menu

Heilige Chimichangas! 10 Filme mit "Deadpool"-Star Ryan Reynolds

Ryan Reynolds gehört nicht erst seit "Deadpool" zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood.
Ryan Reynolds gehört nicht erst seit "Deadpool" zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood. Bild: © 20th Century Fox 2018

Ryan Reynolds hat längst bewiesen, dass er nicht nur für den Part des hübschen Kerls in romantischen Komödien taugt. Die Liste seiner Filme ist lang und vielseitig – auch nervenaufreibende Thriller und spannende Sci-Fi-Spektakel finden sich dort. Wir haben uns die Filmografie des "Deadpool"-Stars einmal näher angesehen und zehn sehenswerte Filme mit Ryan Reynolds für Dich zusammengestellt.

"Vielleicht, vielleicht auch nicht" (2008)

Will Hayes (Ryan Reynolds) befindet sich mitten in der Scheidung von seiner Frau. Nur zweimal die Woche kann er seine Tochter Maya (Abigail Breslin) sehen. Doch dann beginnt sie, ihren Vater nach der Beziehungsgeschichte der Eltern auszufragen. Will erzählt es ihr – mit veränderten Namen – und findet dabei unerwartet eine alte neue Liebe wieder.

"X-Men Origins: Wolverine" (2009)

Eigentlich dreht sich in "X-Men Origins: Wolverine" alles um die Hintergrundgeschichte von Logan aka Wolverine (Hugh Jackman), doch auch Deadpool (Ryan Reynolds) darf im Origin-Movie seines "Buddys" natürlich nicht fehlen. Allerdings unterscheidet sich der Auftritt von Wade Wilson hier deutlich von der späteren Version der beiden "Deadpool"-Filme. Ein Umstand, den die von Ryan Reynolds gespielte Figur in den Postcredit-Szenen von "Deadpool 2" auch ausführlich auf die Schippe nimmt.

"Selbst ist die Braut" (2009)

Auf der Suche nach einem romantisch-schrägen Film mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds? Als das Visum von Verlagslektorin Margaret Tate (Bullock) ausläuft, erpresst sie ihren Assistenten Andrew (Reynolds): Entweder, er lässt sich auf eine Scheinehe mit ihr ein, oder sie ruiniert seine Karriere. Natürlich laufen die Hochzeitsvorbereitungen schnell auf Hochtouren, doch die Einwanderungsbehörde hat inzwischen ein Auge auf das "Paar" geworfen.

"Buried – Lebend begraben" (2010)

Unter allen Filmen mit Ryan Reynolds ist das Kammerspiel "Buried – Lebend begraben" wohl der beklemmendste: Lastwagenfahrer Paul Conroy (Ryan Reynolds) wird im Irak von Aufständischen gefangen genommen und lebendig begraben. Ein Handy im Sarg scheint seine letzte Aussicht auf Rettung zu sein, doch seine Entführer haben mit ihrem Opfer noch etwas geplant. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit – und die Chancen stehen schlecht.

"Safe House" (2012)

Eigentlich soll Agent Matthew Weston (Ryan Reynolds) nur ein Safe House der CIA betreuen, doch sein nächster "Gast" hat es in sich: Tobin Frost (Denzel Washington), ein Ex-CIA-Agent, der inzwischen Geheimnisse an den Meistbietenden verkauft. Keine Frage, dass es viele auf seinen Kopf abgesehen haben – auch aus den Reihen der CIA. Was dazu führt, dass auch Ryan Reynolds Charakter im Film in die Schusslinie gerät.

"Mississippi Grind" (2015)

Als die beiden Spieler Gerry (Ben Mendelsohn) und Curtis (Ryan Reynolds) aufeinandertreffen, entwickelt sich eine seltsame Freundschaft: Überzeugt davon, dass Curtis so etwas wie sein neuer Glücksbringer ist, überredet Gerry den jungen Mann dazu, mit ihm zum hoch dotierten Poker-Turnier in New Orleans zu reisen. Was ein ebenso melancholisches wie chaotisches Roadmovie zur Folge hat.

"Deadpool" (2016)

Ex-Special-Forces-Mitglied Wade Wilson (Ryan Reynolds) führt als Söldner ein eher unstetes Leben, doch das ändert sich (teilweise), als er Vanessa (Morena Baccarin) kennenlernt. Alles scheint sich wunderbar zu entwickeln – bis eine Erkrankung die heile Welt zerstört. Um alles wieder einzurenken, lässt sich Großmaul Wade auf eine experimentelle Behandlung ein – mit ungeahnten "Nebenwirkungen".

"Life" (2017)

In "Life" macht ein Team aus Wissenschaftlern auf der internationalen Raumstation ISS eine bahnbrechende Entdeckung: Es gibt Leben auf dem Mars. Doch die Freude ist nur von kurzer Dauer, denn "Calvin", wie das Team den wachsenden Mikroorganismus tauft, entwickelt ziemlich schnell ein unerfreuliches Eigenleben. Und dann wird der Film mit Ryan Reynolds richtig dramatisch ...

"Killer's Bodyguard" (2017)

An der Seite von Samuel L. Jackson ist Ryan Reynolds in der Actionkomödie "Killer's Bodyguard" (im englischen Original: "The Hitman's Bodyguard") zu sehen. Reynolds spielt den Personenschützer Michael Bryce, der den Auftrag bekommt, ausgerechnet den berüchtigten Killer Darius Kincaid sicher nach Den Haag zu bringen, wo dieser in einem wichtigen Prozess gegen einen Diktator aussagen soll. Blöderweise verbindet die zwei Männer eine unschöne gemeinsame Vorgeschichte – ein Umstand, der für reichlich Ärger sorgt. Zu allem Überfluss setzen die Männer des angeklagten Diktators alles daran, Bryce und seinen Schützling auszuschalten.

"Deadpool 2" (2018)

Deadpool (Ryan Reynolds) ist zurück und stellt im Sequel kurzerhand seine eigene Superheldentruppe auf die Beine. Mit der will sich der Söldner mit der großen Klappe dem zeitreisenden Mutanten Cable (Josh Brolin) entgegenstellen, denn der hat es auf einen kleinen Jungen abgesehen.

Ausblick: Kommende Filme mit Ryan Reynolds

  • "Free Guy" (Actionkomödie; Kinostart: 10. Dezember 2020)
  • "The Hitman's Wife's Bodyguard" (Actionkomödie; Kinostart: 19. August 2021)

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schauspieler

close
Bitte Suchbegriff eingeben