Topliste

7 Feel-Good-Movies für regnerische Herbsttage

"Midnight in Paris" heitert jedes Gemüt wieder auf.
"Midnight in Paris" heitert jedes Gemüt wieder auf. (©Facebook/midnightinparis 2016)

Wenn es draußen so richtig ungemütlich ist, werden die Abende zu Hause auf dem Sofa mit den richtigen Filmen umso gemütlicher. Wir haben für Dich einige Klassiker und wahre Perlen aus der Kategorie "Feel-Good-Movies" zusammengestellt.

1. "Harry und Sally" (1989)

Es ist eine der berühmtesten Szenen der Filmgeschichte: In einem Restaurant führt Sally (Meg Ryan) eindrucksvoll vor, wie einfach es für Frauen ist, Männern einen Orgasmus vorzugaukeln – da guckt Harry, der gern mit seiner sexuellen Potenz prahlt, ganz schön dumm aus der Wäsche. Und völlig zurecht heißt es danach: "Ich will genau das, was sie hatte!" Aber man sollte "Harry und Sally" von Regisseur Rob Reiner keinesfalls nur auf diese eine Szene reduzieren: Der großartige Swing-Soundtrack, pointierte Dialoge, die unbeschwerte Fröhlichkeit und eine der schönsten Liebeserklärungen aller Zeiten sorgen dafür, dass man sich diesen Film einfach immer wieder anschauen kann.

2. "Moonrise Kingdom" (2012)

Exzentrische Figuren, Liebe zum Detail, ungewöhnliche Geschichten und eine einzigartige Kameraführung sind die Markenzeichen von Regisseur Wes Anderson. "Moonrise Kingdom" vereint all das und erzählt die unschuldige und niedliche Lovestory von Pfadfinder Sam (Jared Gilman) und seiner Brieffreundin Suzy (Kara Hayward), die gemeinsam ausreißen und die Welt der Erwachsenen auf den Kopf stellen. Das starbesetzte Ensemble mit Bruce Willis, Edward Norton, Bill Murray und Tilda Swinton setzt sich herrlich skurril und komisch dagegen zur Wehr, erliegt aber am Ende – genau wie wir Zuschauer – dem unwiderstehlichen Charme der ersten wahren Liebe. "Moonrise Kingdom" ist ein visuelles und emotionales Erlebnis, das Dich den Regen draußen garantiert vergessen lässt.

3. "Und täglich grüßt das Murmeltier" (1993)

Wenn es draußen grau und kalt ist, kann einem das Warten auf den Frühling manchmal wie eine Ewigkeit vorkommen. Wir können uns aber immerhin damit trösten, dass es nicht ganz so schlimm ist wie bei Wetteransager Phil Connors (Bill Murray), der immer wieder ein und denselben Tag erlebt. Der Klassiker "Und täglich grüßt das Murmeltier" aus dem Jahr 1993 lehrt uns nicht nur, wie man "Punxsutawney" ausspricht und dass ein Happy End manchmal einfach harte Arbeit bedeutet, sondern verwöhnt uns auch fast 25 Jahre nach Erscheinen des Films immer noch mit einer zeitlosen Story und wunderbarem Humor.

4. "Wie ein einziger Tag" (2004)

Manchmal sind es gerade die tragischen Geschichten, die für Wärme im Herzen sorgen. In "Wie ein einziger Tag" besucht ein alter Mann (James Garner) jeden Tag ein Pflegeheim und liest dort seiner an Alzheimer erkrankten Freundin (Gena Rowlands) aus einem Notizbuch vor. Er erzählt ihr die Geschichte von der reichen, wohlerzogenen Allie (Rachel McAdams), die während des Sommerurlaubs den Landjungen Noah (Ryan Gosling) kennenlernt. Zunächst sieht das Ganze nur nach einer bedeutungslosen Ferienromanze aus. Aber dem aufmerksamen Zuschauer wird schnell klar, dass diese Beziehung alles andere als nebensächlich ist: Sie überdauert die Jahrzehnte und überwindet alle Hindernisse. Taschentücher bereithalten!

5. "The LEGO Movie" (2014)

"Hier ist alles super", trällert es vermeintlich oberflächlich im Titelsong von "The LEGO Movie". Aber wer jetzt denkt, ihn erwarte hier nur platte Produktwerbung in Spielfilmlänge, liegt falsch. Es geht um Kreativität und Individualismus und darum, dass es manchmal spannender ist, Regeln zu brechen, als sie aufzustellen. Die zum Leben erwachten Minifiguren bieten eine überraschend eindringliche schauspielerische Leistung und erzählen mit viel guter Laune und klugen Pointen eine "David gegen Goliath"-Geschichte, an der die ganze Familie Spaß hat.

6. "Midnight in Paris" (2011)

Wenn Regie-Legende Woody Allen und die Stadt der Liebe aufeinandertreffen, kann eigentlich nur eine romantische Komödie dabei herauskommen. "Midnight in Paris" bietet so viel Romantik und Humor, dass der Film geradezu perfekt für einen regnerischen Herbsttag ist. Die Geschichte des amerikanischen Schriftstellers Gil Pender (Owen Wilson), der im nächtlichen Paris auf eine Fantasiewelt mit seinen persönlichen Helden wie Ernest Hemingway oder Pablo Picasso stößt, strotzt vor Witz und Leichtigkeit und macht einfach nur gute Laune.

7. "Spy – Susan Cooper Undercover" (2015)

Das beste Mittel gegen miese Laune aufgrund von schlechtem Wetter ist Lachen. Und in "Spy – Susan Cooper Undercover" mit Ulknudel Melissa McCarthy gibt es wirklich jede Menge zu lachen. Die derb-humorige Actionkomödie mit dem "Gilmore Girls"-Star in der Rolle der ebenso ungeschickten wie entschlossenen CIA-Geheimagentin ist stellenweise so komisch, dass man vor Lachen Bauchschmerzen bekommt – nicht zuletzt wegen eines Jason Statham, der herrlich selbstironisch sein eigenes Actionfilm-Image parodiert. So geht Popcornkino.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben