Topliste

Abgesetzt: 10 Serien, von denen wir 2017 Abschied nehmen mussten

Nach 12 Jahren ist auch Brennan alias Bones (rechts) in TV-Rente gegangen.
Nach 12 Jahren ist auch Brennan alias Bones (rechts) in TV-Rente gegangen. (©Twentieth Century Fox Home Entertainment 2017)

2017 mussten zahlreiche Serien-Fans sehr stark sein, denn diverse TV-Produktionen fanden mit einem letzten großen Finale ihr Ende. Von welchen zehn Shows es vorerst keine neuen Folgen geben wird und welche Alternativen Dich über diese Verluste hinwegtrösten können, liest Du hier.

1. "Vampire Diaries"

"Liebes Tagebuch, mein Herz ist gebrochen", so oder so ähnlich dürften die Einträge diverser Delena- und Stelena-Anhänger in diesem Jahr lauten. Nach 171 Episoden rund um Blutsauger, Hexen, Werwölfe, Doppelgänger und Hybriden nahmen Ian Somerhalder, Paul Wesley, Nina Dobrev und Co. endgültig ihren Hut. Die gute Nachricht: Das Spin-off "The Originals" rund um den Ur-Vampir-Clan der Mikaelsons bekommt noch eine weitere Staffel und darin dürfte es erneut den einen oder anderen Besucher aus Mystic Falls geben.

  • Anzahl der Staffeln: 8
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im März 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "The Originals", "True Blood" oder eine dieser Serien

2. "Grimm"

Auf immerhin 123 schaurige Folgen brachte es die Mystery-Serie "Grimm". Doch nach 2017 wird es für Detective Nick Burkhardt keine weiteren übernatürlichen Mordfälle mehr aufzuklären geben – und als wäre das nicht schon Horror genug für die treuen Zuschauer, hat die letzte Staffel lediglich 13 statt wie gewohnt 22 Folgen. Ob sich hinter den Sender-Chefs möglicherweise auch sogenannte Wesen verbergen, die nur ein echter Grimm erkennen könnte?

  • Anzahl der Staffeln: 6
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im März 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Supernatural", "Lucifer"

3. "Bones – Die Knochenjägerin"

Seit 2005 war das Team des Jeffersonian nichts aus dem TV-Programm wegzudenken – bis zu diesem Frühjahr. Über das Serienfinale mit dem Titel "The End in the End" sagte Brennan-Darstellerin Emily Deschanel rückblickend im Interview mit Entertainment Weekly, es sei sowohl vor als auch hinter der Kamera sehr emotional geworden. "Ich habe es geliebt, diesen Charakter zu spielen", so die Schauspielerin weiter. Nun hoffe sie lediglich, dass man "Bones" als die "kleine Serie" in Erinnerung behält, die sich immer auf eine treue Fan-Basis verlassen konnte.

  • Anzahl der Staffeln: 12
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im März 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Navy CIS", "Castle"

4. "2 Broke Girls"

Gänzlich ohne gebührendes Ende verabschiedeten sich die beiden Kellnerinnen Max und Caroline von ihren Zuschauern. Schuld daran sind die Verantwortlichen des US-Senders CBS, denn die setzten die Sitcom ab, nachdem die sechste Staffel bereits im Kasten war, sodass die Macher keinen endgültigen Abschluss mehr einbauen konnten – ein bitterer Cupcake, den die Fans wohl oder übel schlucken müssen.

  • Anzahl der Staffeln: 6
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im April 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "New Girl", "Mom"

5. "Black Sails"

Der US-Sender Starz brachte Anfang des Jahres Fan-Träume zum Kentern, als er sein "Schatzinsel"-Prequel "Black Sails" nach gerade einmal vier Staffeln die Segel streichen ließ. Der Grund: Mit den erfolgreichen Highlandern der Starz-Hitserie "Outlander" konnten die Piraten schlicht nicht mithalten.

  • Anzahl der Staffeln: 4
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im April 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Crossbones", "Vikings"

6. "Girls"

Hannah (Lena Dunham) und ihre Freundinnen sind ziellos, teilweise verschroben, haben Fehler und entsprechen nicht unbedingt den gängigen Schönheitsidealen – und genau das machte "Girls" so herrlich authentisch. Dass die Comedy-Serie endete, bedeutet aber nicht, dass wir nicht doch noch eines Tages herausfinden, was aus den HBO-"Mädchen" wurde. Im Interview mit Spiegel Online antwortete Dunham auf die Frage, wo die "Girls" in zehn Jahren sein könnten: "Kann ich Ihnen nicht sagen. Vermutlich kommt dann der Film zur Serie heraus."

  • Anzahl der Staffeln: 6
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im April 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Gossip Girl", "Sex and the City"

7. "Pretty Little Liars"

Ungelogen: Das Geheimnis um "A.D." wurde endlich gelüftet. Das bedeutet allerdings auch, dass das Abenteuer von Aria, Spencer, Hanna, Alison und Emily zu Ende ist. Aber Psssst: Die Liars bekommen ein weiteres Spin-off. Alison-Darstellerin Sasha Pieterse kündigte "Pretty Little Liars: The Perfectionists" via Instagram an. Wann das neue Lügennetz im TV Gestalt annimmt, ist jedoch bislang nicht bekannt.

  • Anzahl der Staffeln: 7
  • Erstausstrahlung der letzten Folge imJuni 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Ravenswood", "Gossip Girl"

8. "Reign"

Abdanken musste 2017 auch die Fantasy-Kostümdrama-Serie "Reign". Das blutige Ende kam für alle, die die Geschichte von Mary Stuart zumindest ein wenig kannten, natürlich wenig überraschend. Und dennoch schaffte es Showrunnerin Laurie McCarthy, dass die TV-Königin ein Happy End bekam. Dies sei ihr sehr wichtig gewesen, so McCarthy im Interview mit Entertainment Weekly. "Wir haben einige wirklich dunkle Orte betreten, Dinge ausgespielt, die ihr [Mary] wirklich geschehen sind […] Wir alle fühlten den Schmerz unserer Hauptfigur. Wir wollten auch ihre Freude in ihren letzten Momenten genauso reflektiert fühlen."

  • Anzahl der Staffeln: 4
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im Juni 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Die Tudors", "Outlander"

9. "Orphan Black"

Schade, dass wir uns "Orphan Black" nicht einfach klonen können. Eine zweite Serie genauso – und doch anders. Moment, vielleicht geht das doch, denn: Nachdem die Mystery-Serie 2017 ihren Abschluss fand, schloss Hauptdarstellerin Tatiana Maslany ein Spin-off nicht unbedingt aus – im Gegenteil. Im Interview mit The Hollywood Reporter hielt die Aktrice fest, sie hoffe, das Serienfinale lasse die Fans mit dem Wunsch nach "mehr" zurück.

  • Anzahl der Staffeln: 5
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im August 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Sense8", "Humans"

10. "Teen Wolf"

Zu guter Letzt heulten auch die "Teen Wolf"-Fans den Mond an, denn das Rudel aus Beacon Hills zog ebenfalls weiter. Scott und Stiles sind erwachsen geworden. Allerdings gibt es noch Hoffnung: Showrunner Jeff Davis bestätigte im Gespräch mit TV Guide, dass zurzeit Gespräche hinsichtlich eines möglichen Spin-offs geführt werden. "Ich liebe die Idee von Scott und einem anderen Rudel, eine komplett andere Crew übernatürlicher Teenager, die er rekrutiert, wie dieses eine Kind Alex in der letzten Episode", so Davis über seine noch vagen Ideen. "Ich würde es lieben, eine Storyline und ein Podcast zu sehen, das mit Jackson und Ethan in London ansetzt, um ihnen dort zu folgen." Ob es dazu wirklich kommt, müssen nun die Alphas der TV-Sender entscheiden.

  • Anzahl der Staffeln: 6
  • Erstausstrahlung der letzten Folge im September 2017
  • Alternative bei Entzugserscheinungen: "Bitten", "Vampire Diaries"
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen