"Die wilden Siebziger": Das machen die Stars der Kult-Sitcom heute

Formans Keller war 200 Folgen lang das zweite Zuhause der "Die wilden Siebziger"-Clique.
Formans Keller war 200 Folgen lang das zweite Zuhause der "Die wilden Siebziger"-Clique. (©TiberiusFilm 2018)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Keine Frage: Von 1998 bis 2006 lag der Mittelpunkt der Welt für Sitcom-Fans in Formans Keller. Doch was ist seitdem eigentlich aus den Stars aus "Die wilden Siebziger" geworden? Eins sei verraten: Irgendwie hat sich der "Kreis" nie ganz aufgelöst.

1. Topher Grace als Eric Forman

Eric war der Protagonist von "Die wilden Siebziger", was vor allem daran lag, dass sich ein Großteil der Handlung im Keller seines Elternhauses abspielte. Dort hing "Forman" am liebsten mit seinen Freunden und On-off-Liebe Donna ab. Um den gutherzigen Nerd zu spielen, brach Darsteller Topher Grace sogar sein Studium vorzeitig ab.

Alles andere als gutherzig präsentierte sich Topher Grace in "Spider-Man 3": In der Comicverfilmung spielte er den Antihelden Venom. 2015 war er dann an der Seite von Cate Blanchett in "Der Moment der Wahrheit" zu sehen. Richtig gewagt wurde es aber erst 2018, als der Schauspieler in Spike Lees Drama "BlacKkKlansman" den Ku-Klux-Klan-Anführer David Duke verkörperte.

Privat ist Topher Grace seit 2016 mit TV-Star und Model Ashley Hinshaw verheiratet. Das Paar hat eine Tochter.

2. Laura Prepon als Donna Pinciotti

Wer A sagt, muss auch B sagen oder im Sinne von "Die wilden Siebziger": Wer Eric sagt, muss auch Donna sagen. Erics Langzeitfreundin war das toughe, schlagfertige Gegenstück zu ihrem etwas schwächlichen Liebsten. Verkörpert wurde sie von Laura Prepon, die vor ihrer TV-Karriere als Model in Paris und Mailand arbeitete.

Der Part der Donna sollte aber nicht Prepons einzige TV-Paraderolle bleiben: Seit 2013 fährt sie in der Netflix-Serie "Orange Is the New Black" als Alex Vause im Litchfield-Frauengefängnis ein.

Privat war Laura Prepon bis 2007 mit dem Halbbruder ihres "Die wilden Siebziger"-Kollegen Danny Masterson zusammen. Mittlerweile ist sie jedoch mit dem Schauspieler Ben Foster verheiratet, mit dem sie auch eine Tochter hat.

3. Mila Kunis als Jackie Burkhart

Jackie kam als Freundin von Michael Kelso in die Clique und eigentlich auch nur deshalb, denn zu Beginn konnte keiner der anderen die oberflächliche Schönheit leiden. Die Fans hingegen schlossen Mila Kunis' Charakter sofort ins Herz und das, obwohl sich die Schauspielerin ihre Rolle eigentlich erschummelte. Denn: Zum Zeitpunkt des Castings war Mila Kunis eigentlich erst 14 Jahre alt. Sie gab jedoch ein falsches Alter an – und bekam so die Rolle, die sie berühmt machen sollte.

Noch verrückter als die Casting-Geschichte ist nur die Tatsache, dass Mila Kunis eigentlich das Ziel ihres Charakters Jackie umsetzte. Letztere träumte nämlich lange von einer Traumhochzeit mit Kelso, dessen Darsteller Ashton Kutcher im wahren Leben heute der Ehemann von Mila Kunis ist.

Ebenso traumhaft verlief bis heute auch Kunis' Karriere: Sie spielte in großen Hollywood-Produktionen wie "Black Swan" mit, arbeitete als Synchronsprecherin für beliebte Serien wie "Family Guy" und wurde zum Werbegesicht für Marken wie Jim Beam. Zuletzt eroberte die gebürtige Ukrainerin mit dem Actioner "Bad Spies" die Leinwand.

4. Ashton Kutcher als Michael Kelso

Als einfältiger, aber gut aussehender Frauenheld "Kelso" war Ashton Kutcher in der Kult-Sitcom für viele Lacher gut. In der letzten Staffel der Serie hatte er jedoch – ebenso wie Topher Grace – nur noch Gastauftritte, da sich sein Fokus auf seine Karriere beim Film verlagerte.

Schon 2004 sorgte Ashton Kutcher mit dem Zeitreise-Thriller "Butterfly Effect" für Aufsehen. Anschließend wirkte er in vielen Liebeskomödien wie "Love Vegas" und "Freundschaft Plus" mit, bevor er 2011 auf den kleinen Bildschirm zurückkehrte. In "Two and a Half Men" füllte er – mehr oder weniger – die Lücke, die nach dem unfreiwilligen Abgang von Hauptdarsteller Charlie Sheen entstanden war.

Seit 2016 spielt er zudem eine zentrale Rolle in der Serie "The Ranch", in der auch sein "Die wilden Siebziger"-Co-Star Danny Masterson lange Zeit mitwirkte und seine Ehefrau Mila Kunis einen Gastauftritt hatte.

5. Danny Masterson als Steven Hyde

Womit wir bei "Hyde" wären. Erics bester Freund wurde von den Formans kurzerhand aufgenommen, als seine Mutter ihn im Stich ließ und wohnte fortan im Lagerraum des Forman-Kellers – wo sonst?

Während für viele seiner Kollegen "Die wilden Siebziger" einer der ersten großen Schauspiel-Jobs war, war Hyde-Darsteller Danny Masterson zu diesen Zeitpunkt schon ein alter Hase. Bereits im Alter von vier Jahren stand er das erste Mal vor der Kamera.

Nach der Sitcom ging es für Masterson dennoch nicht mehr richtig voran. Er schlug sich mit vielen kleinen Rollen durch, bis er 2016 zusammen mit "Die wilden Siebziger"-Kollege Ashton Kutcher in Netflix' "The Ranch" durchstartete. 2016 schaffte es Danny Masterson sogar, die gesamte "Die wilden Siebziger"-Clique für Gastauftritte am Set der Netflix-Show wieder zu vereinen, wie er stolz auf Instagram dokumentierte.

2017 folgte dann jedoch ein weiteres Tief. Netflix schrieb Masterson kurzerhand aus der Show. Der Grund: Mehrere Frauen erhoben Vergewaltigungsvorwürfe gegen den TV-Star.

6. Wilmer Valderrama als Fez

Während sich alle Charaktere aus "Die wilden Siebziger", mit Ausnahme von Jackie, gerne beim Nachnamen rufen, haben die Zuschauer den echten Namen von einer Figur nie erfahren: Fez. Sein Spitzname ist eigentlich nur die ausgesprochene Variante des Kürzels "FES", das für "Foreign Exchange Student", also "Austauschschüler", steht. Den Namen seines Darstellers kennen wir hingegen glücklicherweise: Wilmer Valderrama.

Nach seiner Zeit bei "Die wilden Siebziger" bekam Valderrama zahlreiche kleinere Rollen in diversen TV-Serien wie "Minority Report" oder "Grey's Anatomy". 2016 ergatterte er jedoch eine Hauptrolle in der Krimiserie "Navy CIS", in der er sich seither als Special Agent Nicholas "Nick" Torres durchschlägt.

Privat war Valderrama eine Zeit lang mit den Schauspielerinnen Lindsay Lohan und Ashlee Simpson sowie der Sängerin Demi Lovato liiert, doch keine der Beziehungen war von Dauer.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben