Übersicht

7 Details im "Solo: A Star Wars Story"-Trailer, die Dir entgangen sind

Han Solo bekommt es in seinem ersten Auftritt als Hauptfigur mit ganz neuen Gegnern zu tun.
Han Solo bekommt es in seinem ersten Auftritt als Hauptfigur mit ganz neuen Gegnern zu tun. (©Jonathan Olley/Lucasfilm Ltd. 2018)

Endlich gibt es den finalen Trailer zu "Solo: A Star Wars Story", einem weiteren Kapitel aus den unendlichen Galaxien des Star-Wars-Universums. Wir haben uns den Trailer ganz genau angesehen und verraten Dir sieben entscheidende Details, die Dir entgangen sein könnten.

1. Wer ist der geheimnisvolle zweite Wookie?

Chewbacca tritt in "Solo" offenbar nicht solo auf. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Aufmerksame Zuschauer werden bemerkt haben, dass neben Chewbacca auch ein zweiter Wookie im "Solo"-Trailer zu sehen ist. Die wahrscheinlichste Erklärung: Es handelt sich dabei um Chewies Frau Mallatobuck. Dies würde auch die niedliche Geste zwischen den beiden Wookies erklären, die im Angesicht der Gefahr kurz die Stirn aneinanderlegen. Mallatobuck, auch Malla genannt, wurde erstmals im "Star Wars Holiday Special" vorgestellt und tauchte danach in zahlreichen Romanen und Comics auf.

2. Vandor: Ein neuer Planet

Auf Vandor wird die beeindruckende Zugraub-Szene stattfinden. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Die Schauplätze und Planeten bestimmen seit jeher die Atmosphäre jedes "Star Film"-Films in besonderem Maße. In "Solo" dürfte ein Großteil der Handlung und vor allem der Actionszenen auf dem Planeten Vandor spielen, berichtet Making Star Wars. Dieser ist neu im Star-Wars-Universum und wie viele andere vor ihm komplett schneebedeckt. Neben einem Blick auf die Zugszene bekommen wir auch einen riesigen Mammutschädel zu sehen, der Vandor nicht weniger beeindruckend macht.

3. Spieleabend mit Lando Calrissian

Donald Glovers lässige Darstellung von Lando Calrissian hat im Netz spontan viel Zustimmung gefunden. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Fans von Lando Calrissian kommen im neuen Trailer voll auf ihre Kosten, denn der legendäre Schmuggler und Glücksspieler, neu dargestellt von Donald Glover, bekommt viel Screentime. Gleich in der ersten Szene sehen wir ihn vermutlich bei einer Partie Sabacc. Dabei handelt es sich um das Kartenspiel, bei dem Han einst den Millennium Falken von Lando gewann, sehr zu dessen Leidwesen.

4. L3-37: Das ist Landos Sidekick

L3-37 wird ihren berühmten Vorgängern wie R2-D2 oder BB-8 in nichts nachstehen. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Star Wars wäre nicht Star Wars ohne smarte und amüsante Droiden: Im "Solo"-Trailer lernen wir L3-37 kennen, eine komplett individuelle Droidin, die sich laufend selbst modifiziert. Darüber hinaus macht L3-37 offenbar kurzen Prozess mit Bösewichten, wie Lando in einer Szene andeutet, fungiert als dessen Co-Pilotin und scheint auch sonst extrem kompetent zu sein. Wir sind gespannt!

5. Qi’Ra hat noch nicht so viel zu sagen

"Game of Thrones"-Star Emilia Clarke spielt in "Solo: A Star Wars Story" eine alte Weggefährtin von Han. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Über die Vergangenheit von Qi’Ra und Han erfahren wir aus dem Trailer nicht viel, allerdings scheinen sich beide gut zu kennen. Auch an vielen weiteren Szenen im Film ist die von Emilia Clarke gespielte Figur offenbar beteiligt, wenn sie auch (leider) wenig Redezeit im Trailer bekommt. Ob hinter der Femme fatale mehr steckt, als wir zunächst vermuten? Gut möglich!

6. Wer ist diese Piratin?

Gefährlich: Enfys Nest wird Han Solo gewiss ordentlich zu schaffen machen. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Sofort ins Auge springt dem Zuschauer beim Ansehen des Trailers Enfys Nest, laut Star Wars Net eine Antagonistin, die im Sinne der Story auf Captain Phasmas Spuren wandelt. Die ausgesprochen einschüchternd aussehende Enfys Nest wird als gefährliche Räuberin beschrieben, die eine Gang von Piraten namens Cloud Riders anführt. Ob sie Han gefährlich werden kann?

7. Ein Blick auf Bösewicht Dryden Vos

Zwei Franchises: Paul Bettany spielt nach dem Marvel- nun auch im Star-Wars-Universum eine Rolle. (© 2018 YouTube/ StarWars)

Dass Enfys Nest nicht die Hauptgegnerin von Han Solo sein wird, ist klar. Auf lange Sicht gefährlicher dürfte dem Draufgänger Dryden Vos werden, der im Film von Paul Bettany gespielt wird. Im Trailer sehen wir den im Gesicht stark vernarbten Charakter kurz von nahem und bekommen auch einen Eindruck von seiner Waffe: Kein Laserschwert, aber eine rasiermesserscharfe und rot leuchtende Klinge, die wie ein Schlagring geführt wird.

Kinostart
Allzu lange müssen wir nicht mehr auf das Endergebnis warten: "Solo: A Star Wars Story" startet hierzulande am 24. Mai 2018 in den Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben