Abrakadabra! 8 Magier-Filme rund um echte Zauber & geniale Illusionen

Auch in "The Illusionist" mit Edward Norton in der Hauptrolle ist Magie am Werk.
Auch in "The Illusionist" mit Edward Norton in der Hauptrolle ist Magie am Werk. (©picture alliance/Everett Collection 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Magie gibt es in unserem Alltag leider kaum welche, in Film und Fiktion aber umso mehr. Vor allem Magier-Filme ziehen uns immer wieder in ihren Bann. Seien es echte Zauberer oder nur Zauberkünstler, magische Fähigkeiten oder nur Tricks. Diese acht Filme mit und über Magie entführen uns in die Welt des Unfassbaren.

1. "Duell der Magier" (2010)

Zugegeben, Actionstar Nicolas Cage scheint nicht die Idealbesetzung als klassischer Magier zu sein. Doch als etwas verlotterter Zauberer im New York der Gegenwart macht er sich überraschend gut. Er spielt den Jahrhunderte alten Zaubermeister Balthazar Blake, der Manhattan vor den Mächten des Bösen schützt. Der junge Dave soll ihn als sein Lehrling unterstützen – entfesselt aber versehentlich den Erzfeind seines Meisters: Maxim Horvath.

Magisch: Der Film enthält Verweise auf "Der Zauberlehrling", einer Sequenz aus Disneys "Fantasia" mit Mickey Mouse als Lehrling. Diese wiederum beruht auf der gleichnamigen Ballade von Goethe.

2. "Prestige – Die Meister der Magie" (2006)

Ende des 19. Jahrhunderts erlebt London eine Hochzeit der Zauberkunst. Hier begegnen sich die beiden Magier Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale). Als Angiers Ehefrau bei einem Trick tödlich verunglückt, gibt er seinem Konkurrenten die Schuld. Fortan versuchen sie, sich gegenseitig auf der Bühne zu übertreffen. Doch Angiers Raffinesse setzt der schroffe Borden einen noch nie da gewesenen Trick entgegen ...

Magisch: Das Word "Prestige" ist aus dem Französischen entlehnt und bedeutet anders als im deutschen "Blendwerk". Es stammt ursprünglich aus dem Lateinischen, wo es auch "Gaukeleien" bezeichnet.

3. "Sternwanderer" (2007)

Die Magie ist stark im Königreich Stormhold, das von der Menschenwelt durch eine Mauer verborgen ist. Doch der neugierige Tristan (Charlie Cox, "Marvel's Daredevil") überwindet sie auf der Suche nach einem gefallenen Stern, den er seiner Angebeteten Victoria (Sienna Miller) zum Geschenk machen will. Doch was er findet, ist die junge Yvaine (Claire Danes) und er muss sie vor machtgierigen Prinzen, nach Jugend lechzenden Hexen und dubiosen Luftpiraten beschützen.

Magisch: Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman des Autors Neil Gaiman. Er überließ die Rechte daran kostenfrei an seinen Freund und Regisseur Matthew Vaughn ("Kingsman: The Golden Circle").

4. "Das Kabinett des Doktor Parnassus" (2009)

In dem Wandertheater von Doktor Parnassus (Christopher Plummer) gibt es ein ganz besonderes Highlight: einen magischen Spiegel, der dem, der durch ihn hindurchschreitet, eine Fantasiewelt vorgaukelt. Wer nun dem Laster entsagt, wird wieder ins Freie entlassen, wenn nicht, fällt seine Seele dem Teufel zu, denn Doktor Parnassus ist seinerzeit einen Pakt mit dem Teufel eingegangen, um seine Unsterblichkeit zu erlangen. 

Magisch: Die Dreharbeiten von "Das Kabinett des Doktor Parnassus" wurden von Heath Ledgers Tod überschattet, der eine der Hauptrollen spielt. Da er seine  Szenen noch nicht abgeschlossen hatte, griff man zu einem Trick: In dem fantastischen Setting verwandelte sich die Figur optisch zu Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell.

5. "Die Hexe und der Zauberer" (1963)

Wo es gute Magie gibt, scheint auch böse Magie nicht weit. Und das bekommt in "Die Hexe und der Zauberer" die junge Waise Arthur, von allen Floh genannt, zu spüren. Floh darf unverhofft beim großen Zauberer Merlin in die Lehre gehen, wo er ohne sein Wissen auf seine Bestimmung als Herrscher von England vorbereitet wird. Wäre da nur nicht die böse Hexe Madame Mim, der sich Merlin in einem großen Zaubererturnier stellen muss.

Magisch: Als Vorlage für Merlin diente Walt Disney selbst. Die Figur bekam nicht nur die Nase des Mickey-Mouse-Erfinders, sondern auch seine Charaktereigenschaften wie Streitlust, Intelligenz und Verspieltheit.

6. "The Illusionist" (2006)

Der Magier-Film "The Illusionist" entführt uns ins Wien kurz vor der Jahrhundertwende. Obwohl unterschiedlichen Ständen angehörig freunden sich hier der Schreinersohn Eduard und die junge Herzogin Sophie an. Als jedoch der Hof hinter die zarte Liebe kommt, müssen sie sich trennen. Jahre später kehrt Eduard (Edward Norton) als Illusionist Eisenheim in die Hauptstadt zurück – und versetzt die Monarchie und damit auch Sophie (Jessica Biel) mit seinen unglaublichen Tricks in Erschütterung.

Magisch: Um für die Tricks so wenig CGI wie möglich verwenden zu müssen, wurde Edward Norton intensiv von den Magiern James Freedman und Ricky Jay geschult.

7. "Die fantastische Welt von Oz" (2013)

Besonders in den USA gehört "Der Zauberer von Oz" zu den absoluten Klassikern unter den Musical-Filmen. Der Geschichte, wie es einen Jahrmarktgaukler aus Kansas in das wundersame Reich verschlägt, und er hier zum ruhmhaften Zauberer von Oz wird, geht das Prequel "Die fantastische Welt von Oz" auf den Grund. Dabei bekommt er es auch mit den drei Hexen Theodora (Mila Kunis), Evanora (Rachel Weisz) und Glinda (Michelle Williams) zu tun.

Magisch: Der erste Teil des Filmes in Kansas ist in Sepiatönen und im 4:3-Format gehalten. Sobald jedoch Oz erscheint, weitet sich das Format auf Breitbild und die volle Farbpracht von Oz entfaltet sich.

8. "Harry Potter"-Filmreihe (2001 – 2011)

Wenn man sich für Filme mit Magie interessiert, kommt man an der "Harry Potter"-Reihe nicht vorbei. Beruhend auf den erfolgreichen Büchern von J.K. Rowling begleiten wir in den acht Filmen den Waisen Harry (Daniel Radcliffe) auf das Zauberinternat Hogwarts, wo er in die Welt der guten Magie eingeführt wird. Doch wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Und schon bald macht er mit seiner Nemesis Lord Voldemort (Ralph Fiennes) Bekanntschaft, die alles bedroht, was er lieb gewonnen hat.

Magisch: Und die Magie geht weiter: In der "Phantastische Tierwesen"-Filmreihe können wir die Welt von Harry Potter für insgesamt fünf weitere Filme erneut besuchen. Dabei begegnen wir einem jungen Dumbledore (Jude Law) im Kampf gegen den bösen Magier Gellert Grindelwald (Johnny Depp).

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben