Topliste

6 Sci-Fi-Filme mit Raumschiffen, die uns gerne hochbeamen dürfen

Das Raumschiff Milano muss dank der Guardians einiges mitmachen – inklusive Bruchlandung in "Vol. 2".
Das Raumschiff Milano muss dank der Guardians einiges mitmachen – inklusive Bruchlandung in "Vol. 2". (©Disney 2017)

Was wäre "Knight Rider" ohne K.I.T.T. oder "Zurück in die Zukunft" ohne DeLorean? Echte Helden brauchen das passende Gefährt und so können auch Weltraum-Blockbuster nicht auf coole Sternenkreuzer verzichten. Hier sind sechs Sci-Fi-Filme mit Raumschiffen, in denen wir uns gerne in unbekannte Galaxien aufmachen würden.

1. Der Millennium Falke aus der "Star Wars"-Reihe

Von außen nur ein schäbiger YT-1300-Raumfrachter, entpuppte sich der Falke bei genauerem Hinsehen als rasend schnelles und modifiziertes Schmuggler-Gefährt, das jeder Weltraumschlacht trotzte. Dabei musste Han Solos Raumschiff Einschläge diverser Geschosse sowie zahlreiche Schrammen verkraften, was der Beliebtheit des "schnellsten Schrotthaufens der Galaxis" jedoch keinen Abbruch tat. Hinter der Kamera gab es Solos einzigartigen Frachter übrigens mehr als einmal: Für den Dreh baute man den Millennium Falken in verschiedenen Größen – von den winzigen Ausmaßen einer Handfläche bis hin zu einer beinahe lebensgroßen Version mit über 18 Metern Länge.

  • Besatzung (unter anderem): Draufgänger Han Solo, Wookiee Chewbacca, Nachwuchs-Jedi Rey

2. Der Todesstern aus dem "Star Wars"-Franchise

Apropos: Kaum eines der "Star Wars"-Raumschiffe ist neben dem Millennium Falken wohl so bekannt wie die kugelrunde Kampfstation des Galaktischen Imperiums. Die erste Version der Superwaffe war mit einem Durchmesser von 160 Kilometern und einem Laser, der ganze Planeten mit nur einem Schuss auslöschen konnte, bereits mehr als denkwürdig. Die Neuauflage konnte dies allerdings noch toppen: Ganze 900 Kilometer sollte Todesstern Nummer Zwei laut offizieller Angaben im Durchmesser erreichen – doch wie echte Fans der Filme wissen, sollte es nie zur Vollendung des Baus kommen.

  • Besatzung (unter anderem): Zahlreiche Sturmtruppler, sonstige Soldaten des Imperiums, Imperator Palpatine

3. Die Milano in "Guardians of the Galaxy"

Mit der Milano machte sich Peter Quill alias Star-Lord (Chris Pratt) auf zu seinen Beutezügen quer durch die Galaxie. Der Name seines frisierten M-Schiffs ist im Übrigen eine Hommage an Peter Quills Jugendschwarm, Schauspielerin Alyssa Milano – eines der vielen Details, die an die 1980er-Jahre erinnern sollen. Auch das Design des Weltraumpiratenschiffs ist an diese Ära angelehnt: Laut Creative Director David Sheldon-Hicks soll die Milano wie ein getunter Sportwagen im Retro-Stil wirken. Ein Raumschiff mit nostalgischem Flair? Wir wären sofort mit an Bord.

  • Besatzung (unter anderem): Halb-Mensch Star-Lord, Waschbär-Experiment Rocket, Baum-Alien Groot

4. Die USS Enterprise aus dem "Star Trek"-Franchise

"Beam me up, Scotty", denkt sich wohl jeder echte Trekkie ein ums andere Mal angesichts der "Star Trek"-Filme (und natürlich serien). Das Raumschiff Enterprise erkundet auf der Leinwand und auf der Mattscheibe schon seit 1966 die unendlichen Weiten des Universums – und der letzte Flug ist noch lange nicht in Sicht. Zuletzt landete das Forschungsschiff der Sternenflotte mit "Star Trek Beyond" 2016 in den deutschen Kinos und auch Verstärkung ist bereits mit Warpgeschwindigkeit unterwegs: Im Herbst soll in der Serie "Star Trek: Discovery" ein Schwesternschiff der Enterprise durchstarten.

  • Besatzung (unter anderem): Captain Kirk, Vulkanier Spock, Schiffsarzt Pille

5. Die Avalon aus "Passengers"

Zugegeben sowohl bei den Kritikern als auch bei den Kinogängern stieß der Sci-Fi-Film "Passengers" 2016 eher auf gemischte Reaktionen, doch das Raumschiff selbst lässt – zumindest auf den ersten Blick – keine Wünsche offen. Mit 258 Crewmitgliedern, luxuriösen Quartieren, fleißigen Putzrobotern, Bars, Restaurants und einem Pool scheint das Raumschiff geradezu perfekt – sieht man großzügig über die im Film auftretenden Fehlfunktionen hinweg.

  • Besatzung (unter anderem): Journalistin Aurora Lane, Mechaniker Jim Preston, Robo-Barkeeper Arthur

6. Die Galactica aus "Battlestar Galactica"

Auch die Raumschiff-Filme und -Serien um den Kampfstern Galactica sind längst Kult. Der 1.400 Meter lange Koloss scheint beinahe unzerstörbar, schließlich überstand er sogar den 1.000 Jahre währenden Krieg gegen die Zylonen und verfügt über eine enorme Feuerkraft samt einiger Atombomben sowie rund 80 kleiner Kampfschiffe.

  • Besatzung: Kommandant Adama, Captain Apollo, Nummer Sechs
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben