Topliste

Allmächtiger! Diese 6 Schauspieler spielten schon mal Gott

Gott hat auf der Leinwand viele Gesichter – unter anderem das von Whoopi Goldberg in "Kein Mittel gegen Liebe".
Gott hat auf der Leinwand viele Gesichter – unter anderem das von Whoopi Goldberg in "Kein Mittel gegen Liebe". (©Youtube/Screenjunkies News 2016)

Niemand weiß, wie Gott aussieht. Kein Wunder also, dass Schauspieler, die in seine Rolle schlüpfen dürfen, ihrer Fantasie gern freien Lauf lassen. Unter anderem haben diese sechs Darsteller den Allmächtigen auf viele verschiedene Arten gespielt.

1. Morgan Freeman ("Bruce Allmächtig", "Evan Allmächtig")

Maximal entspannt – so lässt sich Morgan Freemans Interpretation des mächtigsten denkbaren Wesens überhaupt beschreiben. Im schlichten weißen Anzug, mit sanfter Stimme und jeder Menge Humor strahlt der Schauspieler eine unaufgeregte Würde aus. "Sein" Gott ist sich außerdem nicht zu schade, den Anzug auch mal gegen die Uniform eines einfachen Hausmeisters einzutauschen.

2. Alanis Morissette ("Dogma")

Sängerin Alanis Morissette spielt in der Religionssatire "Dogma" eine Art liebenswerte Hippie-Version von Gott. Dabei ist sie für ihre Darstellung fast ausschließlich auf Gestik und Mimik angewiesen: Weil Gottes Stimme in ihrer Unglaublichkeit für Menschen unerträglich ist, bleibt Morissette stumm und überlässt das Reden dem Engel Metatron (Alan Rickman), der als himmlisches Sprachrohr die Kommunikation übernimmt. Als Gott am Schluss des Films doch die Stimme erhebt, sind die Folgen blutig.

3. Whoopi Goldberg ("Kein Mittel gegen Liebe")

Eigentlich spielt sich Whoopi Goldberg in diesem rührenden Drama selbst: Als die krebskranke Werberin Marley (Kate Hudson) im Narkose-Traum Gott sieht, nimmt er die Gestalt der Kult-Schauspielerin an und zeigt sich der lebenslustigen Hauptfigur so, wie sie "den Schöpfer" gerne sehen möchte. Für Gott im Film ist das schon ein echtes Vergnügen, da er selbst Fan ist – aber auch für Whoopi Goldberg war es wohl ein Riesenspaß: Schließlich darf sie auf die Aussage "Oh, ich liebe Whoopi!" mal ganz unverblümt mit "Oh, ich auch!" antworten.

4. George Burns ("Oh, Gott...")

Die Grundidee von "Oh, Gott..." ist schnell erzählt: Was wäre, wenn Gott heute tatsächlich auf die Erde käme? Hollywood-Legende George Burns spielt den Allmächtigen als exzentrischen alten Mann, der sich dem Supermarkt-Filialleiter Jerry Landers offenbart. Die leichtfüßig erzählte Komödie war so erfolgreich, dass Burns seine Rolle in zwei Fortsetzungen wiederaufnehmen durfte. In "Oh Gott! Du Teufel" von 1984 spielte er in einer Doppelrolle auch noch Gottes teuflischen Gegenpart.

5. Ralph Richardson ("Time Bandits")

In Terry Gilliams skurrilem Fantasyfilm "Time Bandits", der sich um sechs zeitreisende Zwerge dreht, heißt Gott zwar nicht Gott, sondern "Oberstes Wesen". Im Endeffekt ist er als Schöpfer des Universums aber nichts Anderes. Ralph Richardson verkörpert ihn als etwas pedantischen Anzugträger mit posh-britischem Zungenschlag. Allmächtig und allwissend ist er trotzdem: Auch, wenn es scheint, als hätten die Zwerge ihn am Anfang des Films betrogen, hat er am Ende doch die Oberhand. War alles nur ein Test!

6. Bob Odenkirk ("Mr. Show with Bob and David")

In der US-Sketchsendung "Mr. Show with Bob and David" spielte Bob Odenkirk in den 1990ern unter anderem eine Art allmächtigen Playboy, der mehr als nur ein bisschen an seine spätere Rolle als schmieriger Anwalt Saul Goodman in "Breaking Bad" und "Better Call Saul" erinnert. Gott will hier seine Memoiren als Hörbuch aufnehmen und redet, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, ins Mikrofon. Dabei kommen so herrliche Sätze heraus wie: "Ihr nennt es die Bibel, ich nenne es 'Zu viele Köche!'"

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben