Übersicht

Alle Mann auf Tauchstation! Die 10 besten U-Boot-Filme

In "Jagd auf Roter Oktober" geht Seam Connery als Kapitän Marko Ramius auf Tauchstation.
In "Jagd auf Roter Oktober" geht Seam Connery als Kapitän Marko Ramius auf Tauchstation. (©picture alliance/United Archives 2018)

Der geschlossene Raum, die Distanz zum Erdboden, die Tiefe des Meeres: U-Boot-Filme zeichnen sich durch eine wirklich beklemmende Atmosphäre aus. Eine ideale Voraussetzung für spannende Geschichten, ganz gleich ob historisch oder fiktiv. Welche guten U-Boot-Filme Zuschauer zum Abtauchen einladen, verraten wir hier. In diesem Sinne: Auf ins kalte Nass!

1. "Das Boot" (1981)

Es gibt eine Reihe guter U-Boot-Filme, aber "Das Boot" von 1981 gilt auch heute noch als einer der besten. Der perfekt inszenierte Kriegsfilm schildert die Erlebnisse der Besatzung eines deutschen U-Boots während des Zweiten Weltkriegs.

Der Film strotzt nur so vor deutschen Stars wie Jürgen Prochnow, Martin Semmelrogge, Uwe Ochsenknecht und Sky du Mont. Für Regisseur Wolfgang Petersen war "Das Boot" die Eintrittskarte nach Hollywood.

2. "U-Boat" (2004)

Wer gute U-Boot-Filme sehen will, allerdings nicht auf eine ordentliche Portion Action verzichten möchte, dem sei "U-Boat" aus dem Jahr 2004 ans Herz gelegt. Darin müssen sich die Crews eines deutschen und eines amerikanischen U-Boots während des Zweiten Weltkriegs notgedrungen ein Schiff teilen.

Der Film mit Til Schweiger und Thomas Kretschmann legt seinen Fokus vor allem auf spannend inszenierte Seeschlachten.

3. "Jagd auf Roter Oktober" (1990)

"Jagd auf Roter Oktober" von John McTiernan spielt, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Tom Clancy, während des Kalten Krieges. Der sowjetische Kapitän Marko Ramius, der von Sean Connery verkörpert wird, steuert darin mit einem bewaffneten Atom-U-Boot die US-amerikanische Küste an. Keiner weiß so recht, was er vorhat: Ist er lediglich ein Überläufer oder droht den USA der atomare Erstschlag?

4. "Black Sea" (2014)

Mit "Black Sea" von 2014 schafft es ein vergleichsweise neuer U-Boot-Film in diese Liste. In dem Thriller dreht sich die Geschichte um den glücklosen ehemaligen U-Boot-Kapitän Robinson, gespielt von Jude Law.

Er und sein Team begeben sich auf die Suche nach einem deutschen U-Boot, das während des Zweiten Weltkriegs mit einer tonnenschweren Ladung Gold vor der Küste Georgiens untergegangen ist.

5. "K-19: Showdown in der Tiefe" (2002)

Der regierungskritische U-Boot-Film "K-19: Showdown in der Tiefe" von Regisseurin Kathryn Bigelow schildert mit Harrison Ford und Liam Neeson in den Hauptrollen die Geschehnisse rund um das sowjetischen Atom-U-Boot "K-19".

Die Geschichte wurde jahrelang verschwiegen: Ein kaum seetüchtiges U-Boot mit einer jungen, unerfahrenen Besatzung läuft trotz erheblicher Baumängel vom Stapel. Mitten auf hoher See entsteht ein Leck im Kernreaktor – eine nukleare Katastrophe droht …

6. "Unternehmen Petticoat" (1959)

Etwas lockerer mit der Thematik U-Boot und Zweiter Weltkrieg geht "Unternehmen Petticoat" von Blake Edwards um. In der Komödie ist Lieutenant Holden, in dessen Rolle Tony Curtis schlüpft, seinem Vorgesetzten Sherman, gespielt von Cary Grant, ein Dorn im Auge.

Schürzenjäger Holden gabelt eine Reihe attraktiver Krankenschwestern auf, was zu allerlei Missverständnisse an Bord führt und letzten Endes sogar dafür sorgt, dass dem U-Boot ein rosa Anstrich verliehen wird. In einem wahren Gag-Feuerwerk machen gleich mehrere verwirrte Kriegsteilnehmer Jagd auf das geheimnisvolle "rosa U-Boot".

7. "Duell im Atlantik" (1957)

In der Oscar-prämierten Literaturverfilmung "Duell im Atlantik" stehen sich Robert Mitchum als Captain eines US-amerikanischen Zerstörers und Curd Jürgens als deutscher U-Boot-Kommandant vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs verfeindet gegenüber.

Ihre Schiffe liefern sich einen unerbittlichen Zweikampf. Während des Gefechts wird das U-Boot des deutschen Kapitäns schwer beschädigt. Es steht kurz vor dem Untergang. Nichtsdestotrotz gibt es aber ein versöhnliches Ende.

8. "Abyss – Abgrund des Todes" (1989)

In "Abyss – Abgrund des Todes" von James Cameron wartet trotz des effekthascherischen deutschen Verleihtitels am Meeresboden nicht etwa der Tod auf vier Navy SEALs, sondern ein Schiff, das allerdings nicht von dieser Welt zu stammen scheint.

Der U-Boot-Film mit Ed Harris und Michael Biehn strotzt nur so vor Spezialeffekten, die auch nach heutigen Maßstäben definitiv nicht auf Tauchstation gehen müssen.

9. "20.000 Meilen unter dem Meer" (1954)

Jules Vernes Roman um Kapitän Nemo und sein fantastisches U-Boot Nautilus zählt bis heute zu den bekanntesten Werken des französischen Science-Fiction-Autors. Die Verfilmung von 1954 war der erste Disney-Streifen, in dem namhafte Hollywood-Schauspieler wie James Mason, Kirk Douglas und Peter Lorre mitwirkten.

"20.000 Meilen unter dem Meer" war sowohl kommerziell als auch bei den Kritikern ein voller Erfolg. Und noch heute, über fünfzig Jahre nach seiner Premiere, denken Fans gerne an James Mason in seiner Rolle als charismatischer Antiheld Kapitän Nemo und den unglaublichen Kampf der Nautilus gegen einen gigantischen Kraken zurück.

10. "James Bond 007 – Der Spion, der mich liebte" (1977)

Auch Sir Roger Moore kannte sich als James Bond mit U-Booten aus. Nachdem ein britisches und ein sowjetisches Atom-U-Boot verschwunden sind, sieht sich der Kult-Agent in "James Bond 007 – Der Spion, der mich liebte" dazu gezwungen, sich mit der sowjetischen Spionin Triple X zu verbünden.

Gemeinsam finden die beiden heraus, dass hinter der Entführung der größenwahnsinnige Karl Stromberg steckt, der die Welt überfluten und der Menschheit ein neues Leben in seiner gigantischen U-Boot-Stadt Atlantis gewähren will.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben