Topliste

8 Fakten, die beweisen, wie alt "Friends" wirklich ist

Irgendwie fühlt sich "Friends" noch gar nicht so alt an, oder?
Irgendwie fühlt sich "Friends" noch gar nicht so alt an, oder? (©picture-alliance / Newscom 2016)

"Friends" ist ein echter Evergreen unter den Comedy-Serien. Da vergisst man schnell, dass die letzte Folge schon vor zwölf Jahren im Fernsehen lief – die Ausstrahlung der ersten Folge ist sogar mehr als 22 Jahre her. Wie alt die Serie tatsächlich schon ist, beweisen die folgenden acht Fakten.

1. Phoebes Drillinge sind volljährig

 Phoebe bietet sich in Staffel 4 als Leihmutter für ihren Bruder Frank an. fullscreen
Phoebe bietet sich in Staffel 4 als Leihmutter für ihren Bruder Frank an. (©YouTube / Kevilino Gaming 2016)

Die Babys, die Phoebe (Lisa Kudrow) in der Serie für ihren Bruder zur Welt brachte, sind mittlerweile schon 18 Jahre alt. Doch auch andere Serienbabys sind nicht jünger geworden: Ross und Rachels Tochter Emma, die in der letzten Folge der Serie auf die Welt kam, ist mittlerweile 14. Die Zwillinge von Chandler und Monica dagegen sind dieses Jahr 12 geworden. Wie schnell die Kinder doch groß werden...

2. "Shoop" von Salt 'n' Pepa war damals angesagt

Als "Friends" in den 90ern im Fernsehen lief, war auch der Musikgeschmack ein anderer als heute: In den deutschen Charts waren unter anderem Cindy Lauper mit "Hey Now (Girls Just Want To Have Fun)" und Bon Jovi mit der Schmachtnummer "Always" vertreten. In den USA dagegen sorgten die Rapperinnen von Salt 'n' Pepa mit "Shoop" für Stimmung – ein Song, der übrigens zuletzt auf dem Soundtrack der Comicverfilmung "Deadpool" zu finden war.

3. Chandlers 20-Jahre-Streit

In der Folge "Affengeil" aus Staffel 2 hat Chandler (Matthew Perry) ein Date mit Suzie (Julia Roberts) – einer Freundin aus dem Kindergarten, die er 20 Jahre zuvor vor anderen Kindern blamiert hatte. Das hat Suzie nie vergessen: Im Laufe des Abends verführt sie ihn auf der Toilette des Cafés – und klaut dann einfach seine Klamotten. Auf Chandlers ungläubige Frage, ob sie etwa 20 Jahre nach den damaligen Geschehnissen noch sauer sei, entgegnet sie nur wütend: "Hm. Warum rufst du mich nicht in 20 Jahren an und sagst mir, ob du dich hierüber noch aufregst?" Ob der Streit mittlerweile beigelegt wurde?

4. Die "Friends"-lose Zeit ist länger als die Dauer der gesamten Serie

"Friends" lief insgesamt zehn Jahre – seit der letzten ausgestrahlten Folge sind aber bereits zwölf Jahre vergangen. Damit ist seit der letzten Folge mehr Zeit vergangen, als die Ausstrahlung der Serie dauerte. Doch als Trost sei gesagt: Bei einigen US-amerikanischen Sendern wie Nickelodeon läuft "Friends" immer noch. Seit fünf Jahren wird die Serie dort im sogenannten "Oldie-Programmblock" ausgestrahlt. Eine Fortsetzung ist leider wohl nur ein Wunschtraum: Über einen "Friends"-Film wird zwar immer wieder gemunkelt, aber mehr als Gerüchte oder von treuen Fans liebevoll zusammengestellte Trailer wird es definitiv nicht geben: Die Schauspieler und Regisseure der Serie werden nicht müde zu betonen, dass es keine neuen Folgen mehr geben wird.

5. Rachel ist schon lange nicht mehr "nur eine Kellnerin"

Rachels Job als Kellnerin sollte eigentlich nur eine vorübergehende Lösung sein: In der Serie war sie aber immerhin ganze drei Staffeln lang bei Central-Perk-Chef Gunther angestellt. Seit ihrer Kündigung in der Serie sind mittlerweile 19 Jahre vergangen. Beruflich hat sich sowohl Rachel in der Serie als auch ihre Darstellerin Jennifer Aniston deutlich weiterentwickelt.

6. Filme gab es damals auf VHS-Kassetten

In "Friends" kamen mehrere Videokassetten mit interessanten Inhalten vor: Ross und Rachels unfreiwilliges Sextape, das Video von Rachel und Monica vor ihrer Prom Night und nicht zuletzt der zufällig aufgetauchte Pornofilm, in dem Joey (Matt LeBlanc) eine Hauptrolle spielt. Doch mal ehrlich: Selbst, als "Friends" noch im Fernsehen lief, waren VHS-Kassetten bereits am Aussterben. Die ersten drei Staffeln der Serie gab es zwar noch auf VHS-Kassette, danach stieg man auf das platzsparendere DVD-Format um. Nach dem Ende von "Friends" gab es dann eine DVD-Box mit allen 236 Folgen – auf insgesamt 41 Silberscheiben. Vor wenigen Jahren kam eine Blu-ray-Version heraus, mit immerhin noch 20 Datenträgern. Mittlerweile gibt es die Serie aber auch bei Streaming-Anbietern, was wohl die platzsparendste Art ist, sich den Klassiker noch einmal anzusehen.

7. "Hootie and the Blowfish" waren ein Top-Act

Die Folge "Falsch verbunden" aus Staffel 2 dreht sich um ein Event der Extraklasse: ein Konzert der Alternative-Band "Hootie and the Blowfish". Ross, Monica und Chandler besorgten als Geschenk für die anderen Tickets für das Konzert. "Hootie and the Blowfish" zählten damals zu den beliebtesten Bands in den USA und die Tickets waren nur zu astronomischen Preisen zu bekommen. Heutzutage kennen wohl nur noch die wenigsten Evergreens wie "I only wanna be with you".

8. Monicas "Toyboy" wäre jetzt 38

In der Folge "Junge Triebe" ist Monica (Courteney Cox) mit dem jüngeren Ethan zusammen. Da sie sein Alter anfangs noch nicht kennt, schwindelt sie ihm vor, erst 22 zu sein. Ethan verrät ihr daraufhin, dass er sogar erst 17 ist. Daraufhin beendet Monica die Liaison. Mittlerweile wäre Ethan mit 38 Lenzen längst in einem stattlichen Alter. Allerdings wäre der Altersunterschied natürlich der gleiche: Die damals 26-jährige Monica wäre heute 47 Jahre.

Auch Rachels Kurzzeit-Affäre Tag Jones wäre mittlerweile deutlich älter. In der Serie ist ihr attraktiver Assistent gerade mal 24. Würde es noch neue "Friends"-Folgen geben, wäre der Gute heute 39.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben