Topliste

8 Sängerinnen mit unfassbaren Backstage-Ansprüchen

Jennifer Lopez 82688752_zug
Jennifer Lopez 82688752_zug (©picture alliance / AP Photo 2016)

Bitte nur weiße Möbel, eine Schaufensterpuppe mit pinkem Schamhaar und um Himmels willen keine Nelken! So oder so ähnlich lesen sich die Anforderungen, die manche Sängerin an ihre Backstage-Unterkünfte auf Tour hat. Vorhang auf für die verrücktesten Starallüren der Damen aus dem Musikbiz!

1. Katy Perry

 Versteckt die Nelken, Katy Perry ist auf Tour! fullscreen
Versteckt die Nelken, Katy Perry ist auf Tour! (©picture alliance/Geisler-Fotopress 2016)

Schrill, bunt, sexy – und ziemlich verrückt: So ist Katy Perry nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter den Kulissen. Wer die Popdiva empfängt, sollte für die Einrichtung ihres Backstage-Bereichs zügig einen Innenausstatter hinzuziehen. Denn es muss nicht nur eine Präsidentensuite in einem Fünf-Sterne-Hotel sein, nein – die folgenden Features dürfen ebenfalls nicht fehlen: zwei cremefarbene Egg Chairs (einer mit Fußbank!), creme- oder roséfarbene Gardinen sowie weiße und rosafarbene Hortensien, Rosen und Pfingstrosen. Ganz wichtig bei den Blumenarrangements: bloß keine Nelken! Diese Anforderung ist sogar unterstrichen. Ganz hart trifft es den designierten Chauffeur der Sängerin, der darf nämlich gar nichts: Nicht sprechen, nicht nach hinten gucken und auf keinen Fall seinen Platz verlassen!

2. Rihanna

 Rihanna sitzt von Haus aus nur ungern auf Leder. fullscreen
Rihanna sitzt von Haus aus nur ungern auf Leder. (©picture alliance / AP Photo 2016)

Ähnlich detailliert sind die Vorstellungen von Rihanna, wenn es um die Einrichtung ihrer Tour-Unterkunft geht. Die Schönheit aus Barbados verlangt nicht weniger als eine mindestens 1,8-Meter-lange, weiße Textil-Plüsch-Couch (keinesfalls Leder!) inklusive Dekokissen mit Animal Print, aber um Gottes Willen ohne Pailletten. Dazu bitte eisblauen Chiffonstoff über die Gardinen drapieren und die Black Forest Kerzen von Archipelago ranschaffen. Ein kleiner Teppich, auch mit Animal Print, darf ebenfalls nicht fehlen – und muss penibel gereinigt werden, da die Sängerin gedenkt, darauf barfuß zu laufen.

3. Jennifer Lopez

 Jennifer Lopez ist Möbel-technisch offenbar recht farbenscheu. fullscreen
Jennifer Lopez ist Möbel-technisch offenbar recht farbenscheu. (©picture alliance/AP/Invision 2016)

J.Lo kann Farben offenbar nicht ausstehen. Ihre Ankleide soll komplett in Weiß eingerichtet werden – Tische, Tischdecken, Gardinen, Kerzen, Blumen und Sofas dürfen keinerlei Farbtupfer aufweisen. Auch in Sachen Verpflegung hat Jennifer Lopez ganz genaue Vorstellungen: Apfel-, Weintrauben- und Tomatensaft sind absolute No-Gos. Stattdessen haben Evian Mineralwasser (Zimmertemperatur), Nantuckets Fruit Punch und andere namentlich benannte Markensnacks bereitzustehen. Übrigens: Wenn die Sängerin backstage weder CD-Player noch Fernseher vorfindet, macht sie auf dem Absatz kehrt.

4. Adele

 Wenn Adele anreist, muss unbedingt europäisches Bier bereitstehen! fullscreen
Wenn Adele anreist, muss unbedingt europäisches Bier bereitstehen! (©picture alliance / AP Photo 2016)

Adeles Ansprüche an die Ausstattung ihres Backstage-Bereichs klingen zunächst nicht sonderlich gesundheitsfördernd: Eine Packung Marlboro Lights und ein Wegwerf-Feuerzeug stehen ganz oben auf ihrer Liste. Außerdem braucht Mrs. "Hello" einen kleinen Teller voller frisch zubereiteter, einzeln verpackter Sandwiches, die auf gar keinen Fall Tomaten, Essig, Chili oder Zitrusfrüchte enthalten dürfen. Dazu müssen es dann zwei Flaschen des besten Rotweins und zwölf Flaschen von hochqualitativem, europäischem (!) Lagerbier sein. Zitat aus ihrem Anforderungskatalog: "Nordamerikanisches Bier ist inakzeptabel!" Beck's scheint übrigens Adeles absoluter Favorit zu sein.

5. Lady Gaga

 Pop-Ikone Lady Gaga braucht im Backstage-Bereich unbedingt ihre Smoothies. fullscreen
Pop-Ikone Lady Gaga braucht im Backstage-Bereich unbedingt ihre Smoothies. (©picture alliance/AP Photo 2016)

Irgendwie ist es nicht überraschend, dass eine Ausnahmekünstlerin wie Lady Gaga auch backstage ziemlich skurrile Ansprüche hat. Wer Fleischkleider trägt, verlangt hinter den Kulissen offenbar auch gern mal eine Schaufensterpuppe mit pinkfarbenen Schamhaaren. Außerdem benötigt Mother Monster eine komplette Smoothie-Station in ihrer Unterkunft – inklusive Mixer, gefrorenen Beeren, Molkenprotein und fettarmem Griechischen Joghurt. Auch unfassbar wichtig: ein rollbarer Kleiderständer. "Muss unbedingt Rollen haben, keine zusammensteckbaren Ständer" heißt es auf der Anforderungsliste, die sogar ein Beispielbild für das gewünschte Garderoben-Feature mitliefert.

6. Beyoncé

 Beyoncé steht auf gebratenes Hähnchen, aber bitte ordentlich gewürzt! fullscreen
Beyoncé steht auf gebratenes Hähnchen, aber bitte ordentlich gewürzt! (©picture alliance / AP Images 2016)

Die Anforderungen, die Beyoncé an ihre Tour-Unterkunft stellt, scheinen fast schon nachvollziehbar und bodenständig, wenn man sie mit denen ihrer Sangeskolleginnen vergleicht. Dafür hat Queen Bey ganz genaue Vorstellungen von der Verpflegung, die sie vor Ort erwartet: Saftig gebackenes Hühnchen ist eine absolute Top-Priority – allerdings ausschließlich Keulen, Flügel und Brust! Das ganze STARK GEWÜRZT (ja, das ist tatsächlich großgeschrieben) mit Knoblauch, Salz, schwarzem Pfeffer und Cayenne Pfeffer. Dazu werden dampfgegarter Brokkoli, grüne Bohnen und Spinat erwartet. All das darf frühestens 15 bis 20 Minuten vor der Ankunft der Sängerin serviert werden, damit das Essen auch ja noch frisch ist. Ganz wichtig bei den Getränken: ausschließlich Pepsi-Produkte! Aufgrund ihrer Verträge darf Beyoncé keinesfalls mit Coca-Cola-Dose in der Hand abgelichtet werden. Und als wäre das noch nicht genug: Die Backstage-Temperatur muss bei exakt 25,5 Grad Celsius gehalten werden!

7. Shakira

 Nicht weniger als 200 Kilogramm Eis pro Tag verbrauchen Shakira und ihre Crew. fullscreen
Nicht weniger als 200 Kilogramm Eis pro Tag verbrauchen Shakira und ihre Crew. (©picture alliance/AP/Invision 2016)

Shakira mag es ein paar Grad kühler: 22 Grad Celsius sollen es für die kolumbianische Pop-Diva sein. Genauso detailliert sind ihre Vorstellungen, was das Catering angeht: Der Obstkorb in ihrer Unterkunft soll bitte exakt drei Mangos, drei hawaiianische (kleine!) Papayas, sechs Bananen und drei Pfirsiche beinhalten. Um ihren Durst angemessen zu stillen, verlangt Shakira unter anderem 24 Flaschen Pepsi light, kolumbianischen Nescafé und zwei Flaschen hochqualitativen Merlot und Cabernet. Wozu sie die Packung Backpulver braucht, die ebenfalls auf der langen Liste steht, ist nicht näher bekannt. Noch viel wichtiger scheinen im Hause Shakira aber Eiswürfel zu sein: "Wir werden pro Show-Tag etwa 200 Kilo Eis benötigen", heißt es auf der Anforderungsliste.

8. Mariah Carey

 Bloß keine zu aufregenden Muster im Backstage-Bereich von Mariah Carey. fullscreen
Bloß keine zu aufregenden Muster im Backstage-Bereich von Mariah Carey. (©picture alliance/Geisler-Fotopress 2016)

Da haben wir noch jemanden, der großen Wert auf die richtige Temperatur legt: Die Backstage-Räumlichkeiten für Mariah Carey sollten auf lauschige 23,8 Grad Celsius geheizt werden. Und auch ihre Ansprüche in Sachen Inneneinrichtung haben es in sich! Welche Sitzmöbel die R&B-Ikone bevorzugt, ist selbstverständlich genauestens aufgelistet, noch viel wichtiger ist aber: "Keine aufdringlichen Muster; Schwarz, Dunkelgrau, Beige und dunkles Pink sind akzeptabel." Auch interessant: Es ist speziell aufgeführt, dass alle Lampen in Mariah Careys Unterkunft Glühbirnen haben sollen – ohne wäre auch irgendwie ungünstig. Ebenfalls nicht fehlen dürfen (unter anderem) zwei Vasen mit weißen Rosen sowie ein Kleiderschrank mit 20 Kleiderbügeln (ob sie nachzählt?) und drei Packungen Taschentücher.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben