzen: Die beiden Bosse sollen mehr Zeit miteinander verbringen – und weniger damit, ihre Angestellten anzutreiben.
  • Netflix-Release: 15. Juni 2018

3. "The Legacy of a Whitetail Deer Hunter"

Josh Brolin können wir in den kommenden Monaten nicht nur doppelt im Kino bewundern – als Schurke Thanos in "Avengers: Infinity War" und Mutant Cable in "Deadpool 2". Der Schauspieler hat auch noch Zeit für die Hauptrolle in dem Netflix-Film-Original "The Legacy of a Whitetail Deer Hunter" gefunden.

  • Darum geht's: Als Jäger hat Buck Ferguson (Brolin) mit seiner eigenen TV-Show Bekanntheit erlangt. Seine nächste Episode soll allerdings etwas Besonderes werden: Auf einem Jagd-Trip will er seinem kleinen Sohn wieder näherkommen. Begleitet wird das Vater-Sohn-Gespann von Kumpel und Kameramann Don – doch der Ausflug verläuft anders, als gedacht.
  • Netflix-Release: 6. Juli 2018

4. "Like Father"

Nicht nur die Story der Komödie handelt vom Spagat zwischen Familie und Beruf, auch hinter den Kulissen entwickelte sich "Like Father" zum Familienprojekt. Denn während Comedian Seth Rogen neben den Hauptdarstellern Kristen Bell und Kelsey Grammer vor der Kamera stand, nahm Rogens Frau Lauren Miller im Regiestuhl platz.

  • Darum geht's: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Eine von ihrer Karriere besessene junge Frau wird am Altar stehen gelassen, beschließt aber kurzerhand, ihre Flitterwochen-Traumreise dennoch anzutreten – mit ihrem Workaholic-Vater, der die Familie einst für den Job sitzen ließ.
  • Netflix-Release: 3. August 2018

5. "To All the Boys I've Loved Before"

Dank der großen Fanbase von Jenny Hans Bestseller-Roman "To All the Boys I've Loved Before" könnte auch deren TV-Adaption 2018 zu einem der beliebtesten Netflix-Original-Filme werden – beste Aussichten also für Lana Condor ("X-Men: Apocalypse"), die die begehrte Hauptrolle in dem romantischen Film ergattert hat. Sequels könnten zudem folgen, denn Han lieferte ihren Fans eine ganze Roman-Trilogie.

  • Darum geht's: Stell Dir vor, alle, für die Du jemals geschwärmt hast, erfahren auf einen Schlag von Deinen Gefühlen. Der Horror? Genau das passiert jedoch der Protagonistin Lara Jean Covey in "To All the Boys I've Loved Before". Deren heimliche Liebesbriefe landen eines Tages unter mysteriösen Umständen bei den fünf Adressaten ...
  • Netflix-Release: 17. August 2018

Die Ausnahme: "Deine Juliet" tanzt in Deutschland aus der Reihe

Die Buchverfilmung, die von Studiocanal produziert und von Netflix aufgekauft wurde, trägt im englischen Original den amüsanten Titel "The Guernsey Literary And Potato Peel Pie Society". Den Cast dürfte trotz dieses Namens dennoch niemand belächeln, denn Regisseur Mike Newell ("Harry Potter und der Feuerkelch") setzt auf angesagte Hollywood-Darsteller: Lily James ("Cinderella", "Baby Driver", "Downton Abbey") trifft in "Deine Juliet" auf den Niederländer Michiel Huisman ("Game of Thrones", "Für immer Adaline").

  • Darum geht's: Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bekommt die junge Journalistin Juliet (James) den Brief eines Mannes von der Insel Guernsey zu lesen, wo während der Besatzung durch die Nazis der Buchklub "Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf" begründet wurde. Kurzerhand entschließt sie sich, die britische Insel vor der Küste Frankreichs selbst zu besuchen.
  • Netflix-Release: in Deutschland noch ungewiss. Während der Film in den USA und vielen anderen Ländern direkt auf Netflix startet, ist hierzulande noch ein Kinostart im August 2018 angesetzt.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben