Ratgeber

7 Film-Freundschaften, die uns zu Tränen rühren

Frodo und Sam
Frodo und Sam (©picture alliance/United Archives/IFTN 2016)

In Filmen geht es oft entweder um die große Liebe oder um erbitterte Feindschaften. Dabei sind Freunde doch eigentlich das Salz in der Lebenssuppe. Wir stellen zum heutigen Internationalen Tag der Freundschaft die 7 größten Film-Freundschaften vor, die uns zu Tränen gerührt oder zum Lachen gebracht haben.

1. "Star Trek": Kirk und Spock

Ein Team wie Pech und Schwefel. Der impulsive Captain Kirk und der durch und durch logische Commander Spock bilden trotz ihrer Gegensätze quasi das idealtypische Duo – und das, obwohl sie sich zu Anfang regelrecht hassten. Und wer bei "Star Trek II: Der Zorn des Khans" und dem Anblick des sterbenden Spock keine Träne im Knopfloch hat, ist wohl selbst ein Vulkanier!

2. "Stand by Me": Gordie, Chris, Teddy und Vern

"Ich hatte später nie wieder solche Freunde wie im Alter von 12 Jahren. Hat das überhaupt irgendjemand?" – so lautet das Fazit des Erzählers in "Stand by Me". Wer auch heute noch gut mit seinen besten Schulkumpels befreundet ist, dem dürfte bei dem Drama um vier Freunde und ihre Suche nach einer Leiche der eine oder andere Kloß im Hals stecken.

3. "Der Herr der Ringe": Frodo und Sam

Kann man sich einen treueren Freund vorstellen als Samweis Gamdschie? Im dritten Teil von "Der Herr der Ringe" ist Sam quasi im Alleingang dafür verantwortlich, dass der Ring zum Schicksalsberg kommt – während Träger Frodo immer paranoider und lethargischer wird. Wie Frodo und Sam dann nach erfüllter Mission in den Flammen auf ihren vermeintlichen Tod warten, treibt selbst dem härtesten Ork die Tränen in die Augen.

4. "Wayne's World": Wayne und Garth

Gute Freunde sollen einen natürlich nicht nur emotional unterstützen – man will mit ihnen auch ordentlich Party machen! Ein Paradebeispiel in dieser Disziplin sind Wayne und Garth aus "Wayne's World". Die beiden Kumpels mögen nicht die Hellsten sein, aber sie gehen immer zusammen durch dick und dünn und können außerdem "Bohemian Rhapsody" hervorragend im Chor singen.

5. "Guardians of the Galaxy": Rocket und Groot

Ein Waschbär und ein lebender Baum – ein ungleicheres Paar als Rocket und Groot hat die Welt wohl noch nicht gesehen. Die beiden Helden aus "Guardians of the Galaxy" ergänzen sich allerdings nicht nur hervorragend in Kämpfen, sie sind auch echte Kumpels. Wie sich Rocket am Ende des Films um den kleinen Groot-Sprössling kümmert, ist einfach nur herzerweichend!

6. "Zurück in die Zukunft": Marty und Doc

Das Verhältnis zwischen Marty McFly und Doc Brown ist wohl zu gleichen Teilen Freundschaft und Vater-Sohn-Beziehung. Während der verrückte Professor am Anfang eine Art Mentor für den Teenager ist, wachsen die beiden im Laufe der Trilogie immer mehr zusammen – bis es schließlich Marty ist, der Doc aus einer misslichen Lage retten muss.

7. "Terminator 2": John Connor und der Terminator

Eine Freundschaft mit einem Roboter, der anfangs noch Deine Mutter und Dich selbst als Ungeborenes töten wollte? Trotz dieser eher schwierigen Startbedingungen entpuppen sich John Connor und der T-800 schnell als echtes Dream Team. Während John dem Roboter menschliches Verhalten beibringen will, beschützt ihn dieser mit seinem Blech-Leben. Was will man mehr?

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben