Topliste

8 Filme mit Miley Cyrus, die Fans gesehen haben müssen

Miley Cyrus macht sich in den letzten Jahren in Kino und Fernsehen rar.
Miley Cyrus macht sich in den letzten Jahren in Kino und Fernsehen rar. (©picture alliance/AP/Invision 2017)

Besonders Fans ihrer Musik machen sich auch schnell auf die Suche nach Filmen mit Miley Cyrus. Doch nach ihrem Durchbruch als Hannah Montana in der gleichnamigen Disney-Serie konzentriert sich die ehemalige Kinderdarstellerin eher auf ihre musikalische Karriere. Dennoch gibt es ein paar ausgewählte Filme, die sie mit ihrer Gegenwart beehrt hat. Hier findest Du acht Highlights aus ihrer Filmografie aufgelistet – von Hauptrollen über Cameos bis zu Sprechrollen.

1."Hannah Montana: Der Film" (2009)

Das Leben des vermeintlich normalen Teenagermädchens Miley, das sein Alter Ego als Popsternchen Hannah Montana vor seiner Umwelt verbirgt, bescherte Disney-Fans vier trubelige Staffeln. Mit "Hannah Montana: Der Film" schaffte Miley Cyrus gemeinsam mit ihrer Doppelrolle den Sprung auf die große Leinwand. Doch ihr großer Erfolg steigt Hannah Montana in der Filmversion sichtlich zu Kopf und sie wird von ihrem Vater Robbie Ray (Billy Ray Cyrus) kurzerhand in ihre Heimatstadt verbannt.

Fazit: Wer die Serie mochte, wird auch mit dem Film seine Freude haben.

2. "Mit Dir an meiner Seite" (2010)

Auch in "Mit Dir an meiner Seite" darf sich Cyrus von ihrer rebellischen Seite zeigen. Sie übernimmt in der Nicholas-Sparks-Verfilmung die Hauptrolle in Form der aufmüpfigen 17-jährigen Ronnie, die dazu verdonnert wird, ihre Sommerferien mit ihrem Bruder bei ihrem von der Familie getrennt lebenden Vater (Greg Kinnear) zu verbringen. Hier trifft sie auf den Mädchenschwarm Will (Liam Hemsworth), der ihre sanfte Seite weckt.

Fazit: Romantikfans kommen bei der Verfilmung voll auf ihre Kosten, bei der sich Miley Cyrus und Liam Hemsworth übrigens kennen und lieben lernten.

3. "So Undercover" (2012)

Als junge Privatdetektivin, die vom FBI undercover in eine Studentinnen-Verbindung eingeschleust wird, ist Miley Cyrus im Spielfilm "So Undercover" zu sehen. Hier soll sie Informationen über eine ihrer Verbindungsschwestern mit Gangstervergangenheit sammeln. Bei den Ermittlungen verguckt sich die smarte Ermittlerin in den charmanten Biker Nicholas (Josh Bowman). Verliert sie dabei ihren Auftrag aus den Augen?

Fazit: Leichte Unterhaltung, die es hierzulande nie in die Kinos geschafft hat, sondern direkt auf DVD veröffentlicht wurde.

4. "LOL – Laughing Out Loud" (2012)

Die störrische Teenagertochter liegt Miley Cyrus offenbar im Blut, denn auch in "LOL – Laughing Out Loud" darf sie ihre Paraderolle vom Stapel lassen. In dem US-Remake der französischen Filmkomödie steht die 16-jährige Lola (Cyrus) im Mittelpunkt, die wegen ihres ausufernden Privatlebens mit ihrer Clique immer wieder in Konflikt mit ihrer Mutter Anne (Demi Moore) gerät. Und um die Situation noch komplizierter zu machen, verliebt sie sich auch noch in ihren besten Freund Kyle (Douglas Booth).

Fazit: Der Film erreicht zwar nicht die französische Leichtigkeit des Originals, ist aber ein erfrischender Blick aufs Erwachsenwerden.

5. "Sex and the City 2" (2010)

Was "Hannah Montana" kann, schafft die Kultserie "Sex and the City" schon lange – nämlich den Sprung auf die große Kinoleinwand. Im inzwischen zweiten Spielfilm rund um vier New Yorkerinnen auf der Suche nach Sex und Liebe bekommt auch Miley Cyrus einen Auftritt. Sie spielt sich selbst auf dem roten Teppich und gerät fast mit PR-Profi Samantha (Kim Cattrall) aneinander, als beide das gleiche Kleid tragen.

Fazit: Netter Cameo-Auftritt, der jedoch nicht überdecken kann, dass die Luft für Carrie und Co. endgültig raus ist.

6. "High School Musical 2: Singt alle oder keiner!"(2007)

Noch knapper fällt der Kurzauftritt der Sängerin in "High School Musical 2: Singt alle oder keiner!" aus. Wie es sich für ein gutes Disney-Ziehkind gehört, unterstützte Cyrus ihre Kollegen aus dem Musical-Fernsehfilm im zweiten Teil der Reihe mit ihrer Anwesenheit. Diese ist jedoch so knapp ausgefallen, dass ein Wimpernschlag fast ausreicht, um ihn zu verpassen.

Fazit: Was für einen Sinn macht ein Cameo, der von den meisten Fans unbemerkt bleibt? Da hätten sich die Macher etwas Besseres einfallen lassen können.

7. "A Very Murray Christmas" (2015)

Streng genommen ist "A Very Murray Christmas" zwar kein traditioneller Film, aber Mileys Auftritt in dem Weihnachtsspecial rund um Bill Murray versüßte bestimmt vielen Fans die Feiertage. Auch im Film soll Murray ein Weihnachtsspecial abhalten, das wegen eines Schneesturms jedoch ausfallen muss. Das hält den Entertainer jedoch nicht davon ab, in der Hotelbar mit Gästen zu improvisieren. In einer Traumsequenz gesellen sich sogar George Clooney und Miley Cyrus zum singenden Cast.

Fazit: Ungewöhnlich feinsinniges Weihnachtsspecial von Sofia Coppola, das Murray unnachahmlich inszeniert.

8. "Bolt – Ein Hund für alle Fälle" (2008)

Und ein weiteres Mal bleibt Miley Crus ihren Disneywurzeln treu. Im Animationsfilm "Bolt – Ein Hund für alle Fälle" ist die Sängerin und Schauspielerin zwar nicht zu sehen, dafür aber zu hören – und schafft es daher in unsere Liste. Cyrus spricht Penny, das Frauchen des Hundes Bolt. Der Vierbeiner ist der Star einer populären Fernsehserie, hat jedoch Probleme Wirklichkeit und Realität voneinander zu unterscheiden. Als Penny in der Serienhandlung entführt wird, gibt es für Bolt kein Halten mehr.

Fazit: Unterhaltsamer Animationsfilm für die ganze Familie. In den Genuss von Miley Cyrus' Stimme kommt man natürlich nur im Originalton.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben