Topliste

9 Geheimtipps: Diese Serien werden total unterschätzt

"Mr. Robot" ist derzeit eine der spannendsten US-Serien.
"Mr. Robot" ist derzeit eine der spannendsten US-Serien. (©Facebook/WhoIsMrRobot 2016)

"House of Cards", "Game of Thrones" und Co. kennst Du alle schon? Du bist auf der Suche nach frischem Serien-Futter? Wir stellen 9 Geheimtipps vor, die Du vielleicht bislang unterschätzt hast.

1. "The Americans"

Darum geht's: "The Americans" spielt Anfang der 1980er im Kalten Krieg. Im Zentrum stehen die Jennings, eine augenscheinlich ganz normale Kleinstadt-Familie, die in einem Vorort von Washington wohnt. Insgeheim sind Elizabeth (Keri Russell) und Philip Jennings (Matthew Rhys) jedoch russische KGB-Agenten.

Darum solltest Du reinschauen: Serien rund um Spione gibt es viele. Noch nie standen allerdings die "bösen Russen" im Zentrum einer US-Serie. Das Tolle an "The Americans": Obwohl die beiden KGB-Agenten ständig morden, will man einfach nicht, dass sie geschnappt werden.

Episoden: 4 Staffeln/52 Episoden

2. "Mr. Robot"

Darum geht's: Elliot Alderson ist ein leicht gestörter IT-Angestellter, der seine Freizeit mit dem Hacken verbringt. Bis er eines Tages von einer mysteriösen Hacker-Gruppe rekrutiert wird, um die Welt zu verändern.

Darum solltest Du reinschauen: Allein die Darstellung von Rami Malek als Hacker mit Sozialphobie ist schon das Einschalten wert. Zudem wird Dich "Mr. Robot" ständig mit neuen Plot-Twists überraschen. Ein Bonus: Schön, Christian Slater mal wieder zu sehen.

Episoden: 1 Staffel/10 Folgen

3. "Orphan Black"

Darum geht's: Wir wollen Spoiler natürlich vermeiden – daher nur das Nötigste: Trickbetrügerin Sarah Manning erlebt den Selbstmord ihrer scheinbaren Doppelgängerin Beth Childs mit und übernimmt daraufhin deren Identität als Polizistin. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass es noch mehr Klone von Sarah gibt.

Darum solltest Du reinschauen: "Orphan Black" ist unheimlich, spannend und witzig zugleich. Zudem ist es einfach großartig, Hauptdarstellerin Tatiana Maslany in ihren Rollen als verschiedene Klone zu beobachten.

Episoden: 3 Staffeln/30 Folgen

4. "Penny Dreadful"

Darum geht's: "Penny Dreadful" spielt im viktorianischen England und wirft einen wilden Cast aus allerlei bekannten Literaturfiguren zusammen. So treten etwa Dorian Gray, Victor Frankenstein oder Frankensteins Monster auf.

Darum solltest Du reinschauen: Du hast Lust auf eine Horror-Serie der etwas anderen Art? Du willst Eva Green in tollen viktorianischen Kostümen herumlaufen sehen? Du hast keine Angst vor etwas Trash? Dann ist "Penny Dreadful" die richtige Serie für Dich!

Episoden: 2 Staffeln/18 Folgen

5. "Banshee"

Darum geht's: Ein Ex-Häftling übernimmt die Identität und den Job des ermordeten Sheriffs der Kleinstadt Banshee. Dabei muss er sich nicht nur mit dem lokalen Gangsterboss auseinandersetzen, sondern auch mit seiner ehemaligen großen Liebe, deren rachsüchtigem Vater und der Beute aus einem alten Raubzug.

Darum solltest Du reinschauen: Die Stärken von "Banshee" liegen weniger in einer tollen Charakterzeichnung als in der Optik und Atmosphäre. Wer eine Serie mit reichlich Gewalt, nackter Haut und einem gewissen ironischen Trash-Element sucht, wird bei "Banshee" auf jeden Fall fündig.

Episoden: 3 Staffeln/30 Episoden

6. "The Knick"

Darum geht's: Im Jahr 1900 steckt die medizinische Versorgung im New Yorker Knickerbocker-Krankenhaus noch in den Kinderschuhen. Der Oberarzt John W. Thackery (Clive Owen) ist jedoch bereit, mit durchaus radikalen Methoden die Forschung voranzutreiben – wenn er nicht gerade im Opiumrausch liegt.

Darum solltest Du reinschauen: Wer auf historische Stoffe, tolle Schauspieler und hochwertige Ausstattung steht, kommt eigentlich nicht an "The Knick" vorbei. Allerdings sollte man für die durchaus blutigen OP-Szenen einen starken Magen mitbringen.

Episoden: 2 Staffeln/20 Episoden

7. "Peaky Blinders"

Darum geht's: Eine Gang von jungen Kriminellen will – angeführt von Tommy Shelby (Cilian Murphy) – im Jahr 1919 die Macht über die Straßen von Birmingham übernehmen. Ihr Gegner: der erfahrene Inspektor Chester Campbell (Sam Neill).

Darum solltest Du reinschauen: Du magst Serien wie "Breaking Bad", die Bösewichte in den Fokus stellen? Du stehst auf historische Stoffe (siehe "The Knick")? Dann teste doch mal "Peaky Blinders" an – richtige Profis sehen die Serie übrigens im Originalton mit krassen britischen Akzenten.

Episoden: 2 Staffeln/12 Folgen

8. "Brooklyn Nine-Nine"

Darum geht's: Detective Jake Peralta ist der Star im 99. Revier im New Yorker Stadtteil Brooklyn – auch aufgrund seiner eher ungewöhnlichen Art. Ein neuer Captain will ihm die Flausen jedoch austreiben.

Darum solltest Du reinschauen: Du magst den Humor von "The Office" oder "Parks and Recreations"? Du möchtest trotzdem auch ein bisschen Crime-Drama mit neuen Fällen in jeder Woche? Dann ist die wirklich ziemlich witzige Serie "Brooklyn Nine-Nine" auf jeden Fall etwas für Dich.

Episoden: 3 Staffeln/64 Folgen

9. "Shameless"

Darum geht's: In der Southside von Chicago kämpft die Familie Gallagher mehr schlecht als recht um das tägliche Überleben. Trotz des Alkoholiker-Vaters, Schlägereien, Drogenmissbrauch und Knastbesuchen halten die Gallagher aber stets wie Pech und Schwefel zusammen.

Darum solltest Du reinschauen: Du mochtest die "Flodders"-Filme, wünscht Dir aber etwas mehr Anspruch, Drama und Gefühl? Dann teste "Shameless" (die US-Version!) aus. Mit einer Einschaltquote von rund 1,5 Millionen Menschen pro Folge ist die Serie absolut kein Kassenschlager – und wird dennoch Jahr für Jahr vom Sender Showtime verlängert. Der Grund: Qualität!

Episoden: 6 Staffeln/70 Folgen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben