Topliste

Die längsten Serien aller Zeiten? Diese 8 Shows liefen quasi ewig

Die britische Serie "Doctor Who" läuft mit Unterbrechungen schon seit 1963.
Die britische Serie "Doctor Who" läuft mit Unterbrechungen schon seit 1963. (©Ray Burmiston / BBC America 2017)

Ist Dir nach einem richtig ausgedehnten Serienmarathon ohne Kompromisse? Dann brauchst Du die längsten Serien aller Zeiten mit den meisten Folgen! Diese acht Sendungen lassen Dich für Tage, Wochen und sogar Monate mit Deinem Fernsehsessel regelrecht verschmelzen.

Eine Warnung vorab: Um die längsten Serien der Welt zu finden, müssten wir uns eigentlich tief ins Gebiet der Daily Soaps und seichten Telenovelas wagen. Die laufen schließlich (fast) täglich und haben deshalb auch die meisten Folgen. Der Rekordhalter ist hier die Serie "Springfield Story", die sich mit erstaunlichen 57 Jahren Laufzeit (von 1952 bis 2009) den Titel "längste Serie aller Zeiten" gesichert und es damit sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat. Gemeinsam mit den Radioepisoden der Serie, die 19 Jahre lang liefen, häufte die US-Serie sagenhafte 18.262 Folgen an.

Zugegeben: Die folgenden Serien können damit kaum mithalten, haben über die Jahre aber auch Hunderte Folgen angesammelt. Dafür haben sie deutlich mehr Spannung, Kultpotenzial und oft auch Qualität zu bieten als Seifenopern, Dokusoaps und Co., die wir vorsorglich lieber rausgefiltert haben.

8. "Navy CIS"

Die amerikanische Krimiserie kann mit "Springfield Story" natürlich längst nicht mithalten, doch "Navy CIS" hat sich mit bislang 14 Staffeln und 330 Episoden (Stand: Juni 2017) dennoch als enorm langlebig erwiesen. Ein Ende für die Ermittler bei der US-Navy ist noch nicht in Sicht. Übrigens ist auch der Serienableger "Navy CIS: L.A." äußerst erfolgreich und kann bislang auf 192 Episoden in acht Staffeln zurückblicken.

  • Laufzeit: ab 2003
  • Staffeln: bisher 14
  • Folgen: bisher 330
  • Besonderheit: Das Team von "Navy CIS" reist rund um den Globus, um Straftaten innerhalb der Navy und dem Marinekorps aufzuklären.

7. "Emergency Room"

"Emergency Room" ist "Navy CIS" noch etwas voraus – allerdings mit nur einer Episode. Die Krankenhausserie, der George Clooney seinen Starruhm verdankt, punktete mit ihrer temporeichen Darstellung der Ereignisse in der Notaufnahme eines Krankenhauses. Das lockte 15 Staffeln und 330 Episoden lang zahlreiche Fans vor den Fernseher.

  • Laufzeit: 1994 bis 2009
  • Staffeln: 15
  • Folgen: 331
  • Besonderheit: Bestsellerautor und "Jurassic Park"-Erfinder Michael Crichton war an der Entwicklung der mehrfach Emmy-prämierten Serie beteiligt.

6. "Law and Order"

Wie die Ermittler des New York City Police Department in "Law and Order" für Recht und Ordnung sorgen, begeisterte Zuschauer in 456 Folgen über 20 Jahre lang. Die Folge waren vier Spin-offs und eines davon, "Law & Order: Special Victim's Unit", läuft bis zum heutigen Tag.

  • Laufzeit: 1990 bis 2010
  • Staffeln: 20
  • Folgen: 456
  • Besonderheit: Die Plots der Folgen beruhen häufig auf wahren Fällen, über die in der Presse berichtet wurde.

5. "Lassie"

Der Collie-Hündin Lassie scheinen zumindest in der gleichnamigen Serie sieben Leben beschieden zu sein. Die Abenteuer der klugen Vierbeinerin, die ihre Freunde wiederholt aus gefährlichen Situationen rettet, liefen zwei Jahrzehnte und 19 Staffeln lang im US-Fernsehen und waren auch hierzulande ein voller Erfolg.

  • Laufzeit: 1954 bis 1974
  • Staffeln: 19
  • Folgen: 595
  • Besonderheit: 1965 schaffte "Lassie" den Sprung von schwarz-weiß ins damals neue Farbfernsehen.

4. "Die Simpsons"

Die Zeichentrickserie "Die Simpsons" rund um die gelbhäutige Cartoonfamilie bestehend aus Homer, Marge und ihren Kindern Bart, Lisa und Maggie wirkt gar nicht altbacken, dabei liegen ihre Ursprünge schon im Jahr 1989. Mit 28 Jahren Laufzeit sind die "Simpsons" die am längsten laufende Primetime-Serie in den USA.

  • Laufzeit: seit 1989
  • Staffeln: bislang 28
  • Folgen: bisher 621
  • Besonderheit: Die Intromusik der Serie ist bis zum heutigen Tag nahezu unverändert. Die Bilder dazu werden allerdings von Folge zu Folge variiert.

3. "Rauchende Colts"

Nur in der Folgenzahl werden die "Simpsons" in den USA – noch! – von der Westernserie "Rauchende Colts" übertroffen. Sie lief in 635 Folgen von Mitte der 1950er-Jahre bis weit in die 1970er hinein. Ab 1967 durften auch deutsche Zuschauer Dodge City, die letzte Stadt vor dem Wilden Westen besuchen.

  • Laufzeit: 1955 bis 1975
  • Staffeln: 20
  • Folgen: 635
  • Besonderheit: "Rauchende Colts" ist die langlebigste Westernserie aller Zeiten.

2. "Doctor Who"

Von rauchenden Colts lässt sich jedoch einer bestimmt nicht einschüchtern: der Doktor! In der britischen Science-Fiction-Serie "Doctor Who" rettet der Timelord schon seit 26 Staffeln und in insgesamt 838 Episoden lang regelmäßig die Menschheit. Derzeit ist noch Schauspieler Peter Capaldi als zwölfte Inkarnation des Zeitreisenden zu sehen. Ein Ende der Serie ist noch nicht in Sicht.

  • Laufzeit: 1963 bis 1989 und seit 2005
  • Staffeln: bislang 26
  • Folgen: bisher 838
  • Besonderheit: Der Preis für die am längsten laufende und erfolgreichste Science-Fiction-Fernsehserie geht an "Doctor Who".

1. "Tatort"

Unser Spitzenreiter ist jedoch in heimischen Gefilden zu finden. Still und heimlich hat sich unsere liebste Sonntagabendbeschäftigung zur ältesten Krimireihe des deutschen Fernsehens gemausert. Im "Tatort" ermittelt, anders als in anderen Fernsehserien, eine Vielzahl von Ermittlern, die je nach Folge die Aufklärung eines Mordfalls übernehmen dürfen – es handelt sich also eigentlich um eine ganze Sammlung von Fernsehserien, was es natürlich leichter macht, auf über 1000 Folgen zu kommen.

  • Laufzeit: seit 1970
  • Staffeln: nicht in Staffeln gebündelt
  • Folgen: bislang 1037
  • Besonderheit: Bislang durften 102 TV-Ermittler im "Tatort" ihr kriminalistisches Gespür auf die Probe stellen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben