Topliste

Diese 10 Videospielverfilmungen sind aktuell in Planung

Macht Lust auf einen Kinofilm: "Tom Clancy's The Division".
Macht Lust auf einen Kinofilm: "Tom Clancy's The Division". (©Ubisoft 2017)

"Borderlands", "Minecraft", "Half-Life" – in den nächsten Jahren dürfen sich Fans auf so einige Videospielverfilmungen freuen. Ein Überblick über 10 geplante und sehr spannende Projekte.

Noch führen Videospielverfilmungen, bis auf einige Ausnahmen wie etwa "Tomb Raider", "Resident Evil" oder zuletzt "Assassin's Creed", weitestgehend ein Nischendasein. Da Games aber mittlerweile im Mainstream angekommen sind, hat Hollywood selbstredend längst Lunte gerochen. Und auch die Spieleentwickler wollen, ähnlich wie die Schöpfer von Comicverfilmungen, im Filmgeschäft Fuß fassen. Hier kommen 10 Titel, die besonders vielversprechend sind.

1. "Rampage"

Für die Adaption des Arcade-Kultgames "Rampage" aus 1986 kann es wohl keine bessere Besetzung geben: Dwayne Johnson wird es mit den unzähligen Monstern aufnehmen und mutmaßlich die Welt vor dem Untergang retten. Freunde von gepflegtem Trash dürften voll auf ihre Kosten kommen. Der Release ist für den 20. April 2018 angedacht.

2. "Borderlands"

Im Jahr 2015 kündigte das Studio Lionsgate die Verfilmung des Multiplayer-Shooter-Hits "Borderlands" an. Vergangenes Jahr wurde mit Aaron Berg ein Drehbuchautor gefunden, der zudem an einem Script zu "G.I. Joe 3" arbeitet. Zu erwarten ist laut des Produzenten Avi Arad ("Spider-Man") actionreiche Science-Fiction im Stil von "Mad Max". Wann es den Kinofilm zu sehen gibt, ist noch unklar. 2017 wird es wohl leider nichts mehr.

3. "Mass Effect"

Die "Mass Effect"-Reihe fühlt sich beim Spielen teilweise selbst an, als würde man nebenbei einen Film schauen – dank der cineastischen Inszenierung. Bei dem Erfolg des futuristischen Action-Rollenspiels ist eine Verfilmung für die große Leinwand natürlich Pflicht. Nach ersten Infos in 2012, ist der letzte Stand aus 2014, dass die Umsetzung sehr schwer sei. Man wolle sich in Geduld üben, denn die Welt brauche keine weitere schlechte Videospielverfilmung, so der Produzent Thomas Tull im Interview mit IGN. So langsam wird's allerdings Zeit!

4. "Minecraft"

Für das überraschend extrem erfolgreiche Pixel-Bau-Spiel "Minecraft" hingegen steht der Termin bereits fest: Start ist am 25. Mai 2019. Jedoch scheint noch kein Drehbuch fertig zu sein und die Suche nach den Hauptdarstellern gestaltet sich wohl etwas schwieriger, als ursprünglich gedacht. Laut Variety soll US-Komiker Steve Carell einer der Kandidaten sein. Nicht die schlechteste Idee.

5. "Bioshock"

Der beklemmend-verrückte Shooter "Bioshock" hat mit seinem faszinierenden Steam-Punk-Szenario in einer Unterwasserstadt Blockbuster-Potenzial. Dennoch wurde das Projekt 2013 wegen Budgetstreitigkeiten vorerst auf Eis gelegt, nachdem Regisseur Gore Verbinski ("Fluch der Karibik") bereits einiges an Herzblut in eine Adaption investiert hatte. Bleibt zu hoffen, dass die Unternehmung schnell wieder Fahrt aufnimmt.

6. "Firewatch"

Zwar noch ohne Starttermin, aber so gut wie fix, ist die Adaption des Indie-Mystery-Adventures "Firewatch". Wie The Hollywood Reporter schreibt, hat das Entwicklerstudio Campo Santo einen Deal mit Good Universe abgewickelt, der sowohl neue Spiele als auch Filme beinhalten soll. Man darf gespannt sein, wie die tolle originäre Story – im Spiel aus der Egoperspektive erzählt – auf der Kinoleinwand funktioniert.

7. "Tom Clancy's The Division"

Das französische Entwicklerstudio Ubisoft hat inzwischen eine eigene Abteilung für Videospielverfilmungen und konnte nach dem Release von "Assassin's Creed" für die "The Division"-Adaption bereits hochkarätiges Personal engagieren: nämlich den Oscar-Gewinner Stephan Gaghan als Regisseur und Drehbuchautor ("Traffic – Macht des Kartells", "Syriana") sowie Jake Gyllenhaal und Jessica Chastain in den Hauptrollen. Der Kinostart soll in 2018 erfolgen.

8. "Half-Life"

Eher unsicher, aber umso spektakulärer wäre eine Verfilmung der Shooter-Klassiker-Reihe "Half-Life". Der letzte Teil der Serie liegt nun fast schon zehn Jahre zurück. Laut Gabe Newell, dem Mitbegründer des Entwicklers Valve, sollen das Game wie auch eine Adaption von "Portal" weiterhin geplant sein.

9. "The Last of Us"

Das Zombie-Survival-Game "The Last of Us" von Naughty Dog, exklusiv nur für die PlayStation erhältlich, setzte 2013 neue erzählerische Maßstäbe für ein Konsolenspiel. Fans müssen sich leider noch eine Weile gedulden, bis die Verfilmung erscheint. Produzent Sam Raimi räumte ein, dass die Produktion aktuell zum Stillstand gekommen ist.

10. "Uncharted"

Anders verhält es sich mit der Actionspiel-Reihe "Uncharted", die ebenfalls von Naughty Dog stammt. Hier nimmt die Verfilmung langsam, aber sicher konkretere Formen an: Joe Carnahan ("Smoking Aces") arbeitet momentan ein Drehbuch aus, auf dem Regiestuhl wird Shawn Levy ("Reel Steel") sitzen. Womöglich sehen wir den Film noch in 2017.

Neueste Artikel zum Thema 'Spider-Man 2018'

close
Bitte Suchbegriff eingeben