Übersicht

"Black Panther" bis "GoT": Das verraten die Kostüme der Figuren

Die Kostüme von Black Panther und anderen Helden haben oftmals eine verborgene Bedeutung.
Die Kostüme von Black Panther und anderen Helden haben oftmals eine verborgene Bedeutung. (©Marvel Studios 2018)

Klar zuallererst muss der Schauspieler für eine Figur stimmen. Doch als nächstes fällt das Augenmerk des geneigten Zuschauers unweigerlich auf das Kostüm oder das Outfit, das er trägt. Es unterstützt Darsteller und Zuschauer nicht nur dabei, die Figur passend einzuordnen. Manchmal sind in der Kleidung auch (mehr oder weniger) konkrete Hinweise auf Herkunft oder Charakter verborgen.

1. Superman in "Batman v Superman: Dawn of Justice"

Auch das Superheldenkostüm von Superman ist nicht nur schmuck. Regisseur Zack Snyder nutzte das Heldengewand, um eine Botschaft zu transportieren. Dass das "S" auf der Brust gar nicht für "Superman" steht, dürfte schon vielen bekannt sein. Es ist ein kryptonisches Symbol für Hoffnung. Zusätzlich ließ Snyder in "Batman v Superman: Dawn of Justice" ein Zitat des Mythologie-Experten Joseph Campbell einweben.

Es heißt übersetzt: "Wo wir dachten, dass wir allein stehen, werden wir mit der ganzen Welt sein." Er fand laut Business Insider, dass es auf seinen Helden wie zugeschnitten ist, ließ es ins Kryptonische übersetzen und digital in Supermans Anzug integrieren.

2. Die Meths in "Altered Carbon"

Die Meths streben an, so alt wie der biblische Methusalem zu werden. (© 2018 Netflix)

Aufmerksamen Zuschauern wird in "Altered Carbon" aufgefallen sein, dass die Kleidung der nahezu unsterblichen Meths sich von der der Grounders deutlich abgrenzt. Die wortwörtlich in den Wolken schwebende Upper-Class der Science-Fiction-Serie sollte auch optisch entsprechend ausgestattet werden. "Wir haben uns an eine sehr spezifische Farbpalette für die Meths gehalten, weil sie über den Wolken leben", verriet Kostümdesignerin Ann Foley The Verge.

"Wir haben beschlossen, eine Farbpalette zu nutzen, die an Wolken erinnert: blankes und leichtes Metall, Silber, Gold, Elfenbein und helle Blautöne." Bei den Schnitten orientierte sich Foley laut dem Science-Fiction-Blog io9 teilweise an griechisch-römischen Göttern, um den gottgleichen Status dieser Schicht deutlich zu machen.

3. Daenerys Targaryen in "Game of Thrones"

Die Kostüme von Daenerys Targaryen spiegeln zunehmend ihre Stärke wieder. (© 2017 HBO)

Kaum eine Figur in "Game of Thrones" trägt so prächtige Kostüme wie die Mutter der Drachen Daenerys Targaryen. Doch die Roben der Anwärterin auf den Eisernen Thron haben sich mit der Zeit verändert. Die Stärke, die sie entwickelte und der Rückhalt, den sie durch ihre Drachen erfährt, spiegeln sich auch in ihrer Kleidung wieder, die laut Kostümbildnerin Michele Clapton seit Staffel 3 immer mehr Drachenornamente erhielt und in Bezug auf Farbe und Schnitt immer königlicher wurde.

Im Gespräch mit The Telegraph verriet Clapton jedoch einen Umstand, der auch Daenerys-Fans entgangen sein dürfte. Die Targaryen-Prinzessin trage immer Hosen und Stiefel unter ihren fließenden Gewändern. "Es gibt immer eine Angst in ihr, dass sie weiterziehen muss. Sie geben ihr die Freiheit, immer zu fliehen und zu laufen". Abgesehen davon, dass es sich mit Hosen und Stiefeln besser auf den Drachen fliegen lässt ...

4.  T'Challa in "Black Panther"

Dass Black Panther zum Hochadel gehört, zeigt auch sein Superheldenanzug. (© 2017 Disney)

Als Inspiration für die außergewöhnlichen Kostüme in "Black Panther" nutzte Kostümdesignerin Ruth E. Carter verschiedene Quellen. "Was ich für Wakanda angeguckt habe, waren die afrikanischen Stämme aus alter Zeit. Wir haben jeden Teil von Wakanda auch dadurch gegliedert, welcher Stamm das Aussehen der Menschen in diesem Bereich inspirierte", erklärt Carter gegenüber TooFab. Außerdem wurde sie durch die Afropunk-Bewegung beeinflusst, die dunkle Haut zellebriert.

Zudem gibt es in Wakanda eine strikte Farbpalette: Schwarz ist nur T'Challa aka Black Panther vorbehalten. Carter fügte seinem Superheldenanzug Dreiecksmotive hinzu. "Es hat etwas Glanz", wird sie von der New York Times zitiert. Das Dreieck ist ihrer Meinung nach "die heilige Geometrie Afrikas und macht aus [Black Panther] nicht nur einen Superhelden, sondern einen König, einen afrikanischen König".

5. Dolores Umbridge in der "Harry Potter"-Reihe

Eine der Figuren der Filmgeschichte, bei der Charakter und Kostümierung so gar nicht zusammenpassen wollen, ist Dolores Umbridge aus der "Harry Potter"-Reihe. Die Mitarbeiterin des Zaubereiministeriums sowie kurzzeitige Schulleiterin von Hogwarts wirkt mit ihrer Vorliebe für rosafarbene Kostüme, Platzdeckchen und Teller mit Katzenmotiven wie eine harmlos und nette Zeitgenossin. "Harry Potter"-Fans wissen es jedoch besser!

Die bösartige Zauberin führt ein strenges Regime an der Schule und schreckt auch vor physischer Gewalt nicht zurück, um Harry, Hermine und Co. ihren Willen aufzuzwängen. Doch hast Du gewusst, dass Umbridges Gewänder sich laut The Telegraph immer stärker von rosa zu einem kräftigen Pink wandelten, je mächtiger sie wurde? Kostüme können einen also auch ganz schön an der Nase herumführen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben