Topliste

Diese 9 Raumschiffe wünschen wir uns im echten Leben

Ein echter TIE Fighter? Her damit!
Ein echter TIE Fighter? Her damit! (©picture alliance / dpa 2016)

In Science-Fiction-Filmen und Weltraum-Serien fliegen immer die coolsten Raumschiffe durchs All. Im echten Leben sehen Ariane 5, ISS und Co. allerdings eher langweilig aus. Daher wünschen wir uns diese 9 Raumschiffe auch im echten Leben.

1. X-Wing aus "Star Wars"

Starten wir diese Topliste doch am besten mit einem der vermutlich ikonischsten Film-Raumschiffe aller Zeiten: dem X-Wing der Rebellen aus "Star Wars". Wir haben zwar ehrlich gesagt leichte Zweifel daran, dass das Design des Jägers auch im echten Leben so gut funktionieren würde – aber es sieht einfach so verdammt cool aus! Bonuspunkte gibt es zudem für den Extrasitz für einen kleinen Roboter und die offenkundige Robustheit (Sumpf auf Dagobah!).

2. USG Ishimura aus "Dead Space"

Die Aufnahme der USG Ishimura aus dem Spiel "Dead Space" in diese Topliste mag vielleicht überraschen – aber wenn man sich die ganzen fies-ekligen Zombie-Aliens mal wegdenkt, ist die Ishimura schon ein ziemlich cooles Raumschiff mitsamt Hydrokultur-Deck und riesiger Krankenstation. Die wandelnden Toten kann man ja einfach als Bonus-Survival-Element ansehen...

3. USS Enterprise NCC-1701 aus "Star Trek"

Die Enterprise in ihren verschiedenen Varianten ist eine echte Raumschiff-Legende. So diente das "Star Trek"-Schiff sogar als Namensvorlage für das erste echte Space Shuttle. Die Enterprise bietet sämtliche Annehmlichkeiten, die eine lange Weltraummission so braucht: ausreichend Platz, zahlreiche Holodecks und sogar ein schickes Beobachtungsdeck. Wenn nur die Crew jetzt noch ein wenig pfleglicher mit der Dame umgehen und sie nicht ständig zerstören würde!

4. Millennium Falcon aus "Star Wars"

Jaja, der Millennium Falcon ist natürlich ein fliegender Haufen Schrott und weit weg vom Komfort einer Enterprise. Dafür ist das Ding aber auch verdammt schnell und zudem sehr flach – ziemlich praktisch, wenn Du einmal in den nächstliegenden Todesstern fliegen willst.

5. Defiant aus "Star Trek"

Klar, gegen das Kubus-Schiff der Borg (siehe unten) hätte das Sternenflottenschiff Defiant keine Chance. Im Gegensatz zu den ganzen anderen Friede-Freude-Eierkuchen-Raumschiffen der Föderation ist die Defiant aber immerhin ein echtes Kriegsschiff. Dafür muss man allerdings ein paar Abstriche in Sachen Komfort machen: Holodecks, Bars oder gar eine vernünftige Krankenstation sucht man hier nämlich vergeblich. Schade, dass die Defiant in der Zweiten Schlacht von Chin'toka zerstört wurde!

6. Event Horizon aus "Event Horizon"

Das Raumschiff Event Horizon hat ein cooles Design und kann mit seinem revolutionären Antrieb selbst ein schwarzes Loch erzeugen, um mit Überlichtgeschwindigkeit das Weltall zu durchqueren. Einen Haken wollen wir allerdings nicht verschweigen: Die gelegentlichen Trips in die Hölle sind der Reisequalität etwas abträglich. Zudem könnte das Innendesign – eine Mischung aus Kathedrale und Fleischerei – mal einen neuen Anstrich vertragen.

7. Borg-Kubus aus "Star Trek"

Ein fliegender Würfel im Weltraum klingt langweilig? Nicht, wenn er die Fähigkeiten eines Borg-Raumschiffs besitzt! Das Ding ist nämlich nahezu unkaputtbar, funktioniert auch bei einem Zerstörungsgrad von 78 Prozent noch und ist zudem bis an die Zähne bewaffnet. Die erste Wahl also, wenn mal wieder nervige Raumschiffe der Sternenflotte aus dem All geblasen werden müssen.

8. Herz aus Gold aus "Per Anhalter durch die Galaxis"

Das Raumschiff Herz aus Gold aus dem Roman "Per Anhalter durch die Galaxis" ist ein ziemliches Unikat: Es ist nämlich ein Raumfahrzeug mit Unendlichem Unwahrscheinlichkeitsdrive. Was das bedeutet? Du kannst mit dem Schiff in Sekundenbruchteilen an jedem Ort der Galaxis auftauchen – Schluss also mit langweiligen und stundenlangen Spazierfahrten im Hyperraum. Dass man dabei aus Versehen auch die Realität ändern kann, muss man wohl in Kauf nehmen.

9. TIE Fighter aus "Star Wars"

Klar, die TIE Fighter werden in der "Star Wars"-Trilogie mit Vorliebe und oft in Massen aus dem Weltall geballert. Masse schlägt hier ganz eindeutig Klasse! Trotzdem sollte man den TIE Fighter nicht unterschätzen – durch seinen Doppelionenantrieb und die sechseckigen Flügel ist der kleine Jäger nämlich verdammt schnell und zugleich ziemlich wendig. Wer keine Lust mehr auf den winzigen Jäger hat, kann zudem auf die dickere Bomber-Variante umsteigen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben