Topliste

5 Schauspieler, die zu treffsicheren Westernhelden wurden

Idris Elba spielt in "Der Dunkle Turm" den letzten Revolverhelden – aber sicherlich nicht den ersten.
Idris Elba spielt in "Der Dunkle Turm" den letzten Revolverhelden – aber sicherlich nicht den ersten. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)

Sie sind schießwütige Raufbolde, selbstbewusste Einzelgänger und Herzensbrecher: Amerikanische Westernhelden und ihre Schauspieler werden bis heute von vielen Fans als Sinnbilder der Freiheit gefeiert. Die Frage, wer denn nun der beste Kino-Revolvermann ist, sorgt regelmäßig für hitzige Diskussionen, doch wir hätten da zumindest ein paar Kandidaten.

Im Sci-Fi-Western "Der Dunkle Turm" verkörpert Idris Elba den letzten Revolvermann einer düsteren Paralleldimension, einen Volltreffer landete die Stephen-King-Adaption allerdings nicht. In den USA legte der Film einen eher schwachen Kinostart hin. Welche fünf Cowboys hingegen auf der Leinwand regelmäßig ins Schwarze trafen, liest Du in unserer Westernhelden-Liste.

1. John Wayne

Ob als rachsüchtiger Outlaw Ringo Kid ("Ringo") oder als knallharter Sheriff John T. Chance ("Rio Bravo") – keiner verkörperte den rauen Westernhelden so erfolgreich und authentisch wie John Wayne. Diese Glaubwürdigkeit dürfte vor allem darin begründet liegen, dass der Schauspieler auch abseits der Kamera als machohafter Patriot bekannt war, der kein Blatt vor den Mund nahm. Für sein Grab wünschte Wayne sich selbst die Inschrift: "Er war hässlich, er war stark, und er hatte Würde."

Westernheld aus: "Der Schwarze Falke", "Rio Bravo"

2. Charles Bronson

Ähnlich wie sein Kollege John Wayne hatte auch Bronson in Hollywood den Ruf eines waschechten und beinharten Kerls. Die Rolle des Schurken "Mundharmonika" ("Spiel mir das Lied vom Tod") schien wie für ihn gemacht. Als schweigsamer Rächer jagte er nicht nur den skrupellosen Frank, gespielt von Henry Fonda, durch die Prärie, er machte als Antiheld auch eine düstere Mundharmonikamelodie weltbekannt.

Westernheld aus: "Spiel mir das Lied vom Tod", "Die glorreichen Sieben"

3. Clint Eastwood

Eines Tages habe ihm sein Agent das Angebot für einen Western in italienisch-deutsch-spanischer Co-Produktion vorgelegt, berichtete Clint Eastwood im Dezember 2016 dem Zeit-Magazin. Eigentlich habe er keine Lust gehabt. "Ich hörte dann, dass irgendein unbekannter Italiener Regie führen sollte, er hatte erst einen Film gemacht. Klang alles so lala", so der Schauspieler weiter. Dennoch nahm er die Rolle an – rückblickend sei dies seine "wichtigste Lebensentscheidung" gewesen, denn bei dem Regisseur handelte es sich um Sergio Leone und der legendäre Italo-Western "Für eine Handvoll Dollar" führte zur Geburt eines ganzen Genres.

Westernheld aus: "Für eine Handvoll Dollar", "Zwei glorreiche Halunken"

4. Alan Ladd

Alan Ladd bewies schließlich, dass berühmte Westernhelden nicht zwangsweise harte Schlägertypen sein müssen. Als Titelheld in "Mein großer Freund Shane" verkörperte der Schauspieler nicht den klassischen kampfeslustigen Revolverhelden, sondern einen heimatlosen Ehrenmann, der sich im großen Showdown für die Schwachen aufopfert. Der Film erreichte Kultstatus und wurde in zahlreichen anderen Produktionen wieder aufgegriffen. So geht beispielsweise Robert De Niros "You talkin' to me"-Monolog aus "Taxi Driver" auf eine Szene des berühmten Westerns zurück.

Westernheld aus: "Mein großer Freund Shane", "Der stolze Rebell"

5. Gary Cooper

Der Inbegriff des High-Noon-Duells findet sich in "Zwölf Uhr mittags". Star des Schwarz-Weiß-Westerns war Gary Cooper, der sich als Sheriff Kane in der glühenden Mittagshitze dem rachsüchtigen Mörder Miller (Ian MacDonald) stellen muss, den er einst hinter Gitter gebracht hatte. Verzweifelt fleht der Held seine Mitbürger um Unterstützung an, denn Miller hat gleich seine ganze Gang von Outlaws im Schlepptau, doch Kane stößt oft auf taube Ohren. Gary Coopers Schauspielkollege John Wayne soll "Zwölf Uhr mittags" genau dafür gehasst haben – weder der Gesetzeshüter, der letztlich seinen Job hinwirft, noch die wenig hilfsbereite Gemeinde passten in sein Ideal des "echten Westerns". "Das ist das unamerikanischste Ding, das ich im meinem ganzen Leben gesehen habe", wetterte Wayne einst laut Emanuel Levy. Dem Publikum gefiel der Film offenbar trotzdem.

Westernheld aus: "Zwölf Uhr mittags", "Der Westerner"

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben